Home / Forum / Mein Baby / Zeckenbiss infos gesucht

Zeckenbiss infos gesucht

25. Oktober 2014 um 19:11 Letzte Antwort: 26. Oktober 2014 um 22:54

Hallo,

Ich hab beim Kleinen heute morgen eine Zecke entdeckt.
Da sie auf dem Kopf zwischen den Haaren war, bin ich mit ihm ins KH zum Entfernen...

Erstmal schaute die Ärztin auf ihr Plakat und fragte : " Um diese Jahreszeit noch?"

Dann versuchte sie sie rauszuholen.... Sie hackstückelte da rum, war wohl recht schwierig wegen den Haaren....
Sag ich auch nichts gegen hätte ich selbst nicht besser gekonnt....sie meinte dann auch nich das sie das nun auch nicht so oft macht ...

Naja auf jeden Fall hat sie bestimmt sechs Teile aus der Zecke gemacht.... Aber es ist nicht alles raus

Sie meinte das erledigt der Körper selber, stösst den Rest ab....

Hab wegen Inektionen gefragt, aber sie meint wenn die Zecke was hatte, hat sie es schon beim Biss übertragen...

Sie hat mir dann noch ausführlich erklärt wodrauf ich achten müsste.... Aber frühstens in fünf Tagen... Wenn morgen eine Rötung auftritt wäre es einfach wegen der Abstossreaktion....

Kann ich mich drauf verlassen oder montag doch besser zum kia?
Also sie hat sich wirklich Zeit genommen und alles erklärt, sich auch tausendmal entschuldigt....

Aber ich dachte immer genau das wäre das Problem wenn man die Zecke nicht richtig rausbekommt oder eben so lange braucht...

Nehme gerne Gedanken dazu entgegen!

Lg

Mehr lesen

25. Oktober 2014 um 19:24


Sie meinte die Inkubationszeit würde mind. Fünf Tage betragen

Und dann sollte ich halt auf die Wanderrötung achten oder bei einer Hirnhautentzündung auf Fieber und Nackensteife....

Naja und woanders hin.... Man muss hier ins KH in die kindernotfallambulanz, da hat man keine wahl....

Danke!

Gefällt mir
25. Oktober 2014 um 19:28

Neee
Gott sei dank nicht!!!

Gefällt mir
25. Oktober 2014 um 19:33

Also erstmal, ih bin kine Ärztin.
Aber, was ich da lese, das gefällt mir überhaupt nicht.

Dass da eine Zecke gewurschelt wird und 6 Teile daraus werden, das geht gar nicht.
Es sieht so aus, als hätte sie noch nie eine Zecke entfernt in ihrem Leben.
Ich kann nur von meiner Erfahrung mit kleinem Hund berichten.
Eine Zecke wird entfernt, inem man eine Pinzette nimmt und der Zecke durch vorsichtiges Drehen des Körpers die Kraft nimmt, mit der die Krallen und der Kopf sich in der Haut festgebissen haben. Bei meiner Kleinen war eine Rötung geblieben und so ein schwarzer Faden. Ich bin zum Tierarzt am 3. Tag (sie war nicht wegen Zecken geimpft und ich hatte Befürchtungen).
Der TA hat die Haut eingeritzt und den "Faden" herausgezogen, damit es keine Entzündung gibt, hat er ausdrücklich gesagt. Es wurde mir auch gesagt, dass, wenn die Zeckenkrankheit auftritt, diese innerhalb von 48 Stunden auftritt, mit Fieber, Müdigkit, usw.. Da ich am 3. Tag bei ihm war, war also nichts zu befürchten, was die Krankheit betrifft.

Wie kann man dir sagen, nach 5 Tagen ? Das ist mir unverständlich.

Hoffe, meine Ausführungen sind dir nützlich.

Gefällt mir
25. Oktober 2014 um 20:13


Ich ruf Montag auf jeden Fall mal bei der Kia an.... Auch wenn er nichts hat, einfach zur Gewissensberuhigung

Danke euch!

Gefällt mir
25. Oktober 2014 um 20:18

Hab noch was gefunden.
Alleine das Quetschen der Zecke, wenn man vielleicht mit den Fingern oder ungeeigneten Instrumenten versucht, sie herauszuziehen, kann dazu führen, dass sie ihren Darminhalt sofort in die Stichstelle entleert, mit allen Krankheitserregern.

Die Borrelien leben im Darm der Zecken.

Es gibt viele Infos im I-Net darüber.

Gefällt mir
25. Oktober 2014 um 20:34

Es gibt
spezielle Zeckenpinzetten, die sind aus Plastik und etwas weit in der Krümmung.
Auch ein anderes Instrument, glaube mit einem Ring, das habe ich noch nicht ausprobiert.

Gefällt mir
25. Oktober 2014 um 21:16

Eime
Ganz frische kleine Zecke ist auch manchem Mediziner zu verzeihen,Wenn sie nicht raus geht!
Zumal man
Eine Zecke niemals raus dreht.
Auch lässt man
Den Kopf drin,wenn er nicht mit raus ist.
Zecken überragen nicht bei Boss sondern
Erst nach
12-24dtunden .

Gefällt mir
25. Oktober 2014 um 21:24
In Antwort auf elswedy

Eime
Ganz frische kleine Zecke ist auch manchem Mediziner zu verzeihen,Wenn sie nicht raus geht!
Zumal man
Eine Zecke niemals raus dreht.
Auch lässt man
Den Kopf drin,wenn er nicht mit raus ist.
Zecken überragen nicht bei Boss sondern
Erst nach
12-24dtunden .

Nee die war schon gross
Und gut zu packen, die Haare waren halt das Problem.

Deswegen bin ich ins KH, wäre sie woanders gewesen hätte ich sie selber rausgemacht.

Gefällt mir
25. Oktober 2014 um 21:46


@ mama

Gefällt mir
25. Oktober 2014 um 21:49
In Antwort auf elswedy

Eime
Ganz frische kleine Zecke ist auch manchem Mediziner zu verzeihen,Wenn sie nicht raus geht!
Zumal man
Eine Zecke niemals raus dreht.
Auch lässt man
Den Kopf drin,wenn er nicht mit raus ist.
Zecken überragen nicht bei Boss sondern
Erst nach
12-24dtunden .

Wie kommst du auf deine Aussagen ? @ elswedy
Trotzdem fällt Drehen einigen Menschen leichter als Ziehen, weil sie das Gefühl haben, die Drehbewegung mit mehr Fingerspitzengefühl ausüben zu können. Und auch beim Herausziehen besteht die Gefahr, einen Teil der Zecke einfach abzureißen. Darum: Ob Drehen oder Ziehen: Am Ende ist es wichtig, dass die Zecke vollständig entfernt wird, sagt Dr. Matthias Berndt, Allgemeinarzt aus Hannover. Wenn Teile des Saugapparats oder gar der ganze Kopf der Zecke stecken geblieben seien, solle man seinen Hausarzt aufsuchen, rät Berndt.

Gefällt mir
25. Oktober 2014 um 22:07
In Antwort auf an0N_1264540499z

Wie kommst du auf deine Aussagen ? @ elswedy
Trotzdem fällt Drehen einigen Menschen leichter als Ziehen, weil sie das Gefühl haben, die Drehbewegung mit mehr Fingerspitzengefühl ausüben zu können. Und auch beim Herausziehen besteht die Gefahr, einen Teil der Zecke einfach abzureißen. Darum: Ob Drehen oder Ziehen: Am Ende ist es wichtig, dass die Zecke vollständig entfernt wird, sagt Dr. Matthias Berndt, Allgemeinarzt aus Hannover. Wenn Teile des Saugapparats oder gar der ganze Kopf der Zecke stecken geblieben seien, solle man seinen Hausarzt aufsuchen, rät Berndt.

Ich
Wohne im absoluten Risiko gebiert und habe ständig mit Zecken zu tun...
Unsre Ärzte im kh sahen ganz klar,ziehen,nicht drehen,das was im
Schlimmsten Fall über bleibt sind die stech Apparate,wird immer als "Kopf" betittelt.
Fsme kann sofort mit Einstich übertragen werden,der Rest generell erst nach 12-34h.
Natürlich bestimmt die Ausnahme die regel...

Gefällt mir
26. Oktober 2014 um 5:14

Also
Zum Handling.... So wie ich es sah, hat die Ärztin es fachgerecht gemacht...
So wie ich schon Zecken entfernt habe bei meinem Kater und auch bei mir selber.
Die Haare waren wirklich ein Problem und ich bin nicht "böse" das sie kaputt gegangen ist....

Es ist halt die Unsicherheit weil ich dachte das der Rest rausmüsse.
Aber sie hat mir ja Symptome genannt auf die ich achten muss und sollte es irgendwie komiach aussehen geh ich zum arzt egal ob die Inkubationszeit war oder nicht!

Aber ich ruf montag eh an wegen dem Rest!

Danke und Lg

Gefällt mir
26. Oktober 2014 um 7:33
In Antwort auf an0N_1264540499z

Hab noch was gefunden.
Alleine das Quetschen der Zecke, wenn man vielleicht mit den Fingern oder ungeeigneten Instrumenten versucht, sie herauszuziehen, kann dazu führen, dass sie ihren Darminhalt sofort in die Stichstelle entleert, mit allen Krankheitserregern.

Die Borrelien leben im Darm der Zecken.

Es gibt viele Infos im I-Net darüber.

Deswegen
Soll man die Zecke ja soweit oben wie möglich am über dem kopf herausziehen.

Gefällt mir
26. Oktober 2014 um 22:54

Re
Es ist am besten das du einen Arzt aufsuchst, je früher desto besser.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers