Home / Forum / Mein Baby / Zeitgerechte Entwicklung??? Bitte Vergleich!

Zeitgerechte Entwicklung??? Bitte Vergleich!

28. Mai 2013 um 19:18

Hallo ihr Lieben,

Meine Kleine wurde bei 34+0 geboren (11.2. statt ET 25.3.)
Von vielen Seiten höre ich dass ich unbedingt vom eigentlichen ET ausgehen soll, bei ihrer Entwicklung - sie werde alles um diese 6 Wochen später machen.
Bei einer Hochzeit saß ich neben einer deren Tochter 7 wochen zu früh geboren wurde und bei der war wirklich alles "7 Wochen später".

Bei meiner Olivia kommt mir aber teilweise schon vor, dass sie echt auf dem Stand von 15 Wochen ist (bzw. behaupten das andere) Meine Freundin meinte, dass ihr Sohn mit 9 Wochen sich noch gar nicht für Spielzeug interressiert - Olivia dagegen spielt wie eine Verrückte und das schon seit gut 3 Wochen. Sie meinte auch dass man bei ihr doch eher vom realen Geburtsdatum ausgehen kann, wenn man die beiden vergleicht.

Ich fass mal zusammen (sie wurde ja vor 15 Wochen geboren, ET war vor 9 Wochen) also sie kann folgendes z.B: *denk*:

Interresse an Spielzeug seit ca 8 Wochen (fixieren mit Augen, "flirten")
inensives Spielen seit gut 3 Wochen (hinschlagen, fixieren, mit Augen folgen, Unterscheidung zwischen Spielzeug das hängt oder liegt - berührt sie anders, kann auch eine Kugel drehen, die ein Teil vom Mobile ist) bis zu 2 Stunden alleine, ohne das sie Gesellschaft möchte.
Drehen vom Rücken auf die Seite und 1x sogar schon vom Bauch auf Rücken seit 1 Woche
"Rotieren", also wenn man sie gerade hinlegt, liegt sie manchmal nach 1 Minute schief (doof im Stubenwagen, weil sie sich dann fast verkeilt) seit ca 3 Wochen
Lachen und breites Grinsen, mit oder ohne Ton sowohl wenn man sie anschaut/anspricht/anlacht als auch beim Spielen oder wenn ich meine Brust auspacke seit ca 3-4 Wochen
"Klimmzüge" - wenn sie auf meinen angewinkelten Beinen sitzt mit Gesicht zu mir, greift sie sich meine Finger und sieht sich daran näher zu mir - ausprobiert vor ein paar Tagen
kleine Liegestütz wenn sie am Bauch liegt, aber das kann sie noch nicht wirklich gut. Kopf hin- und herdrehen in Bauchlage aber top, schon seit gut 5 Wochen
sichere und stabile Kopfhaltung wenn sie am Arm ist schon sicher seit 6 Wochen, konnte sie aber ab Geburt schon, da aber immer nur kurz.

mehr fällt mir jetzt nicht ein...


was sie (noch) nicht macht:

- greifen. Also wenn man ihr einen Greifring oder eine kleine Rassel in die Hände legt, macht sie maximal wegen Reflex zu, nimmt das aber noch nicht wahr, dass es in ihrer Hand ist und hat auch kein Interresse es fest zu halten oder nach etwas in ihrer Reichweite zu greifen und es dann fest zu halten) Ich dachte dass das zeitgleich kommen müsste, aber ich mach mcih nicht nervös indem ich Ratgeber wälze "was ihr Kind wann können sollte", da Kinder ja individuell sind.


Welcher Woche entspricht nun dieser Entwicklungsstand ungefähr??? Wie ist/war das bei euren Mäusen?
Keine Ahnung, ich will mich nicht verrückt machen damit, was sie mit 15 Wochen können "müsste" und freue mich, dass sie mehr kann als ein Baby mit 9 Wochen, dann bin ich noch stolzer auf sie! Aber es interessiert mich.
Das Lustige ist, dass sie schon so viel kann und von der körperlichen Entwicklung immer noch als, wenn auch schweres, Neugeborenes durchgehen könnte (4300g, 53cm, KU 28,5)

Liebe Grüße Insularis

Mehr lesen

28. Mai 2013 um 19:26

Hoppsala
KU natürlich 38,5, nicht 28

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 19:35

Würde sagen
Ca. 12 Wochen! Hält sie den Kopf in bauchlage?
So einfach die Wochen anziehen funktioniert auch nicht, weil das Hirn im Mutterleib anders reift! Motorik geht dann meist besser und schneller, weil das Baby leichter ist! Die kognitive Entwicklung zeigt sich ja in dem alter noch nicht so du daaaarfst aber immer die 6 Wochen abziehen und brauchst die keine sorgen machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 19:53

Herzlichen Glückwunsch
ein normales Baby.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 20:08

Zeitgerechte Entwicklung wie auch der
Vergleich mit anderen Babys/Kleinkinder ist das falscheste was man machen kann.
Jedes Kind hat seinen eigenen Rythmus und kann verschiedene Sachen früher auch später,als andere.
Das eine Kind krabbelt wie ein Weltmeister,andere überspringen das krabbeln und laufen direkt(soll ein Beispiel sein)!
Vergleiche nicht mit anderen,der Kinderarzt wird schon aufklären,wenn die Entwicklung zu weit zurück ist und selbst wenn,gibt's heutzutage Möglichkeiten die Defizite durch Krankengymnastik etc. zu beheben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 20:24


Freu dich doch, das ist nämlich schon toll, was du da aufzählst, egal ob du 9 oder 15 Wochen heranziehst...

Gut, "Neugeborenes" mit 4300g, also das hatte meine lange nicht. Aber anscheinend bringt man heute "normalerweise" einen 4 Kilo Bomber zur Welt, muss man sich ja nur die Klinikfotos mit den Gewichtangaben anschauen...

Auf alle Fälle solltest du dich nicht verrückt machen... Meine hat ewig den Kopf in Bauchlage nicht hochgehoben und ich hab schon Panik geschoben, und das Ende vom Lied war, dass sie sich schon mit 4 Monaten vom Rücken auf den Bauch gedreht hat- Hauptsache man hat sich wegen einer Kleinigkeit wochenlang mit den Ratgebern in der Hand geängstigt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2013 um 12:50

Danke
erstmal für die Antworten!

Cherie, ja über 4 Kilo ist eh viel für ein Baby, wobei wo man hinhört kommen immer mehr so schwere Kinder auf die Welt. Hier im Ort kam jetzt ein Mädchen mit KU von 39 (die Mutter brauchte 3 Blutkonserven nach der Geburt) und in der Familie meines Mannes, also seine Nichten und Neffen hatten alle über 4 Kilo - der eine Neffe war 58 (!!) cm lang und hatte 4800g!!!! (die sind aber auch alle sehr groß, ich bin nur 158cm)
Meine Schwiegereltern trauten sich Olivia fast nicht halten, obwohl die das 4. Enkerl ist, mit ihren 2 Kilo und 45cm

Ich weiß dass jedes Kind sich individuell entwickelt und bis zum Alter von 1 Jahr wird man wohl keinen Unterschied mehr feststellen können, dennoch denke ich dass gerade in den ersten paar Monaten die grundlegenden motorischen Entwicklungen ziemlich zeitgleich bei gleichalten Kindern passieren, und sich erst dann nach ca 1/2 Jahr größere individuelle Unterschiede rauskristallisieren.

Puuupa,
in Bauchlage hält sie den Bauch noch sehr schwer und nur kurz.


Gestern hat sie plötzlich beim Spielen einen Fischmund gemacht und mit der Zunge geschnalzt soll wohl Balzverhalten in der Nähe ihres Teddys sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook