Home / Forum / Mein Baby / Zieht ihr den Haustürschlüssel immer ab...

Zieht ihr den Haustürschlüssel immer ab...

17. Dezember 2015 um 12:51

Und versteckt ihn unauffindbar vor den Kindern?

Hab gerade weinen müssen... in der Steiermark ist gestern Nacht ein fast 3jähriges Mädchen im Bach ertrunken. Es hat wohl in der Nacht selbst die Tür aufgesperrt.

Ich muss zugeben, dass ich doch ab & zu unachtsam meinen Schlüssel in Erreichhöhe der Kinder lege... werde mich & meinen Freund jetzt mehr kontrollieren.

Mehr lesen

17. Dezember 2015 um 12:57

Schließt ihr euch ernsthaft nachts
im Haus/Wohnung ein??? Sowas würde ich nie machen... lasst mal nen Brand sein, da würd ich nicht erst noch nach dem Schlüssel kramen wollen.. oder im verqualmten Flur noch nach dem steckenden Schlüssel suchen.. also nein, weder schließe ich von innen ab noch lasse ich den Schlüssel stecken. Stattdessen habe ich meiner Tochter beigebracht das die Tür zu bleibt solange ich nicht sage das es raus geht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 13:02

Thema Brand
Das kam mir auch sofort in den Sinn! Lass irgendetwas sein. Muss nicht unbedingt ein Brand sein, es kann auch jrmand doof stürzen und der Schlüssel liegt irgendwo (in dem Fall unter Schock/Panik unauffindbar). Für mich wäre das der Horror...

Daher: Türe ist offen oder Schlüssel steckt. Meiner Tochter habe ich das erklärt, sie ist zum Glück auch nie raus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 13:06

Ich schließe ab
und lass den Schlüssel stecken.
Meine Tochter geht nicht einfach so raus...

Ich han mehr Angst vor Einbrechern, als vor einem Wohnungsbrand.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 13:09

Hmmm
Ich lass den schlüssel immer im schloss stecken. Abgeschlossen wird nur, wenn ich alleine oder alleine mit kind bin. Aber auch da bleobt der schlüssel stecken. Ebend auch aus dem grund der wohnungsflucht im brandfall ect.
Im notfall könnten wir wohl auch aus dem fenster hüpfen...aber ob man daran denkt wenn erstmal was ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 13:10

Wir schliessen auch immer ab
änders gehts gar nicht, bei uns kann man nämlich die tür von aussen öffnen, also sich nicht ausschliessen.

wir brauchen aber keinen schlüssel um abzuschliessen, sondern drehen an einem Knauf.

wenn es jetzt aber Schlag auf Schlag kommen würde, könnten wir auch durch den Garten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 13:14

Stimmt
Einen Brand hab ich gar nicht bedacht... mein Großer weiß natürlich auch, dass er nicht raus darf.
Aber wer weiß, auf was Kinder für Ideen kommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 13:24

Wir haben ein Riegelschloss
das machen wir immer zu - von innen per Knauf zu bedienen, von außen mit Schlüssel.
Das ist hoch genug, dass kleine Kinder nicht rankommen,
Ich fühle mich persönlich unwohl, wenn ich per Schlüssel irgendwo abschließen muss (Ferienwohnung etc), eben gerade wegen des Gedanken an einen Brand oder ähnlichem....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 13:52

Oh gott wie schrecklich
Was die Eltern wohl jetzt durchmachen will ich mir garnicht vorstellen ..

Ja ich ziehe den Schlüssel immer ab , schon immer man weiß ja nie auch wenn man denkt die kleinen könnten noch nicht aufschließen .

Den Schlüssel hänge ich nach oben an den nagel vor die Tür da kommt sie noch nicht dran .

Verstecken habe ich auch überlegt aber da ist dann die Angst das man bei feuer je nachdem nicht schnell rauskommt .

Davor das sie nachts heimlich rausgeht und ihr irgendwas passiert habe ich echt furchtbare Angst :'(
aber die hat wohl jede mutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 14:48

Nein
Wenn ich mit herzinfark im bett liege dann soll mein grosser in der lage sein den notarzt ins haus zu lassen, wenn es brennt möchte ich das hilfe schnell ins haus kann und meine kinder und wir schnell raus können. Wir schliessen nie ab und wenn dann würde der schlüssel stecken bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 14:58

Ja wir schließen ab und ziehen den schlüssel ab
mein sohn meinte früher mal zu extrem früher Stunde aufstehen zu müssen und seine Spielzeuge die Treppe runter schmeißen zu müssen... meine Tochter wäre schon 30 mal draußen gewesen , aber mein Sohn kommt an den Schlüssel heran mittlerweile aber er würde nie die Tür aufschließen wenn es nicht "abgesegnet" wäre...Wir haben ja sogar ein Passwort ausgemacht,jeder der das Passwort nicht kennt kommt nicht rein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 15:28

Ist mir neu das rauchmelder
einem den Weg zum Ausgang leuchten und die Tür öffnen können. Im Ernst, frag mich was das eine mit dem anderen zu tun haben soll Es ging ja schließlich nicht drum auf einen Brand aufmerksam zu werden, sondern um im verqualmten Flur und in der Panik/Hektik schnell zur Tür zu finden und dann auch noch den Schlüssel finden und/oder ums Schloss drehen zu können. Ein Rauchmelder ist da ja oft eh Voraussetzung um einen Brand zu bemerken. Für mich wäre das echt nix, aber jeder wie er denkt Ich scheine mit meiner Ansicht ja doch fast alleine zu sein, vielleicht bin ich auch "überempfindlich" da ich fachkundige Kenntnisse habe.. nicht nur, das sich der Rauch und das Feuer wahnsinnig schnell verbreiten und es nicht um Minuten sondern um Sekunden geht schleunigst raus zu kommen, es erschwert den Einsatzkräften eben auch das Eindringen als wenn die Tür einfach nur "zugefallen" ist. Ne Freundin von mir hat die Türklinke einfach abgeschraubt und verkehrt rum wieder dran gemacht, also so das man von oben zur Seite "klinkt". Das würde ich noch eher machen, aber einschließen ganz sicher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 19:41

Nein
Wir schließen nicht ab....
Will auch nicht eingeschlossen sein. Ist irgendwie ein ungutes Gefühl.
Wenn jemand rein kommt, würde der Hund schon anschlagen....
Ist natürlich schlimm was da passier ist. Aber ich weiß das meine Tochter nicht einfach raus gehen würde. Mittlerweile ist sie aber auch schon älter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 19:48

Schlüssel steckt
Es isz abgeschlossen aber schlüssel steckt.

Ziemlivj unwahrscheinlich, dass meine 2 und 4,5 jährigen aus dem bett, durch das treppengitter zur haustür laufen, dann aufsperren und dann alleine in die dunkle welt gehen..

Da ist ein brand/unfall etc. wirklich wahtscheinlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 20:44

Es ist abgeschlossen
Aber der Schlüssel steckt....

Ich mach das auch ehrlich gesagt mit dem Abschliessen nur wegen des Katers.... Der öffnet Türen und deswegen ist Junior mal 14 Treppenstufen runtergepoltert.... Deswegen schliesse ich ab....

Und der Schlüssel steckt weil ich total schusselig bin und ihn ständig suchen würde (trotz Schlüsselkasten)

Ich bin mir sehr sicher das mein fünfjährier nicht nachts stiften geht.... Und wenn müsste er den Schlüssel zweimal rumdrehen und die knarzende Tür öffnen, da ständ ich schon senrecht im Bett!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 20:45

Nein
Bei einem Wohnungsbrand möchte ich schnell die Tür öffnen können.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 21:14

Wir
haben in unseren neuen Haus das Burg Wächter Sicherheitssystem. es gibt keinen Schlüssel mehr, rein kommt man nur mit Fingerabdruck oder code und von drin steckt kein Schlüssel mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 21:28

Schlüssel steckt
den die Türe bekommt man nur aufgeschlossen wenn man mit Kraft den Hebel hoch zieht....innen wie aussen....hier in der Schweiz hat man Türklinken innen wie aussen....nicht alle aber die meisten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 21:29
In Antwort auf mimimalwieder11

Schlüssel steckt
den die Türe bekommt man nur aufgeschlossen wenn man mit Kraft den Hebel hoch zieht....innen wie aussen....hier in der Schweiz hat man Türklinken innen wie aussen....nicht alle aber die meisten...

Abgesehen davon würden meine kinder
im dunkeln nie raus....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2015 um 21:54

....
Also knüppel etc liegt bei mir unterm Bett ich hab nämlich ein arsch voll angst vor Einbrecher. .. stahlgitter haben wir auch an manchen Fenstern und im Schlafzimmer hängt der alt an ketten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2015 um 15:07
In Antwort auf mimimalwieder11

Abgesehen davon würden meine kinder
im dunkeln nie raus....

Ja
Weil wahrsch.keine schlafwandler wie die kleine wohl war... aber wer rechnet mit sowas krassem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2015 um 15:09
In Antwort auf mrsgofem

Ja
Weil wahrsch.keine schlafwandler wie die kleine wohl war... aber wer rechnet mit sowas krassem...

Gut wir haben auch kein wasser
bzw kein Teich.....unser Poolbereich ist nur im Sommer und dann abgeschlossen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2015 um 15:11
In Antwort auf mimimalwieder11

Abgesehen davon würden meine kinder
im dunkeln nie raus....

Ja
Weil wahrsch keine schlafwandler, wie die kleine wohl war... aber wer rechnet trotzdem mit sowas krassem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2015 um 9:34

Oh Gott
Wird denn i. Deutschland so viel eingebrochen????
Dass ihr euch alle si verrammelt?

Ich lebe ja mittlerweile auf Malle auf einer Finca, Nachbarn gibts erst so in 1,2km. Mein Tor ist nicht verschlossen, kann man so aufdrücken, meine Eingangstüre genauso, teilweise habe ich im Sommer die Fenster alle offen 24/7...

Ich hab ne Mastiff Mix Hündin, die sofort meldet und im Notfall auch ihr Zuhause verteidigt.

Und dann hab ich wirklich keine Wertsachen, nur mein Auto, das ich abschliesse, weil da meine Handtasche eigtl immer drin bleibt und daheim meinen Laptop, der aber eigtl selten daheim bleibt. Ich habe zB keinen Fernseher....
Was will mir also jemand klauen? Ich hab ja nix.

Und wer rein will....der kommt rein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2015 um 11:36

Bei
uns wurde bei der Renovierung in das Haus eingebrochen. .selbst meine arbeiterhosen haben sie durchwühlt. seidem scheiß ich mir nachts in die Hose. unser Haus ist alarmgesichert, jede Türe wenn man dagegen schlägt oder drückt sowie die Fenster unten haben ein Sensor wo Alarm schlägt. ich lag einmal nachts im Bett und die Alarmanlage ging an. ich dachte ich muss sterben. mann War auf Nachtschicht. nach gelähmten 10 Minuten ging ich bewaffnet runter und ließ den Hund raus . War nix zu sehen. . die Tatsache dass da jemand in meinem Haus War und meine Sachen angefasst und durch wühlt hat ist am schlimmsten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2015 um 13:14

Wieso
Wird auf einmal von diebstahl gesprochen? Es ging um was ganz anderes...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 8:20
In Antwort auf mrsgofem

Wieso
Wird auf einmal von diebstahl gesprochen? Es ging um was ganz anderes...

Ich.
Hatte gefragt, weil hier keiner wirklich bestätigt, dass er abschließt, damit die Kinder nicht rauskönnen, sondern per se abschließen.

Ich wohne seit fast 13 J nicht mehr in Deutschland und wollte einfach mal hören, ob das echt so schlimm ist.
Damals im Ruhrpott haben meine Eltern nicht extra abgeschlossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 8:39

Vor ein paar Tagen beim lesen hier, dachte ich.....
... das kann uns nicht passieren.
Mein Schlüssel steckt immer innen in der Tür (damit ich den Schlüssel beim rausgehen nicht vergesse), abgeschlossen ist jedoch nicht.
Letzte Nacht wachte ich instinktiv auf und dachte sofort es stimmt was nicht. Ich wusste nicht was, bin aufgestanden und hab geschaut. Das Bettchen meiner Tochter leer bei mir lag sie auch nicht.
Ich hab sie dann im Treppenhaus(!) gefunden. Wenn sie gestürzt wäre....
Was alles hätte passieren können...

Ab jetzt wird hier alles abgeschlossen und verriegelt. Fenster und Balkontüren auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 9:21

Stadtaffe
Oh mein Gott, da wird einem anders.

Ich bin ja auch der Meinung, dass meine Kinder nicht alleine & vorallem nicht im Dunkeln raus gehen würden... aber Kinder sind neugierig.

Gestern hat mein Großer versucht im oberen Stock ein Fenster aufzumachen... sie sind zum Glück verschließbar. Bisher hat er das auch noch nie gemacht & er weiß auch, dass er das nicht darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 13:02

Bewaffnet
mit allem was mein Dienst so her gibt und pfefferspray und schlagstock hab ich immer unterm bett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 15:30
In Antwort auf vanessaworth

Ich.
Hatte gefragt, weil hier keiner wirklich bestätigt, dass er abschließt, damit die Kinder nicht rauskönnen, sondern per se abschließen.

Ich wohne seit fast 13 J nicht mehr in Deutschland und wollte einfach mal hören, ob das echt so schlimm ist.
Damals im Ruhrpott haben meine Eltern nicht extra abgeschlossen.

Postdata
Ich hab ja einen Pool und erst seit Neuesten kann meine Kleine so ein bisschen paddeln.

Aber da sorgt auch meine Hündin dafür, dass da nichts passiert. Die musste ich irgendwann wegsperren, wenn meine Kleine in den Pool geht, die dreht da sonst total durch, hat ihr schon mehrmals in die Schwimmflügel gekniffen, um sie aus den Pool zu holen.
Aber trotzdem bin ich wachsam wie ein SChiesshund, mach zB keine Ruhepause auf dem Sofa, wenn meine KLeine daheim ist, weil ich Angst habe, einzunicken und die KLeine geht evtl an den Pool...So sehr verlass ich mich da auch nicht auf meinen Hund..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 16:38

HausTür ist bei uns immer abgeschlossen
Zu groß ist die Gefahr das eines der Kinder mal abhauen könnte...

Und zur Sicherheit aller sind die Schlüssel immer im Schlüsselkasten neben der tur verstaut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 23:52

Absperren immer
Schlüssel steckt aber innen und wird auch schräg gedreht.....haben eine alte Haustür mit Klinken...wenn aufgesperrt ist, kann man von außen einfach aufmachen wie bei jeder Zimmertür auch.....

Leider hatte ich schon zweimal Vorfälle, dass sich Fremde, von ausländischen Bettel oder Gaunerbanden, Zutritt verschafft haben, als die vermuteten es wäre keiner da, ich aber zuhause war.....Einmal war sogar abgeschlossen, aber Schlüssel abgezogen, das andere Mal war ich Müll rausbringen, bin rein und ins Bad und hab die Tür nur zugemacht statt abzuschließen. Plötzlich stand da dann der fremde Mann im Flur.....Bei dem Vorfall wo abgeschlossen war, lag ich sogar noch im Bett und der Kerl stand plötzlich im Schlafzimmer.....Es ist zwar nix passiert, die waren beide so erschrocken, dass sie sofort abgehauen sind, aber was alles hätte passieren können....Kind hatte ich damals aber noch nicht.....trotzdem schieb ich seitdem Panik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 13:06

...
Hallo,

mich überrascht es ziemlich dass soviele ihren Kindern zutrauen nachts alleine rauszugehen.
Meine würden das schlicht nicht tun, weil sie sich nicht trauen bzw inzwischen schon zu "groß"/vernünftig sind. (Jetzt 4 und 7, aber wir hatten die Haustür nie ausbruchsicher gemacht).
Da wir im EG mit Zugang zum Garten wohnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 13:12

...
Hallo,

mich überrascht es ziemlich dass soviele ihren Kindern zutrauen nachts alleine rauszugehen.
Meine würden das schlicht nicht tun, weil sie sich nicht trauen bzw inzwischen schon zu "groß"/vernünftig sind. (Jetzt 4 und 7, aber wir hatten die Haustür nie ausbruchsicher gemacht).
Da wir im EG mit Zugang zum Garten wohnen müssten wir auch sämtliche Terrassentüren versperren - das war eigentlich nie Thema. Licht im Flur geht automatisch an und unsere Schlafzimmertür ist offen - wir bekommen es also auch mit wenn eins der Kinder nachts mal aufsteht.
Auch sicherheitstechnisch sind wir abgesichert, unsere Tür verriegelt automatisch wenn sie von innen geschlossen wird.
Schlüssel verstecken war für uns also nie Thema...

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 17:22

Meine
würde auch nie alleine rausgehen...dafür fürchtet sie sich zu schnell...aber im schlafwandelmodus ist sowas sicher denkbar...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 23:01

Also,
ich wüsste gar nicht, wie ich das Haus ausbruchsicher machen sollte...OK, den Schlüssel vür ziehen...aber zumindest meine Große mit 5 3/4 Jahren kann auch die Terrassentür öffnen, und da kann man keinen Schlüssel abziehen..Also, würde sie echt raus wollen, dann würde sie das auch schaffen. Aber ich muss zugeben, bei uns steckt der Schlüssel fast immer von innen in der Tür...Die Kleine (2) scheitert aktuell noch am korrekten Umdrehen und auch an der Tür des Vorraums, der immer zu (aber unverschlossen) ist. Ich bin allerdings bisher auch noch nicht großartig auf die Idee gekommen, irgendein Kind könnte Nachts einfach das Haus verlassen und ich behaupte mal, die Kinder sind auf diese Idee auch noch nicht gekommen, und hätten auch kaum vor das zu ändern Also, da müsste glaube ich schon jemand schlafwandeln..freiwillig würden sie wohl kaum Nachts alleine das haus verlassen...

LG, Knallhamster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 23:07

Ja -.-
Verfolgt mich heute noch.....Wir wohnen in einen sehr alten Haus....da knarzt dauernd was....
Wie oft ich in der Nacht aufschrecke, weil ich denke, da ist wer hier drin......dabei ist gar nix los
Also knabbere noch ziemlich dran....

Bei dem im Schlafzimmer war das Problem, dass ich nix an hatte und ned wollte, dass der was sieht.....Ansonsten wäre ich wohl aufgesprungen und hätt dem irgendwas übergebraten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2015 um 15:07

Aber sicher nicht
wenn man daheim ist. Dies zählt nur wenn man nicht zu Hause ist und darum ging es in der Frage nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2015 um 15:11

Zum
Thema mein Kind würde nie. .. fand ich schon immer fatal. die Tochter meiner besten Freundin, die NIE NIEMALS irgendein Unfug machte und akorat hörte ein ganz liebes Mädchen, verließ mit 5 Jahren unbemerkt den Kindergarten und fuhr vorbildlich mit ihrem Fahrrad 3 km entfernt zu der Arbeit wo ihr Papa und mein Mann arbeiten. eigentlich wollte sie zu Mama aber da wusste sie den Weg nicht mehr. .als sie im Geschäft ankam staunte mein mann nicht schlecht und brachte sie dem Mann meiner Freundin. .sie kam und musste unbedingt zu Mama oder Papa weil sie ihrer Freundin ausversehen erzählt hat was sie ihr zum Geburtstag schenkt! ! sage niemals nie! ! keiner kann in unsere Kinder rein schauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2015 um 15:30

"mein kind würde nie..."
ist echt ne saugefährliche Einstellung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2015 um 17:59

Wieso nachts
tagsüber ist ja sogar wahrscheinlicher,das ein kind unbemerkt zur haustür rauskommt.
meine wollte mit ca 4 jahren in die stadt, kam aber nur bis zur nächsten strassenecke,weil sie mit ihrem prinzessinnenkleid in der fahrradkette hängenblieb.das geht so schnell...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen