Home / Forum / Mein Baby / Zu den angeblichen DDR-Namen

Zu den angeblichen DDR-Namen

5. Mai 2006 um 9:27

Obwohl ich mich schon dazu geäußert habe,tue ich es jetzt noch einmal.Das Vorurteil, in der DDR wurden hauptsächlich amerikanische Namen (Cindy,Sandy,Dustin,Kevin,...)vergeben, ist schlicht und einfach falsch.Es mag hier und da eine Nancy oder eine Mandy gegeben haben, aber die Regel war das nicht.Im Gegenteil, die DDR war hinsichtlich der Namensgebung viel konservativer als die BRD.Ich bin in der DDR mit Leuten zur Schule gegangen, die Kathrin, Jana, Sabine, Kerstin, Birgit, Ines oder Peter, Frank, Steffen, Dirk, Jürgen, Achim hießen.Das war in den Siebziger Jahren, also zu tiefsten DDR-Zeiten.

Mehr lesen

5. Mai 2006 um 12:08


Ich bin aus der ehem. DDR und ein 80er Jahrgang (genauer 85).

Und ich muss euch beiden rechtgeben. Kenne aus meiner Schule (Gymnasium), Mandys, Doreens und Madlen, aber auch normale Vornamen wie Sanbines, Janas und Stefans.
Die ersteren, waren nunmal Modenamen, wie heute Luca, Celina etc. Modenamen sind. Also ist es genauso unangebracht, sich über Moden dieser zeit lustig zu machen ... war einfach so, und sowas wirds immer geben.

Aber diese Namen (Mandy & co) waren nicht die Regel, die meisten aus meiner Schule hiessen: Stefanie, Anna/e, Christian, Andreas
usw. bei denen es oft 3-4 in einer Stufe gab und das sind ja weiss Gott ''normale'' namen.

MfG
Die meisten

Gefällt mir

5. Mai 2006 um 16:14

Ich bin ein "armes" Kind mit englischen Namen
und ich war froh nicht auch Stefanie oder so ähnlich heißen zu müssen. Meine Mama steht halt auf Namen die mit y enden. Was ist daran so furchtbar schlimm?

Gefällt mir

5. Mai 2006 um 17:44

MOMENT!
Madeleine"Madlen" gehört ganz bestimmt nicht zu den Namen, meine Tochter heisst so und das finde ich als Beleidigung wenn jemand sagt der Name ist genauso wie Mandy.
Madeleine ist ein ganz normaler Name man kann ihn nicht mit Mandy, Justin, Kevin.....vergleichen!

Gefällt mir

8. Mai 2006 um 15:48

Da...
hast du Recht ich bin Baujahr 82 (Mandy!!!) Komisch über was die Leute so nachdenken? DDR oder BRD Namen???
Bekloppt meiner Meinung nach!!!

Gefällt mir

8. Mai 2006 um 15:51
In Antwort auf marion1706

MOMENT!
Madeleine"Madlen" gehört ganz bestimmt nicht zu den Namen, meine Tochter heisst so und das finde ich als Beleidigung wenn jemand sagt der Name ist genauso wie Mandy.
Madeleine ist ein ganz normaler Name man kann ihn nicht mit Mandy, Justin, Kevin.....vergleichen!

Also Madlen...
ist ein ganz normaler Name? Was sind Kevin und Mandy dann für Namen? Mein Sohn heißt so und ich heiß Mandy sind wir jetzt unnormal! Da kommt mir echt de Galle bei so bescheuerten Aussagen!!! Wie du schon geschrieben hast Marion1706 es ist beleidigend!!!

Gefällt mir

8. Mai 2006 um 15:55
In Antwort auf dynasbaby

Ich bin ein "armes" Kind mit englischen Namen
und ich war froh nicht auch Stefanie oder so ähnlich heißen zu müssen. Meine Mama steht halt auf Namen die mit y enden. Was ist daran so furchtbar schlimm?

Ich...
auch, wir sind so arm dran. Bei mir hieß früher nie einer Mandy! Als ich zur Schule ging hießen alle CLAUDIA ANJA SABINE MARIA NICOLE aber keiner wie ICH hatten meine ELLIS doch nen schönen nicht allerwelts Namen ausgesucht (Zu meiner Zeit!!!)

Gefällt mir

8. Mai 2006 um 15:58
In Antwort auf mischa85


Ich bin aus der ehem. DDR und ein 80er Jahrgang (genauer 85).

Und ich muss euch beiden rechtgeben. Kenne aus meiner Schule (Gymnasium), Mandys, Doreens und Madlen, aber auch normale Vornamen wie Sanbines, Janas und Stefans.
Die ersteren, waren nunmal Modenamen, wie heute Luca, Celina etc. Modenamen sind. Also ist es genauso unangebracht, sich über Moden dieser zeit lustig zu machen ... war einfach so, und sowas wirds immer geben.

Aber diese Namen (Mandy & co) waren nicht die Regel, die meisten aus meiner Schule hiessen: Stefanie, Anna/e, Christian, Andreas
usw. bei denen es oft 3-4 in einer Stufe gab und das sind ja weiss Gott ''normale'' namen.

MfG
Die meisten

Sorry...
wenn ich das jetzt so schreibe aber wir OSSIS vertreten doch irgendwie ne andere Meinung, wir akzeptieren die Namen und machen uns hier nicht über sämtliche Namen lustig!!! Hi Mischa85 korekte Meinung!!!

Gefällt mir

8. Mai 2006 um 16:10
In Antwort auf schnippschnapp

Ich...
auch, wir sind so arm dran. Bei mir hieß früher nie einer Mandy! Als ich zur Schule ging hießen alle CLAUDIA ANJA SABINE MARIA NICOLE aber keiner wie ICH hatten meine ELLIS doch nen schönen nicht allerwelts Namen ausgesucht (Zu meiner Zeit!!!)

LOL
Naja dann laß uns doch eine Selbsthilfegruppe gründen, denn scheinbar waren wir echt benachteidigt nicht Julia oder Katharina zu heißen... *schnief*

Gefällt mir

8. Mai 2006 um 17:17
In Antwort auf schnippschnapp

Sorry...
wenn ich das jetzt so schreibe aber wir OSSIS vertreten doch irgendwie ne andere Meinung, wir akzeptieren die Namen und machen uns hier nicht über sämtliche Namen lustig!!! Hi Mischa85 korekte Meinung!!!

Ossis
... muß mich auch als Ex-Ossi outen. In meine Klasse damals gingen jede Menge Mandys, Cindys, Doreens, etc. Die gab es schon öfter als im "Westen".

Ist doch schnurz oder? Heutzutage heißen Babys im Osten und Westen doch gleich.

Bin Jahrgang 1980.

LG, kleinebiene25

Gefällt mir

8. Mai 2006 um 22:56
In Antwort auf schnippschnapp

Also Madlen...
ist ein ganz normaler Name? Was sind Kevin und Mandy dann für Namen? Mein Sohn heißt so und ich heiß Mandy sind wir jetzt unnormal! Da kommt mir echt de Galle bei so bescheuerten Aussagen!!! Wie du schon geschrieben hast Marion1706 es ist beleidigend!!!

Tut mir leid......
so habe ich das nicht gemeint!
Aber Kevin und Mandy sind sehr häufige Namen und Madeleine kommt nicht so oft vor.Natürlich gefallen mir auch die Namen Mandy und Kevin.Das hast du einfach falsch verstanden.....

Gefällt mir

9. Mai 2006 um 14:32
In Antwort auf kleinebiene25

Ossis
... muß mich auch als Ex-Ossi outen. In meine Klasse damals gingen jede Menge Mandys, Cindys, Doreens, etc. Die gab es schon öfter als im "Westen".

Ist doch schnurz oder? Heutzutage heißen Babys im Osten und Westen doch gleich.

Bin Jahrgang 1980.

LG, kleinebiene25

Also ich glaube
nicht, dass Kinder aus dem Osten und Westen gleichheißen. Ich glaube schon, dass es in Sachsen und Brandenburg (ich spreche aus Erfahrung) wesentlich mehr Chantalles und Jaquelines (wichtig dabei ist die vollkommen deutsche Aussprache!!) gibt als im Westen. Genauso ist es meiner Meinung nach mit Justin, Dustin und Nicks. Eigentlich ist es mir egal, wie andere Kinder heißen, aber ich finde es schade, das man nicht bei den deutschen Namen bleiben kann. Das hat nicht mit einer superdeutschen Meinung zu tun, aber es gibt doch eh schon so wenig Leute, die sich noch deutsch ausdrücken können, sondern übrall Anglizismen (meistens noch völlig falsch) gebrauchen. Ich finde einfach nur, dass die deutsche Sprache gerade den Bach runtergeht (im neuen Duden gibt es das Wort Albtraum nichtmehr, dafür aber Alptraum - das sagt schon alles!) und dass man das nicht unbedingt in den Vornamen weitertragen muss.
Letztendlich ist diese Entscheidung aber jedem selbst überlassen und das Kind wird eh dran rummeckern

Gruß Caipi

Gefällt mir

9. Mai 2006 um 15:29

Mein Senf nochmal:
Wie gesagt, ich habe einen englischen Namen. Hatte nie ein Problem damit, wie ich ja unten schon öfter schrieb, vorallem weil meine Eltern eine echt schöne Doppelnamenkombi gefunden haben. Wenn Mis schon dabei ist, werd ich jetzt auch mal sagen, das ich nicht aus einem hier sogenannten asozialen Haus komme. Mein Vater ist Geschäftsführer einer bekannten Firma, meine Mutter im medizinischen Bereich. Also ich fall durch euer Klischee. Ich mache mein Abi und habe nebenbei noch einen ansehentlichen Job. Auch meine Kinder bekommen keine Deutschen Namen. Das hat nichts mit Gesellschaftsschicht zutun, sondern mit Geschmack. Hier im Forum bekomme ich auch teilweise das Gefühl das einige Lea-Sophie-Marie Mütter die Namen wählen, um selbst das Gefühl zu bekommen eine Angesehende oder Gebildete Persönlichkeit zu sein. Aber das ist man oder man ist es nicht. Wie ihr eure Kinder nennt, macht dabei keinen Unterschied. Wie gesagt: EINIGE der Mütter. Nicht alle. Ich respektiere es natürlich, wenn jemand einen anderen Geschmack hat und Lea, Marie usw einfach schön findet. Ich richte mich hier nur an die Mütter, die sich versuchen über einen Namen zu profilieren, den sie irgendwann mal auf ein Standesamtliches Dokument gekritzelt haben...
Ich wollte hiermit Niemanden kränken! Aber ich finde es auch schlichtweg übertrieben, oberflächlich und teilweise stark arrogant was hier im Forum abgelassen wird.

Gefällt mir

9. Mai 2006 um 18:40

Ja stimmt
also 1. ich komme aus dem Osten, 2. ich heiße Dana .. ein "ostuntypischer" Name.Aber es gibt tatsächlich erschreckend viele Namen meines Jahrgangs die Mandy, Cindy , Robby, Ronny oder noch schlimmer Peggy heißen. Da ist was dran, wohne seit einem Jahr in BW und wurde schon oft darauf angesprochen, dass ostdeutsche Menschen oft eines der o.g. Namen haben. Finden die Wessis wahrscheinlich schlimmer als die Ossis. Aber in Bayern gibts auch Namen, die ich nicht so toll finde. Namen sind halt reine Geschackssache und unterliegen auch Trends. Wenn ich mal ein Mädchen bekommen, soll es Luna heißen, den Namen find ich total super.

Gefällt mir

9. Mai 2006 um 20:39
In Antwort auf duhlig

Ja stimmt
also 1. ich komme aus dem Osten, 2. ich heiße Dana .. ein "ostuntypischer" Name.Aber es gibt tatsächlich erschreckend viele Namen meines Jahrgangs die Mandy, Cindy , Robby, Ronny oder noch schlimmer Peggy heißen. Da ist was dran, wohne seit einem Jahr in BW und wurde schon oft darauf angesprochen, dass ostdeutsche Menschen oft eines der o.g. Namen haben. Finden die Wessis wahrscheinlich schlimmer als die Ossis. Aber in Bayern gibts auch Namen, die ich nicht so toll finde. Namen sind halt reine Geschackssache und unterliegen auch Trends. Wenn ich mal ein Mädchen bekommen, soll es Luna heißen, den Namen find ich total super.

Eigentlich ist es ganz schön primitiv von uns
überhaupt noch nach Ost und West zu unterteilen. Wir sind ein Volk! Herzlich Willkommen im 21.Jahrhundert!

Gefällt mir

9. Mai 2006 um 21:48

NaNa
finds immer lustig wenn so Junge Mädels so etwas schreiben ( habe gesehen du bist 19Jahre),ich habe damals noch nicht viel mit bekommen und du sicher auch nicht.
Und du wirst sicher auch noch nicht viel für den OSTEN bezahlt haben,aber wir Ossis bezahlen genauso für euch Wessis.

Man das es immer noch Menschen gibt die das so trennen,verstehe ich nicht.Und gerade wenn es so junge Menschen sind!

Gefällt mir

9. Mai 2006 um 23:07

Exakt
die Mauer war eine Strafe, eine Entmachtung des beißenden Riesen Deutschland. Wieso sehnt sich ein geprügeltes land nach seiner Bestrafung zurück? *kopfschüttel*

Gefällt mir

10. Mai 2006 um 23:17

Das war garnicht auf dich gemünzt
Ich meine nur allgemein, das das Deutsche Reich bestraft wurde. Ob jemand das Recht dazu hatte? Sicher nicht. Bewundernswert das die ganze Welt auf uns zeigt- außer Israel(die Einzigen die es wirklich dürften)!Klar der Rest der Welt hat genug Dreck am Stecken. Gerade die USA- unsere Heros die Retter der Zivilisation LOL
Aber die Mauer zu ziehen war eine Bestrafung, für die zerissenen Familien (Wie du es schreibst) und es war Politisch, Geschichtlich auch eine Demütigung. Ob dieses Land es verdient hat- dazu wollte ich mich nicht äußern, weil es eine schwere Frage ist, aber ich meinte nur- ganz allgemein gesprochen- das es (ewenn man es sozial, geschichtlich und politisch betrachtet) bekloppt von uns ist (egal ob Ost oder West), sich diesen Zustand (die Mauer) zurück wünschen. Also: Nicht persönlich nehmen
Lg

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 11:58

Also,
ich bin auch in der DDR geboren und heisse "Annina" ist weder deutsch noch amerikanisch...aber ich mags.

Gefällt mir

12. Mai 2006 um 12:40
In Antwort auf marion1706

Tut mir leid......
so habe ich das nicht gemeint!
Aber Kevin und Mandy sind sehr häufige Namen und Madeleine kommt nicht so oft vor.Natürlich gefallen mir auch die Namen Mandy und Kevin.Das hast du einfach falsch verstanden.....

Ist doch...
kein Thema alles klaro. Schon komisch dass sich die Leute so über Namen auslassen können oder meinst du nicht, Marion1706!!! Versteh das nich is doch jeden seins!!! Bye Schönen Tag vielleicht trifft man sich mal wieder?

Gefällt mir

12. Mai 2006 um 15:02

Was ich noch schlimmer finde als ostdeutsche Namen:
Ostdeutsche!!!

Gefällt mir

12. Mai 2006 um 15:53
In Antwort auf lebowski2

Was ich noch schlimmer finde als ostdeutsche Namen:
Ostdeutsche!!!

Bleib
.. lieber bei Deiner 15cm Diskussion im Sex Forum

Gefällt mir

12. Mai 2006 um 17:48

Nee..
wahrscheinlich hat er nur Komplexe wegen seiner 15 cm..

Gefällt mir

29. November 2007 um 20:42

Seltsam...
...dafür dass die Namen so selten sind angeblich, trifft man doch häufig Leute mit diesen Namen an, die zur Zeit der ehemaligen DDR geboren sind. Mir fallen auf Anhieb zwei Personen aus meinem näheren Umfeld ein. Der eine heisst Maik und der andere Ronny. Ich kenn sogar noch einen aus der Arbeit, von dem ich weiß, dass er auch so einen typischen Namen hat...nur leider fällt mir grad der genaue Name net ein. Also mehr Klischee geht da schon gar nicht mehr eigentlich. Vielleicht aber auch nur Zufall, dass sich das gerade bei mir so häuft.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen