Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Zu dumm zum Haushalten ich brauche Tipps

Zu dumm zum Haushalten ich brauche Tipps

12. September 2008 um 8:37 Letzte Antwort: 12. September 2008 um 23:29

Habe in der einen Diskussion hier gesehen, dass viele doch mit relativ wenig Geld auskommen und ich frage mich wie macht Ihr das.

Mein Mann verdient ca. 1500 Euro, ich bekomme 300 und dann noch Kindergeld 308, macht zusammen 2.108. Nach dem alle feste Kosten abgezogen sind (Rate für Haus, Strom, Vers. Nebenkosten), bleiben uns noch ca. 500 Euro zum Leben. Ich komme mit diesem Geld einfach nicht aus. Spätestens 10 Tage vor der nächsten Gehaltszahlung ist nichts mehr da.

Unsere Rate fürs Haus (450,00 EUR) ist auch nicht höher als wenn wir für eine Wohnung Miete zahlen würden, wir hatten relativ viel Eigenkapital.

Ich kaufe überwiegend bei Discountern ein (Aldi, Lidl, Plus nur Fleisch von der Fleischtheke).

Wir sind 4 Personen (32, 33, 2 und 10)

Wer kann mir ein paar Tipps geben.

Auf meinen Nick, braucht hier niemand zu gehen, haben mich extra neu anmeldet, weil es mir peinlich ist und ich weiß ein Teil meiner Bekannten lesen hier mit.


Mehr lesen

12. September 2008 um 8:54

Huhu
wie sieht es denn mit auto aus? wir lassen es in letzter zeit hauptsächlich stehen und gehen zu fuß, ist eh gesünder und mit baby wesentlich unkomplizierter. da werden dann die einkäufe in den kiwa geladen, und einmal die woche wird groß eingekauft mit auto.

im prinzip machst du es ja schon gut, die discounterpreise sind einfach klasse. aber gerade fleisch und wurst ist natürlich an der theke sehr teuer. hier evtl. einfach weniger bzw. alternative abgepackte sachen holen. wenn ihr nicht gerade biofleisch kauft ist das zeug von aldi und co. eine gute alternative, oftmals sogar besser weil es nicht offen in der theke liegt sondern luftdicht verpackt ist. bei einem hygienetest hat z.b. das hackfleisch besser abgeschnitten als das frische vom metzger.

bei brot kannst du auch gut sparen, oft kriegst du das bei den bäckern am nächsten tag für die hälfte (wenn sie welches übrig haben). das gleiche gilt für sachen vom markt und sogar bei aldi: kurz vor schluss bzw. samstag abend hauen die oft die gemüsesachen zu schleuderpreisen raus.

statt teurer getränke einfach mal tee für die kinder kochen.

naja und dann hab ich noch so ein paar methoden, die aber nur in der summe wirklich einen effekt ergeben. ich würde zum beispiel nie teures suppengemüse kaufen, sondern kaufe immer 1 packung karotten, 1 sellerie und ^1 stange lauch. kostet zusammen meistens nicht viel mehr als so ein zusammengeschnürtes olles suppengemüse. ich nehm dann, was ich brauche und friere den rest protionsweise ein für die nächste suppe. oder ich benutze z.b. staubsaugerbeutel zweimal, die gehen nämlich richtig ins geld, und bei unserem langhaarigen hund halten die leider nie lange...

ach mann kann schon ne menge machen, gerade jetzt um die jahreszeit sind die wälder voll beeren und pilzen und so, da hat man immer ne billige leckere mahlzeit.

aber man muss das natürlich auch mögen...

lg,

mausala und fenja (5 mon.)

Gefällt mir
12. September 2008 um 9:12

Erstmal vorweg
Es muß dir nicht peinlich sein!!!

Peinlich ist, über seine Verhältnisse zu leben, und dafür keinen Finger zu rühren.

Bei 4 Personen kann es beim Besten sparen mit dem Geld knapp werden. Dafür hat wohl auch jeder vollstes Verständnis.

Ich bin gelernte "Schuldeneintreiberin" und habe dadurch viele verschiedene wirtschaftliche Situationen kennengelernt.

Tipps geben kann ich trotzdem so pauschal nicht, denn ich weiß nicht, wo der finanzielle Knackpunkt ist.

Vielleicht wäre es interessant zu wissen, was ihr so für weitere Ausgaben habt. Sowas wie KfZ, Freizeitgestaltung, usw.

Führst du ein Haushaltsbuch?
Das ist nämlich eine gute Hilfe zur Ausgabenübersicht.

LG

Gefällt mir
12. September 2008 um 9:38

Danke
für die bisherigen Antworten.

Wir kaufen nur Fleisch an der Fleischtheke, was im Sonderangebot ist und manchmal auch auf Vorrat und das wird dann halt eingefroren. Wurst/Käse wird abgepackt gekauft. Brot und Brötchen vom Billig-Bäcker

Wir haben ein Auto, was wir brauchen weil mein Mann jeden Tag 30 km (ein Weg) zur Arbeit muss. Wir wohnen ländlich und es gibt nicht die Möglichkeit mit dem Bus zu fahren oder eine Fahrgemeinschaft zu bilden. Wir haben auch meiner Meinung nach keine überflüssigen Versicherungen.

Ein Haushaltsbuch habe ich nicht. Aber ich habe so eine Auflistung (da sind auch die Benzinkosten mit drin, weil die jeden Monat in etwa gleich sind) auf der steht was wir an festen Ausgaben haben und dann bleibt meistens ein Betrag um die 500 Euro über. Diese 500 Euro sind für Lebensmittel, Hygiene-Artikel und Kleidung. Ausgehen oder so tun wir schon lange nicht mehr.

Wir haben ca. 125,00 Euro die Woche und ich komme einfach nicht hin mit dem Geld

Gefällt mir
12. September 2008 um 9:54

Kindersachen
gibts zum beispiel super günstig auf basaren oder flohmärkten... und da kannst du ja auch schön die sachen wieder verkaufen, das bringt auch wieder zusätzliches geld.

wie siehts mit telefon und handy aus? hier kann man auch ne menge sparen, indem man genau passende tarife ausfindig macht...

Gefällt mir
12. September 2008 um 10:02

Kleidung
für mich oder meinen Mann kaufe ich nur reduziert und auch nur dann wenn es unbedingt sein muss. Für das jüngste Kind kaufe ich zu 95 gebrauchte Kleidung und verkaufe die dann meistens wieder über Ebay. Das große Kind bekommt neue Kleidung aber keine Markensachen.

Unsere ganzen Versicherungen haben wir vor 3 Jahren durchchecken lassen und dann umschreiben lassen.

Ich glaube unser größtes Problem sind die Nebenkosten die wir haben. Heizöl plane ich mit 100 Euro, Auto tanken mind. 200 Euro, Grundabgaben fürs Haus und Strom schlagen noch mal mit 250 im Monat zu buche.

KITA + Essengeld sind wir mit 150 Euro dabei. Ich brauche den Platz, weil keine Oma in der Nähe ist und ich sonst nicht nebenbei für 300,00 Euro arbeiten gehen könnte. Ich weiß nach Abzug der Kosten für die Kita bleibt zwar nur die Hälfte über aber ich mache das auch für mich um mal rauszukommen.

1 LikesGefällt mir
12. September 2008 um 10:34

Du bist ganz sicher nicht zu dumm!
Das Leben ist verdammt teuer geworden und da sind 500 wirklich nicht viel.
Ich war mal in einer ähnlichen Situation. Damals habe ich angefangen, mir "Speisepläne" zu machen(bis heute so geblieben). Die waren immer für 2 Monate und stand drauf, was ich da so ales essen will. Die Zutaten habe ich dann auf Vorrat gekauft. So konnte ich immer Angebote wahrnehmen. Einal im Monat bin ich los und habe alle die Dinge, die im Monat gebraucht werde und die gleichbleibende Preise hatten gekauft: Nudeln, Tiefkühlkost, Öl, Butter etc. das Restgeld wurde dann durch die Zahl der Wochen geteilt und weggelegt - so kam ich nie in Verlegenheit, gar nichts mehr zu haben. Mit diesem Restgeld - meist 50 in der Woche habe ich dnn Angebote gekauft und Frischwaren. Meistens hat es ganz gut funktioniert.
Kinderkleiung kaufe ich gern im Dicounter oder Second Hand.

Liebe Grüße
Trulla

Gefällt mir
12. September 2008 um 14:28

Schubs noch
mal vielleicht kommen ja noch ein paar Antworten

Gefällt mir
12. September 2008 um 19:28

Da ich nicht so drauf achten muss
kann ich dir nicht viel tipps geben aber geb mal bei googel haushaltstipps oder geizen im haushalt ein da kommt so einige seiten dir bestimmt weiter helfen... aber 500 ist echt knapp und warum peinlich ne bei uns in israel sagt man nur klauen und lügen ist peinlich...

Gefällt mir
12. September 2008 um 20:37

Vielen lieben
Dank für Eure Antworten

@Carina???, wir wohnen im Osten und hier ist es 1. nicht leicht eine Arbeit zu bekommen und 2. ist es für die Gegend hier schon ein relativ hoher Verdienst und 3. wenn ich etwas anders mit mehr Stunden für Vormittags bekommen würde würde ich sofort zugreifen.

Mit dem Spritgeld habe ich mich vertan ich meinte 300,00 habe mich wohl vertippt. 200 hieße 100 mehr *träum*

Im Garten haben wir Obst und Gemüse angebaut, da spare ich im Sommer echt eine Menge Geld

Ich glaube der Tipp mit dem, feste Ausgaben ausrechnen und Geld was man dann zur Verfügung hat durch 30 Tage mal 7 für die Woche. Ich glaube das wäre die richtige Methode für mich.

Haushaltsbuch habe ich schon ein paar mal angefangen aber dann nach einiger Zeit geschludert, dass ist glaube ich nichts für mich.

LG

Gefällt mir
12. September 2008 um 21:00

Also...
...da wir die gleiche Personenzahl (w 33, m 31, w 13, m 1) sind und auch immer das Gefühl hatten zu viel auszugeben, führen wir nun Haushaltsbuch.

Wir haben ein Limit von 120.- in der Woche für Essen und Trinken und alles was man zum täglichen LEben braucht (waschmittel, shampoo,..). Wenn das am Donnerstag bereits weg ist, dann essen wir das was ncoh da ist.

Und siehe da...seitdem klappt es super. Wir schreiben alles auf und machen Mittwoch einen "einkaufsfreien" Tag.

Am Monatsanfang mache ich immer 4 Kuverts mit ja 120 Euro. Mehr gibt es nicht. Fertig.

Was super hilft ist ein Wochenplan für Mittagessen. Und NUR das kauft man dann ein, mehr nicht!
In manch einer Woche haben wir sogar bis zu 10 Euro übrig, die wir dann in die nächste Woche mitnehmen oder eine Pizza am Sonntag holen.

Gefällt mir
12. September 2008 um 22:53

Also...
ich finde es ist schon schwer mit 500 euro zu viert auszukommen.
Wir sind zu fünft (33m, 29w,10 m,6w und 8 Wochen m).
Habe das mal bei uns grob überschlagen:
Wenn ich mir überlege dass wir im Schnitt 4 Pakete Pampers und 5 Packungen Hipp, plus Feuchttücher etc. brauchen, naja allein da kommt ne Menge zusammen. Plus Pflegeartikel für uns, also Duschzeug, Zahnpasta, Shampoo, Toilettenpapier, Putzzeug..- also DM Produkte) bin ich da locker bei 200 Euro jeden Monat.
Dazu kommt einmal die Woche der Einkauf auf dem Markt, sprich frisches Obst, Gemüse, Fisch..50- 70 Euro.
Wir frühstücken täglich alle gemeinsam mit frischen Brötchen, das macht täglich zwischen 5-7 Euro.
Dann der wöchentliche Einkauf ca 250 Euro (Milch( bei uns gehen täglich 2 Liter) und Milchprodukte/Nudeln/ Käse,Cornflakes,Marmeladen,TK Produkte ...)
Und beim Metzger Fleisch und Wurst...oje das macht ne Menge...
Und Getränke..
Mein Mann und unser Großer verfuttern aber auch ne Menge...und halten ihr Gewicht.
Dazu Kigabeitrag von 270 Euro.
Kleinigkeiten für die Schule, Sportvereine,Friseur, Klamotten,Tanken,Freizeitaktiv itäten wie Kino, Schwimmen, etc....das summiert sich.


LG Anna

Gefällt mir
12. September 2008 um 23:29

So hab mal bisschen geschaut
und ein forum für dich entdeckt auf brigitte.de unter spar forum findest du bestimmt was

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers