Forum / Mein Baby / Adoption, Pflegeeltern

Zu " Hallo" und " Habe alles gut überstanden" als Beispiel für einige Diskussionen hier

10. Dezember 2005 um 13:00 Letzte Antwort: 31. Dezember 2005 um 1:46

Um es mal vorneweg zu nehmen, ich möchte hier nicht die nicht zu klärende Diskussion " ist es ein Baby oder ein Zellhaufen" oder " ist Abtreibung ein Frauenrecht oder Mord" oder " Ist Abtreibung nach einer Vergewaltigung was anderes" neu anfangen....

Aber ich möchte einige Gedanken dazu in den Raum stellen:

1. - ist es durchaus eine andere Situation nach einer Vergewaltigung schwanger zu sein, denn wenn man freiwillig Sex hat, müsste einem als einigermasssen erwachsenem Meschen klar sein, dass dabei immer auch die Möglichkeit besteht ein Kind zu zeugen - das ist schliesslich der biologische Sinn des Ganzen- und wenn ich das billigend in Kauf nehme, brauche ich hinterher nicht so verwundert zu tun, alle Verantwortung von mir zu schieben und jemand anderen - in diesem Fall das Baby - die Konsequenzen tragen zu lassen.
Das dies bei einer Vergewaltigung eine andere Situation ist ist wohl klar, und ich bewundere jede Frau, die auch danach in der Lage ist, das Kind zu bekommen, aber über die psychischen Auswirkungen kann sich jemand der nicht betroffen ist, wohl kaum eine Vorstellung machen.

- Desweitern gibt es sicher tatsächlich Notsituationen, in denen die Frau wirklich das Kind nicht bekommen kann, aber hiervon habe ich in diesen Tagen nicht viel gelesen...denn Gründe wie " ich möchte noch reisen und was
erreichen" oder was es auch schon gab " ich habe Größe 32/34 und das soll auch so bleiben" zeugen wohl von etwas anderem....

- Und letztens, wenn die Damen dann schon aus so " schwerwiegenden " Gründen, sich das Recht nehmen, Ihrem Kind, das Recht auf Leben abzusprechen, könnten Sie dann Ihrem Baby gegenübert nicht wenigstens trotzdem Respekt erweisen?

Ist es nötig, hier Werbung damit zu machen, mit Smilies um sich zu werfen, sich damit zu brüsten, dass man nicht nur einmal , sondern sogar 3x nicht verhüten konnte und abends nach der Abtreibung schon wieder weggehen konnte?
( Wenn Verhütungsmittel tatsächlich so oft versagen würden wie hier behauptet, müssten sämtliche Pearl Indices neu gerechnet werden!)

Ist es notwendig, damit auch bei anderen die die Diskussion lesen, vielleicht Jüngeren ständig den Eindruck zu erwecken, na ja nicht schlimm, wenn man nicht so aufpasst, Abtreibung ist ja nichts Großes und toll wird sogar von der Krankenkasse bezahlt...

Muss man sich ständig noch gegenseitig auf die Schulter klopfen wie cool man ist und sich versichern, dass man ja nur irgendwelche " Gewebezellen, Blut und Schleim" abgesaugt hat? ( Sind wir das nicht alle irgendwie?)
Tut mir leid, aber hier kann man weder eine Notlage noch eine Gewissensfindung erkennen, das ist einfach nur geschmacklos und ordinär.

- Damit wir uns nicht falsch verstehen,was ich damit auch nicht gutheissen möchte, sind Beleidigungen und Bösartigkeiten von anderer Seite, aber wer Respekt für seine Entscheidung möchte, sollte vielleicht mal überlegen, ob die Reaktionen auch an der Art liegen, mit der so manche Frau hier Ihre Erfahrungen uzm Besten gibt...

So war jetzt leider etwas lang und wer bis zum Ende durchgehalten hat kann jetzt gerne über mich herfallen, aber das war mich wichtig, das mal loszuwerden.

Viele Grüsse

Sonja

Mehr lesen

10. Dezember 2005 um 15:09

Sonja
deine Gedanken sind schon richtig. Aber es hat damit angefangen, dass ich zumindest wiedermal als Mörderin abgestempelt wurde. und das lasse ich mir nicht von irgendeiner Tante, die keine Ahnung von der Materie hat sagen. Ich wollte mich nur informieren und dass Leute verstehen, wieso man das gemacht hat. Aber es regnet wie so oft gleich Beleidigungen. ich hätte nie angefangen, jemanden zu beleidigen. ich zwinge Frauen ja auch nicht ihre Kinder abzutreiben, weil ich vielleicht der Meinung bin, dass diese Frau eine schlechte Mutter sein wird. Ich finde, jeder darf das für sich entscheiden und es wird dann von dem anderen akzeptiert. Man kann ja drüber dikutieren, aber das es gleich in Beleidigungen ausartet, finde ich unfair.

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 15:13
In Antwort auf ute_11846293

Sonja
deine Gedanken sind schon richtig. Aber es hat damit angefangen, dass ich zumindest wiedermal als Mörderin abgestempelt wurde. und das lasse ich mir nicht von irgendeiner Tante, die keine Ahnung von der Materie hat sagen. Ich wollte mich nur informieren und dass Leute verstehen, wieso man das gemacht hat. Aber es regnet wie so oft gleich Beleidigungen. ich hätte nie angefangen, jemanden zu beleidigen. ich zwinge Frauen ja auch nicht ihre Kinder abzutreiben, weil ich vielleicht der Meinung bin, dass diese Frau eine schlechte Mutter sein wird. Ich finde, jeder darf das für sich entscheiden und es wird dann von dem anderen akzeptiert. Man kann ja drüber dikutieren, aber das es gleich in Beleidigungen ausartet, finde ich unfair.

Grins
Frag mich nur, wer zuerst in Deinem Thread rumgepöpelt hat. Das warst nämlich Du.

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 15:15
In Antwort auf an0N_1269135799z

Grins
Frag mich nur, wer zuerst in Deinem Thread rumgepöpelt hat. Das warst nämlich Du.

Hey
ihr habt geschrieben, dass sie zu blöd ist, weil sie schon mehrmals abgetrieben hat, trottelchen.

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 15:24
In Antwort auf ute_11846293

Hey
ihr habt geschrieben, dass sie zu blöd ist, weil sie schon mehrmals abgetrieben hat, trottelchen.

Ok
und jetzt an alle, "Bitte wieder runterkommen".....
es ist ein sehr emotionales Thema klar, aber so wirds auch nicht besser....

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 15:25
In Antwort auf ute_11846293

Hey
ihr habt geschrieben, dass sie zu blöd ist, weil sie schon mehrmals abgetrieben hat, trottelchen.

Wer war das ..
.. der übergeschäumt hatte? Ich bin lange nach der Feststellunf von lilablau oder wie sie hiess, dazu gekommen. Das sie nach 3 Abtreibungen zu blöd ist zum verhüten, das denk ich immer noch ...

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 15:36
In Antwort auf an0N_1269135799z

Wer war das ..
.. der übergeschäumt hatte? Ich bin lange nach der Feststellunf von lilablau oder wie sie hiess, dazu gekommen. Das sie nach 3 Abtreibungen zu blöd ist zum verhüten, das denk ich immer noch ...

Gut
3 mal sind ein bisschen viel. ok es ist viel. ich habe mich aber persönlich angegriffen gefühlt. weil ihr es immer sehr breit ausfächert und nie jmd direkt anschreibt.

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 15:40
In Antwort auf ute_11846293

Gut
3 mal sind ein bisschen viel. ok es ist viel. ich habe mich aber persönlich angegriffen gefühlt. weil ihr es immer sehr breit ausfächert und nie jmd direkt anschreibt.

Ne Du warst nicht gemeint
Nein, wems einmal passiert, dem kann man nicht vorwerfen das er zu blöd ist, nicht mal das Kondom ist zu hundertprozent sicher

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 15:41

Sehr guter Beitrag
Sehr guter Beitrag Juli, wollt ich die ganze Zeit schon schreiben, habs verpeilt

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 15:43
In Antwort auf an0N_1269135799z

Ne Du warst nicht gemeint
Nein, wems einmal passiert, dem kann man nicht vorwerfen das er zu blöd ist, nicht mal das Kondom ist zu hundertprozent sicher

Wieso
eigetnlich nicht. ich finde das unfair. wir sollten hier doch nicht mit smilis um uns schmeißen. ich bin müde und ich glaube von der aufregung bekomme ich inzwischen herzschmerzen.

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 16:03
In Antwort auf ute_11846293

Wieso
eigetnlich nicht. ich finde das unfair. wir sollten hier doch nicht mit smilis um uns schmeißen. ich bin müde und ich glaube von der aufregung bekomme ich inzwischen herzschmerzen.

Wegen dem Kondom?
Ich versteh Dich grade nicht ganz, aber Fakt ist, das nicht mal das Kondom sicher ist, oder was meinst Du?

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 17:58
In Antwort auf an0N_1269135799z

Wegen dem Kondom?
Ich versteh Dich grade nicht ganz, aber Fakt ist, das nicht mal das Kondom sicher ist, oder was meinst Du?

Ja
wegen dem kondom und weil es so irre schnell geht. da versuchen frauen jahrelang kinder zu bekommen und man lässt einen monat mal den nuvaring weg und verhütet mit kondom und wird auch noch sofort schwanger. die welt ist echt fair.

Gefällt mir
10. Dezember 2005 um 18:18
In Antwort auf ute_11846293

Ja
wegen dem kondom und weil es so irre schnell geht. da versuchen frauen jahrelang kinder zu bekommen und man lässt einen monat mal den nuvaring weg und verhütet mit kondom und wird auch noch sofort schwanger. die welt ist echt fair.

Ach so
Ja das ist ein Punkt, den ich auch nicht verstehe ...

Gefällt mir
17. Dezember 2005 um 19:55

Luna
dazu muss ich sagen, dass eine Kostenübernahme durch die KK nur gegeben ist, wenn man unter 970 verdient. also auch in deutschland ist eine abtreibung nicht immer gratis. bei meiner KK wurde auch geprüft ob ich schon mal abgetrieben habe, evt. wie oft und eben das gehalt. da ich jedoch als azubine nicht über der verdienstgrenze bin wurde es von der kk erstatten/ übernohmen.

Gefällt mir
18. Dezember 2005 um 15:09

Ja
dann setzt dich für neue regelungen ein.

Gefällt mir
18. Dezember 2005 um 20:00

Ich
finde die regelung auch ok, weil gerade damit sozial schwachen familien ein abbruch ermöglicht wird. es ist also nicht für jeden.

Gefällt mir
19. Dezember 2005 um 19:31

Grotesk ...
... auf der einen Seite werden die Mörder lebenslang eingesperrt und auf der anderen Seite bekommen Frauen den Mord an ihren eigenen Kindern bezahlt ...

Ich frag mich nur, wer wirklich in den Knast gehört ...

Gefällt mir
20. Dezember 2005 um 13:19

KLASSE BEITRAG
Find Deine Gedanken echt sehr gut...Denke genauso darüber....

Gefällt mir
20. Dezember 2005 um 18:30

Ach so, verstehe, Du schmeist Deine Babys in die Mülltonne
Bei Dir wäre es besser gewesen, man hätte Dich in die nächstbeste Mülltonne gekloppt.

Aber tu mir einen Gefallen und geh nicht immer von Dir aus.

Nur weil Du Dein Baby in die Mülltonne schmeist, heisst es noch lange nicht, das das alle Mütter tun.

Gefällt mir
20. Dezember 2005 um 19:19

@ ieva
wir kenne inzwischen alle deine Meinung - und keiner möchte Sie mehr hören..
also verbreite Deinen Dreck in Deiner üblichen primitiven Wortwahl bitte woanders
Danke

Gefällt mir
20. Dezember 2005 um 19:27
In Antwort auf ute_11846293

Ich
finde die regelung auch ok, weil gerade damit sozial schwachen familien ein abbruch ermöglicht wird. es ist also nicht für jeden.

Also
dazu kann man aber auch geteilter Meinung sein...

alles was die Krankenkasse bezahlt, wird von den Beitragszahlern, der Allgemeinheit finanziert... und da frage ich mich schon, warum für über 21??- jährige (oder sogar 18?? weiß es nicht genau) zwar die Pille NICHT mehr bezahlt wird und Kondome o.a. eh nicht, aber die Allgemeinheit dann für die Abreibung bezahlt...?

Nur rein aus Interesse @ nachtfee, Du sagst die KK hat geguckt ob Du schon abgetrieben hast , und was wäre gewesen wenn ja, gibt es dann eine Höchstanzahl?

Und zur Erklärung, in dem Ursprungsbeitrag ging es mir um die Wirkung auf z.B. Teenager, für die ja bezahlt werden würde, und die in manchen Beiträgen, den Eindruck bekommen können, das wäre alles ja ganz einfach....

Gefällt mir
20. Dezember 2005 um 21:17
In Antwort auf liane_12838723

Also
dazu kann man aber auch geteilter Meinung sein...

alles was die Krankenkasse bezahlt, wird von den Beitragszahlern, der Allgemeinheit finanziert... und da frage ich mich schon, warum für über 21??- jährige (oder sogar 18?? weiß es nicht genau) zwar die Pille NICHT mehr bezahlt wird und Kondome o.a. eh nicht, aber die Allgemeinheit dann für die Abreibung bezahlt...?

Nur rein aus Interesse @ nachtfee, Du sagst die KK hat geguckt ob Du schon abgetrieben hast , und was wäre gewesen wenn ja, gibt es dann eine Höchstanzahl?

Und zur Erklärung, in dem Ursprungsbeitrag ging es mir um die Wirkung auf z.B. Teenager, für die ja bezahlt werden würde, und die in manchen Beiträgen, den Eindruck bekommen können, das wäre alles ja ganz einfach....

Juli
ich weiß nicht was passiert wäre wenn ich z.b. zum 7 mal abgetrieben hätte. keine ahnung, weil es mein erstes mal war. die beraterin hat mich gefragt ob ich schon mal einen abbruch hätte. es ging ja nicht um den ursprungsbeitrag sondern ich habe auf einen beitrag geantwortet, weil oft gedacht wird es wird immer von der kk bezahlt, was ja nicht der fall ist. meine verhütungsmittel muss ich schon seid jahren selber bezahlen. ich weiß wie teuer das ist. wenn ich mit der ausbildung fertig wäre hätte mir die kk nichts mehr bezahlt.

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 1:43
In Antwort auf ute_11846293

Luna
dazu muss ich sagen, dass eine Kostenübernahme durch die KK nur gegeben ist, wenn man unter 970 verdient. also auch in deutschland ist eine abtreibung nicht immer gratis. bei meiner KK wurde auch geprüft ob ich schon mal abgetrieben habe, evt. wie oft und eben das gehalt. da ich jedoch als azubine nicht über der verdienstgrenze bin wurde es von der kk erstatten/ übernohmen.

Abtreibung bezahlt durch kk
also in der schweiz wird die abtreibung bezahlt,durch kk,egal wie arm oder reich man ist.der artz gibt dan sonst einfach an es war ne fehlgeburt.hier wird es von der gesetzlichen lage sehr einfach gemacht.

Gefällt mir
31. Dezember 2005 um 1:46

Ieva 79
hat dich deine mutter auch balg genennt?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers