Home / Forum / Mein Baby / Zu Hilfe!!! Ab wann war die Fontanelle bei euren kleinen zu??

Zu Hilfe!!! Ab wann war die Fontanelle bei euren kleinen zu??

7. August 2012 um 22:52

Waren heute wieder bei der Kinderärztin um bei unsere Tochter das Köpfchen zu vermessen da ihre Fontanelle schon ziemlich weit geschlossen ist.
Heute meinte sie sie ist nur noch Stenknadelkopf groß offen.
Nicht so viel aber ist noch offen.
Sie liegt noch laut einer Tabelle die sie uns zeigte im normal fall alles NOCH im grünen Bereich.
Aber nun habe ich erfahren das die Fontanelle erst mit 1,5 oder auch erst mit 2 Jahren zu sein sollte und nicht jetzt schon mit knapp 8 Monaten so wie unsere Maus.
Nun mache ich mir schon ziemliche Gedanken ohne Ende.
Die Ärztin meinet das wenn nicht alles so gut geht die kleine ins KH dann müssen,die Schädeldecke geöffnet werden muss so das dass Gehirn mehr platz zum wachsen hat.
Wenn ich mir das vorstelle könnte ich jetzt schon heulen.
Müssen in 8 Wochen noch mal hin zur Kontrolle.

lg chrissi

Mehr lesen

7. August 2012 um 23:03

Ärzte
Lass dir bitte keine Angst machen.

Bei meinem Sohn war die Fontanelle bei der U5 mit 6,5 Monaten komplett geschlossen und noch dazu hatte er einen KU damals von 48 cm. Er war also ein gutes Stück über der Linie. Bei der Untersuchung direkt wurde nur gesagt, dass er eben einen großen Kopf hat. Nichts weiter. Am Nachmittag des gleichen Tages rief man mich an, dass wir doch unbedingt ins Krankenhaus müssen ( 100 km entfernt ) zum Kopfultraschall mit Verdacht auf Makrozephalus ( Wasserkopf ). Und das am Besten noch gestern. Man, was habe ich mir einen Kopf gemacht und geheult.

Naja, wir sind dann ins Krankenhaus gefahren und es war alles Bestens. Es war also NICHTS.

Zumal mein Sohn auch keine anderen Besonderheiten zeigte. Er war motorisch sogar schon sehr weit entwickelt.

Heute, mit seinen 3,5 jahren, hat er einen KU von 55 cm und es hat nie wieder das Wort Makrozephalus in den Mund genommen. Wir bekommen nur immer wieder von Zeit zu Zeit zu hören, wie groß doch sein Kopf ist. Ja, er ist eben ein kleiner Dickschädel. Bei uns ist es aber auch genetisch bedingt. Mama und Papa haben auch nicht die kleinsten Köpfe .

Also erstmal ganz ruhig und auf jeden Fall eine 2. Meinung einholen!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 23:21
In Antwort auf wirbelwind2009

Ärzte
Lass dir bitte keine Angst machen.

Bei meinem Sohn war die Fontanelle bei der U5 mit 6,5 Monaten komplett geschlossen und noch dazu hatte er einen KU damals von 48 cm. Er war also ein gutes Stück über der Linie. Bei der Untersuchung direkt wurde nur gesagt, dass er eben einen großen Kopf hat. Nichts weiter. Am Nachmittag des gleichen Tages rief man mich an, dass wir doch unbedingt ins Krankenhaus müssen ( 100 km entfernt ) zum Kopfultraschall mit Verdacht auf Makrozephalus ( Wasserkopf ). Und das am Besten noch gestern. Man, was habe ich mir einen Kopf gemacht und geheult.

Naja, wir sind dann ins Krankenhaus gefahren und es war alles Bestens. Es war also NICHTS.

Zumal mein Sohn auch keine anderen Besonderheiten zeigte. Er war motorisch sogar schon sehr weit entwickelt.

Heute, mit seinen 3,5 jahren, hat er einen KU von 55 cm und es hat nie wieder das Wort Makrozephalus in den Mund genommen. Wir bekommen nur immer wieder von Zeit zu Zeit zu hören, wie groß doch sein Kopf ist. Ja, er ist eben ein kleiner Dickschädel. Bei uns ist es aber auch genetisch bedingt. Mama und Papa haben auch nicht die kleinsten Köpfe .

Also erstmal ganz ruhig und auf jeden Fall eine 2. Meinung einholen!

lg

Danke dir
also ein stück ist ja noch offen meinte die Ärztin.
Und wenn ich über ihr Köpfchen streichle merke ich die Delle richtig deutlich.
Sie ist auch ganz normal entwickelt sie versucht schon zu robben ( nur nach hinten) und alles ist Top.
Die Ärztin meinte ja wir sollen uns da nicht verrückt machen sieht alles gut aus.
Aber trotzdem macht man sich da als Mama zu erst sehr verrückt.

lg chrissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 23:35
In Antwort auf lionie_11912048

Danke dir
also ein stück ist ja noch offen meinte die Ärztin.
Und wenn ich über ihr Köpfchen streichle merke ich die Delle richtig deutlich.
Sie ist auch ganz normal entwickelt sie versucht schon zu robben ( nur nach hinten) und alles ist Top.
Die Ärztin meinte ja wir sollen uns da nicht verrückt machen sieht alles gut aus.
Aber trotzdem macht man sich da als Mama zu erst sehr verrückt.

lg chrissi

Ja,
das Mamaherz leidet bei sowas richtig doll.

Na wenn du selbst, als Laie noch merkst, dass die Fontanelle noch etwas offen ist, dann habt ihr doch noch Hoffnung.

Ich drücke euch ganz doll die Daumen, dass alles ok ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen