Home / Forum / Mein Baby / Zu viel Milch

Zu viel Milch

28. März 2008 um 15:12

Huhu

ich hab ein problem und zwar habe ich wirklich zuviel milch. ich trinke keinen stilltee und habe ich auch nie, da ichs schon immer kommen gesehen hab
zum glück läuft meine milch größtenteils aus, sodass sich mit gelegentlichen massieren die verhärtungen gut lösen lassen. nun hat das auslaufen aber den nachteil, dass ich alle 2 stunden die stilleinlagen wechsle. habe nun schon alles durch und bin bei nuk comfort (manchmal nehme ich auch die ultra dry) gelandet. das heißt, dass ich jeden tag ein packet brauche. das sind 2,5euro am tag und ich muss sagen, das haut finanziell natürlich ganz schön rein.
nun frag ich mich was ich tun kann. salbei- oder pfefferminztee auf eigene faust trinken, traue ich mich ja auch nicht. ich möchte ja nicht, dass meine milch aufeinmal wegbleibt. meine hebi meinte solange ich auslaufe sei ja alles gut und es gäbe keinen stau.
aber mir ist das total unangenehm mit ständig feuchten bzw. vollen stilleinlagen an den brüsten. das sieht von außen auch aus wie brüste mit brille, davon mal abgesehen.
diese waschbaren stilleinlagen halten nichts auf.
jetzt habe ich im intenet medela milchauffangschalen für milch gesehen. kennt die jemand?

mich nervt es einfach nur noch total an
weis jemand rat?
liebe grüße
charlie mit jonathan 4 wochen alt

Mehr lesen

28. März 2008 um 15:14

Hi!
Du das war bei mir am Anfang auch so regelt sich mit der Zeit eigentlich.
LG sery

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 17:04

Mir gehts genauso
Aber ich merke schon, dass es langsam etwas zurück geht.
Meine Freundin erzählte, sie würde nachts ohne BH schlafen! (sie stillt) Ich vermisse es total, mal etwas Lust an die Brust zu lassen, aber ich finde es schon ätzend beim BH oder Stilleinlagen wechseln, da tropft schon alles auf den Boden und die Füße, also länger als 5 sekunden geht das wirklich nicht. Ich brauche auch täglich eine Packung Stilleinlagen, weil ich immer 2-3 Einlagen auf einmal reinmache, damits wenigstens 3-4 Stunden durchhält. Aber ich nehm die von real, die kosten nur 1,25 Euro und sind die dicksten die ich finden konnte.
Aber sei froh, die klebrige Milch ist zwar nervig, aber Stilleinlagen sind immernoch viel billiger als Zufüttern- also lieber zu viel Milch als zu wenig.

LG
Faizah (mit Kenza: 6 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 17:06
In Antwort auf abena_11904963

Mir gehts genauso
Aber ich merke schon, dass es langsam etwas zurück geht.
Meine Freundin erzählte, sie würde nachts ohne BH schlafen! (sie stillt) Ich vermisse es total, mal etwas Lust an die Brust zu lassen, aber ich finde es schon ätzend beim BH oder Stilleinlagen wechseln, da tropft schon alles auf den Boden und die Füße, also länger als 5 sekunden geht das wirklich nicht. Ich brauche auch täglich eine Packung Stilleinlagen, weil ich immer 2-3 Einlagen auf einmal reinmache, damits wenigstens 3-4 Stunden durchhält. Aber ich nehm die von real, die kosten nur 1,25 Euro und sind die dicksten die ich finden konnte.
Aber sei froh, die klebrige Milch ist zwar nervig, aber Stilleinlagen sind immernoch viel billiger als Zufüttern- also lieber zu viel Milch als zu wenig.

LG
Faizah (mit Kenza: 6 Wochen)

Ups
ich meinte "Luft" nicht "Lust"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 17:07

...
ja, das kenn ich, hab diese Schalen rund um die Uhr getragen, weil meine rechte Brustwarze so wund war, und hatte immer alle T-Shirts klatschnass, weil ich mich ständig mal bücken musste um die Kleine hochzunehmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 17:51

Hallo
Also, ich hatte dieses Problem am Anfang auch und ich habe es mit Pfefferminztee hinbekommen. Wenn Du ein zwei Tassen trinkst, dann ist nicht gleich die ganze Milch weg. Das kannst Du ja mit dem Tee ganz gut steuern, wenn Du merkst es hat sich noch nichts getan, dann trinkst Du am nächsten Tag nochmal was.
Ich habe an zwei Tagen morgends eine große Tasse getrunken (ca 400ml) gut durchgezogen, hat echt was geholfen....

LG Saphena + Lukas 16 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 19:42
In Antwort auf abena_11904963

Mir gehts genauso
Aber ich merke schon, dass es langsam etwas zurück geht.
Meine Freundin erzählte, sie würde nachts ohne BH schlafen! (sie stillt) Ich vermisse es total, mal etwas Lust an die Brust zu lassen, aber ich finde es schon ätzend beim BH oder Stilleinlagen wechseln, da tropft schon alles auf den Boden und die Füße, also länger als 5 sekunden geht das wirklich nicht. Ich brauche auch täglich eine Packung Stilleinlagen, weil ich immer 2-3 Einlagen auf einmal reinmache, damits wenigstens 3-4 Stunden durchhält. Aber ich nehm die von real, die kosten nur 1,25 Euro und sind die dicksten die ich finden konnte.
Aber sei froh, die klebrige Milch ist zwar nervig, aber Stilleinlagen sind immernoch viel billiger als Zufüttern- also lieber zu viel Milch als zu wenig.

LG
Faizah (mit Kenza: 6 Wochen)

Schön
dass ich nicht alleine bin und es bei dir zurück geht.bei uns gibs bei real nur nuk..mhh
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 21:09

Hi
also mein wurm ist fast drei monaten alt und ich hab immer noch zu viel milch ,hatte staendige stauen und drei mal brustentzuendung ,beim ertsen mal war im kh mit 40,4 und antibiotika ne woche also aetzend ...
ich hab die ganze zeit pfefferminztee und salbei getrunken und nicht eine tasse sondern 5-6 am tag und hatte hoellische magen schmerzen davon bekommen , also muss man schon sich da beraten lassen . weniger milch davon wurde wirklich ueberhaupt nicht ((
JE MEHR DU ABPUMPST,DESTO MEHR WIRD PRODUZIERT -es ist zum thema "leih die pumpe und pump ab " -am besten gar nicht apumpen ,das reizt die brust sehr und es wird mehr und mehr und mehr (((
was ich z.z. mache ist ins bad und rausmassieren -im warmen wasser milch geht prima raus ))und dann kriegst du sie leer ))
man sagt ,was auch hilft ist immer dieselbe brust zu geben ,angeblich wird s davon weniger milch .ich habs nicht gemacht ,da ich nicht will dass eine brust viel groesser wird als die andere .
viel erfolg und lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 22:00

Also
ich kann davon auchein lied singen,ich hatte so viel milch das ich Zwillinge hätte versogen können aber die hatte ich leider nun mal nicht dafür hat meine ganz gut getrunken,aber ich lief genauso rum wie du.Meine Heb hat zu mir gesagt das ich eine seite zwei mal anlegen soll.Meine frage ist hast du denn keine Nachsorge Heb oder eine Stillberaterin die dir helfen kann.Also meine heb konnte ich tag und nacht anrufen das war kein problem.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 23:39

Medela LEckschalen
Ich kenne das ebenfalls.
Aber da Dein Sohn erst 4 Wochen jung ist, wird es noch etwas DAuern, bis sich Deine Brust reguliert hat. Es wird aber wirklcih besser
Ich würde noch etwas mit dem Pfeffitee warten.
Meine HEbamme hat mir von MEdela auch diese Schalen empfohlen.
Ich habe diese Milch den Tag über gesammelt und eingefroren.
Ich fand das sehr angenehm, hatte keinen Milchstau und immer BAdezusatz für meinen Sohn
Ich habe die Immer dann beim Stillen angelegt.

Gruß

smula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2008 um 9:07

Hallo
ich hatte auch zuviel milch und hab immer noch massig. bei mir lief es auch immer aus bis ich gemerkt, hab, dass mit leichtem druck auf die brust die milch aufhört auszulaufen.
funktioniert echt, man drückt kurz drauf und schon hört es auf.
der milchfluss pendelt sich auch ein, hat bei mir auch etwas gedauert aber jetzt ist alles gut.
ich bekomme auch wenn er ne zeitlang nicht trinkt harte stellen aber das ist gut auszuhalten und geht auch wieder weg wenn er trinkt.
lg spice & finn 9 wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen