Home / Forum / Mein Baby / Zuhause

Zuhause

4. Juni 2015 um 17:13

Hallo!!
Wollte nur kurz bescheid sagen das wir seit heute Mittag zu Hause sind!

Genießt das schöne Wetter. Liebe Grüße

Mehr lesen

4. Juni 2015 um 20:43


Das freut mich sehr für euch!
Ich wünsche euch dass ihr den ganzen Mist schnell verarbeiten könnt und bald wieder eine unbeschwerte Zeit habt! Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2015 um 21:41

Suuuper!
wie gehts euch allen denn? was machen deine schmerzen? und gehts deinem sohn wieder ganz gut?

ich wünsche euch gute erholung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2015 um 21:46

Super, gerade bei dem schönen wetter,
erholt euch erst mal gut nach dem erlebten und alles gute für die zukunft das alles ausgestanden ist, lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 17:03

Danke euch
Ich habe mit der Krankenkasse und der Klinik telefoniert. Habe auch mit meinem Mann geredet und er mit seinem Arbeitgeber.
Ich werde die Reha am Dienstag antreten. Mein Mann und Philipp dürften mit in die Klinik. Aber für Emma und Leah wäre kein Platz. Und alleine Philipp geht nicht. Da ich ja fast den ganzen Tag in Therapie bin und dann keiner für den kleinen da ist. Mein Mann macht daher mit allen drei Kindern Urlaub im selben Ort. Erstmal 1 Woche, mal schauen wie es dann weiter geht. So habe ich wenigstens 2-3 Stunden mit meinen Kindern und Mann am Tag und das Wochenende.
Nicht die beste Lösung. Gerade wegen Philipp. Aber ich muss die Reha machen. Die Rückenschmerzen und Kopfschmerzen und mir sonst vielleicht keine weitere gewährt wird, wenn ich diese ablehne.

Naja....

Es können natürlich noch Spätfolgen auftreten, aber ansonsten geht es Philipp gut. Müssen darauf achten das er genügend trinkt und isst und falls er Fieber bekommt oder uns sonst was auffällt an ihm, sollen wir sofort ins Krankenhaus. Der Arzt hat es befürwortet, dass wir erstmal wegfahren, damit wir alle zu Ruhe komme und auch uns erholen.
Bei der Hitze hier gerade (30 Grad) habe ich nur Bedenken mit ihm raus zugehen. Daher habe ich jetzt gewartet bis mein Mann von der Arbeit gekommen ist, damit ich noch ein paar Sachen für die Reha kaufen konnte. Emma und Leah mussten daher heute auf dem Balkon planschen.

Ein sonnigen Tag und liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 17:58
In Antwort auf emma20092011

Danke euch
Ich habe mit der Krankenkasse und der Klinik telefoniert. Habe auch mit meinem Mann geredet und er mit seinem Arbeitgeber.
Ich werde die Reha am Dienstag antreten. Mein Mann und Philipp dürften mit in die Klinik. Aber für Emma und Leah wäre kein Platz. Und alleine Philipp geht nicht. Da ich ja fast den ganzen Tag in Therapie bin und dann keiner für den kleinen da ist. Mein Mann macht daher mit allen drei Kindern Urlaub im selben Ort. Erstmal 1 Woche, mal schauen wie es dann weiter geht. So habe ich wenigstens 2-3 Stunden mit meinen Kindern und Mann am Tag und das Wochenende.
Nicht die beste Lösung. Gerade wegen Philipp. Aber ich muss die Reha machen. Die Rückenschmerzen und Kopfschmerzen und mir sonst vielleicht keine weitere gewährt wird, wenn ich diese ablehne.

Naja....

Es können natürlich noch Spätfolgen auftreten, aber ansonsten geht es Philipp gut. Müssen darauf achten das er genügend trinkt und isst und falls er Fieber bekommt oder uns sonst was auffällt an ihm, sollen wir sofort ins Krankenhaus. Der Arzt hat es befürwortet, dass wir erstmal wegfahren, damit wir alle zu Ruhe komme und auch uns erholen.
Bei der Hitze hier gerade (30 Grad) habe ich nur Bedenken mit ihm raus zugehen. Daher habe ich jetzt gewartet bis mein Mann von der Arbeit gekommen ist, damit ich noch ein paar Sachen für die Reha kaufen konnte. Emma und Leah mussten daher heute auf dem Balkon planschen.

Ein sonnigen Tag und liebe Grüße

Wenn ihr rausgeht sollte der kleine immer eine kopfbedeckung haben
mußte ich bei sonnenschein auch bei meiner tochter drauf achten, auch wenn wir vormittags oder spätnachmittags draußen waren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 22:01

Oh super
Das sind tolle neuigkeiten! Freut mich für euch.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 8:12

@Leonie
Guten Morgen,
Philipp war vom 22.03.15 bis zum 01.04.15 und vom 09.04.15 bis 06.05.15 im künstlichen Koma. Aber erst an meinen Geburtstag, 11 Tage später war er so wirklich bei Bewusst sein.

Philipp wurde am 20.04.15, 1 Jahr alt.
Seit Donnerstag sind wir zu Hause.

Warum sollte mein Mann nicht mit unseren Kindern in einer Ferienwohnung zurecht kommen? Oder mein Sohn mit seinem Papa? Wir haben ihn täglich im Krankenhaus besucht, und als er wach war und von der Intensivstation runter war, habe ich während der Woche und mein Mann am Wochenende bei ihm geschlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 10:58

Warst du mal schwer krank?
Als Mutter? Es gibt nichts schlimmeres als wegen der Gesundheit nicht für sein Kind da sein zu können! Dazuliegen und mit ansehen wie sich andere um das Kind kümmern bricht einem fast das Herz!

Was hat der kleine Kerl davon, wenn seine Mama zwar Daheim ist, aber dennoch nicht für ihn da ist, weil sie es körperlich nicht schafft?

Ich persönlich finde die Lösung mit der Ferienwohnung absolut in Ordnung. Die Mama kann wieder gesund werden und der Sohn sieht sie trotzdem jeden Tag und ist dennoch in ihrer Nähe. Kann sein, dass es grad nicht der optimale/perfekte Ort für ihn ist. Aber es ist auch kein schlechter Ort. Er ist bei seiner Familie, die ihn liebt. Und das ist entscheidend. Zumal die ärztliche Versorgung im Notfall ja auch weiterhin gewährleistet ist.

Ich finde es, besonders für das Kind, äußerst wichtig, dass sie die Rehatherapien wahrnimmt und wieder gesund wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 11:20

Die TE ist es aber auch
und da der behandelnde Arzt sein ok dazu gegeben hat, ist es auf jeden Fall förderlich, dass sich die Mutter jetzt auch um sich kümmert.

Sie hätte die Reha schon viel früher gebraucht, hat es aber nicht getan, weil ihr kleiner da noch in der Klinik lag. Jetzt ist sie dran. Und es ist ja nicht so, dass das Kind ganz allein in einer Ecke liegen gelassen wird. Der Vater kümmert sich ja währenddessen um ihn. Zumal dauert die Reha ja gerade mal drei Wochen. Das ist keine Ewigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 11:33


Meinst du die holen ihren Sohn extra wegen seinem Geburtstag aus dem Koma?


@emma: Ich wünsche euch alles gute, dass ihr beide wieder schnell gesund werdet.
Ich finde die Lösung mit der FeWo nicht schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 11:33

Wieso traust du es dem Vater nicht zu,
dass er sich drei Wochen um das Kind kümmern kann? Tust ja grad so als ob es komplett allein gelassen wird.

Und es gibt schlimmere Orte als eine Ferienwohnung. Ist ja nicht so, dass er mit dem Kind nach Syrien in ein Flüchtlingslager geht. Was ist denn an einer Ferienwohnung so schlimm? Das Kind hat dort weiterhin gewohnte Rhythmen und Abläufe. Seine ganze Familie ist dabei. Versteh nicht, warum du die Ferienwohnung so verteufelst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 12:06


Jetzt weiß ich was du meinst.

Am Geburtstag der TE, der Mutter, war er bei Bewusst sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 20:21

Ich habe lange überlegt...
... ob ich nochmal antworte.
Danke Claire und Rebecca

Ich habe seit einem halben Jahr Schmerzen. Ich habe die ganze Zeit meine Gesundheit hinten angestellt, ich war die ganze Zeit für meine Kinder da.
Wäre mein Sohn noch im Krankenhaus, hätte ich die Reha auch noch nicht angetreten. Aber es geht ihm nun Gott sei dank besser. Er ist doch bis auf die Wohnung in einer gewohnten Umgebung bei seinem Papa und seinen Schwestern. Ebenso hat der Arzt nichts dagegen, sonst würde ich es auch nicht machen. Aber ich muss nun mal auch an mich denken. Ich denke sonst immer als erstes an meine Kinder! Es gibt für mich nichts wichtigeres!! Ich kann mittlerweile nicht mehr ohne Schmerzmittel. Wie soll ich den kleinen tragen etc wenn ich nichts heben kann. Und wenn ich meine starken Schmerzmittel nehme, geht es mir körperlich auch nicht gut. Mir wird dann immer ganz schwummrig, komisch. War dann auch nicht in der Lage mich um meine Kinder richtig zu kümmern.

Ich finde es schon erstaunlich wie Leute wissen können wie es mir geht, wie krank ich bin, ob ich in der Lage bin meine Kinder zu versorgen oder sonst was.

Ich finde die Lösung auch nicht optimal, aber ich finde, wir haben die beste Lösung gefunden.
Wäre die Krankheit meines kleinen nicht gewesen, wäre ich 3 Wochen alleine in der Reha, und mein Mann mit den 3 Kinder fast 2 Stunden Fahrzeit von mir entfernt.

Schönen Abend noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 20:56
In Antwort auf emma20092011

Ich habe lange überlegt...
... ob ich nochmal antworte.
Danke Claire und Rebecca

Ich habe seit einem halben Jahr Schmerzen. Ich habe die ganze Zeit meine Gesundheit hinten angestellt, ich war die ganze Zeit für meine Kinder da.
Wäre mein Sohn noch im Krankenhaus, hätte ich die Reha auch noch nicht angetreten. Aber es geht ihm nun Gott sei dank besser. Er ist doch bis auf die Wohnung in einer gewohnten Umgebung bei seinem Papa und seinen Schwestern. Ebenso hat der Arzt nichts dagegen, sonst würde ich es auch nicht machen. Aber ich muss nun mal auch an mich denken. Ich denke sonst immer als erstes an meine Kinder! Es gibt für mich nichts wichtigeres!! Ich kann mittlerweile nicht mehr ohne Schmerzmittel. Wie soll ich den kleinen tragen etc wenn ich nichts heben kann. Und wenn ich meine starken Schmerzmittel nehme, geht es mir körperlich auch nicht gut. Mir wird dann immer ganz schwummrig, komisch. War dann auch nicht in der Lage mich um meine Kinder richtig zu kümmern.

Ich finde es schon erstaunlich wie Leute wissen können wie es mir geht, wie krank ich bin, ob ich in der Lage bin meine Kinder zu versorgen oder sonst was.

Ich finde die Lösung auch nicht optimal, aber ich finde, wir haben die beste Lösung gefunden.
Wäre die Krankheit meines kleinen nicht gewesen, wäre ich 3 Wochen alleine in der Reha, und mein Mann mit den 3 Kinder fast 2 Stunden Fahrzeit von mir entfernt.

Schönen Abend noch!

Erhol dich gut
Und hör gar nicht auf leute die gar nicht wissen,wie due dich fühlst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 21:06

Viel erfolg bei der reha,
und mit deinem ganzen hintergrund erkundige dich doch mal wegen einer familienkur, wir hatten auch eine als wir die hölle überstanden hatten und es hat uns gut getan, muß ja nicht gleich im anschluß sein, alles gute euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2015 um 22:30

Finde
Eure Lösung die Beste, die man unter diesen Umständen machen kann. Gute Besserung Euch allen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2015 um 9:46

Jetzt hat sie sich ja gelöscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2015 um 14:55

Vielen Dank
WLAN habe ich dort keins, aber vielleicht reicht das mobile Netz dort, um mich mal zu melden.

Glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kinderkrebstag
Von: emma20092011
neu
15. Februar 2017 um 21:40
Noch mehr Inspiration?
pinterest