Home / Forum / Mein Baby / Zum 2. mal schwanger, Beziehung zum ersten Kind......

Zum 2. mal schwanger, Beziehung zum ersten Kind......

21. April 2010 um 13:15

Hallo liebe Mehrfachmütter.
Da ich nicht weiß, wo ich euch besser erwische, hier also der Beitrag in beiden Foren .
Ich bin zum 2. mal schwanger und erwarte im November mein Baby. Es war (noch) nicht geplant, aber nach anfänglichem Zögern freuen wir uns nun. Nur eine Sache trübt meine Freude etwas. ich bin mir unsicher, wie ich alles mit zwei Kindern händeln werde.
Meine Tochter wird 22 Monate alt sein, wenn das Baby kommt.
Sie ist für mich das Wichtigste im Leben und ich liebe sie unglaublich.
Nun habe ich Angst, dass ich nicht mehr genügend Zeit für sie haben werde und das darunter unsere Beziehung leidet.
Sie ist schon ein Kind, dass viel Aufmerksamkeit und Nähe bekommt und einfordert. Eigentlich denke ich auch, dass es ihr gut tun wird, nicht immer die kleine Prinzessin zu sein ( oder General wie ich oft sage ). Aber ein bisschen komisch ist mir schon.
Ab August wird sie vormittags zu einer Tagesmutter gehen, da ich für einige Wochen noch mehr arbeiten werde und da soll sie auch weiter hingehen, wenn das Baby da ist. So wird sie nicht aus ihrem Rhythmus gerissen und ich habe vormitttags Zeit für das Baby, Haushalt und mich.
Ich hoffe, dass ich dann nachmittags auch Zeit nur mit ihr haben werde ( wenn das Baby schläft).
Wie sind denn eure Erfahrungen?
Über Berichte und/oder Tipps würde ich mich freuen.

Vielen Dank und viele Grüße
Poluxi

Mehr lesen

21. April 2010 um 22:17

.....
Das würde mich auch mal interessieren deshalb SCHIEB.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 22:21

Hab dir
ne PN geschrieben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 22:33


meine bienen haben 20 monate altersunterschied.
meine große ist ein rebellisches, aufgewecktes kind. sie ist eine super große schwester, die sich gerne mit um die pflege der kleinen kümmert und immer einbezogen werden muß sonst wird sie eifersüchtig und ist eingeschnappt.
früher haben wir viel zusammen im bett geschlafen und das vermisse ich auch sehr. ich hab mich letztens mal wieder früh zu ihr ins bett gelegt als die kleine noch geschlafen hat. das hat mir sooo gefallen. und jetzt fragt sie jeden abend, ob ich mich zu ihr lege. das tut schon weh, weil dafür im moment wirklich keine zeit bleibt und sie kann auch nicht mehr bei mir schlafen wegen dem baby.
also die großen müssen schon viel verzichten.
ich handhabe es so, dass ich tagsüber halt theoretisch babyzeit hab- sie schläft aber vormittags/mittags. und nachmittags wenn sie von der TaMu kommt is ihre zeit. allerdings is die kleine da meistens wach und verlangt auch wieder aufmerksamkeit. ich lass sie halt oft rummeckern und kümmer mich um de große.
ich kann mich leider nicht zerteilen und es wäre um ein vieles einfacher wenn mein mann daheim wäre, aber es ist wie es ist und in einem jahr kräht kein hahn mehr danach, denn dann haben die kinder sich und ich bin abgemeldet

meine erfahrung hat gezeigt,dass die erstgeborenen ab dem tag der geburt des zweiten kindes auf einmal groß sind. von ihnen wird viel verständnis und geduld erwartet und das bringen sie auch auf einmal auf. und die kuschelige zeit mit den großen ist irgendwie fast vorbei

nun ja...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook