Home / Forum / Mein Baby / Zum ersten Mal richtig Fieber

Zum ersten Mal richtig Fieber

28. Juni 2016 um 20:56

Meine Tochter (21 Monate) ist seit vielen Wochen verschnupft, am Wochenende hatte sie zwei oder drei Tage Durchfall, ausserdem sagt sie seit Tagen immer wieder "Aua", ich kann aber nicht festmachen, ob ihr wirklich was weh tut, oder ob es nur ein Wort ist, was sie irgendwo mal gehört hat und nachspricht, dann kam der Husten und seit heute abend hat sie Fieber (knapp 39).....

Immer wieder ging es ihr gut, dann wieder schlechter...dann wieder gut.....

Das ist das erste Mal dass sie richtig Fieber hat, das höchste bisher war 38.

Auch wenn das ganze sicherlich nicht tragisch ist, mach ich mir dennoch Sorgen. Sie hat die letzten Tag sehr sehr viel geschlafen und heute abend war sie auch total schlapp und schläft schon.

Bisher war ich noch nicht mit ihr beim Arzt. Würdet ihr morgen auf jeden Fall gehen, oder noch abwarten?

Mehr lesen

29. Juni 2016 um 14:26

Die Oma war heute morgen mit ihr beim Arzt
der meinte es wäre nur ein kleiner Infekt - nichts schlimmes, dort hatte sie auch nur 37,2 Fieber....

Mal schauen, ob es jetzt besser wird, oder ob das Fieber heute abend wieder steigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2016 um 21:34

Danke
Heute abend ist das "Fieber" nur auf etwa 37,5 gestiegen, morgens war es sogar ganz weg....

Morgen wird sie nochmal von der Kita daheim (bzw. bei der Oma bleiben - da mein Mann und ich beide arbeiten), und Freitag vermutlich wieder hingehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2016 um 23:27

Alles bis 38 ist kein fieber
wenn dann leicht erhöhte temperatur. 39 ist auch nicht sofort grund zur besorgnis, ausser sie ist apathisch und leidet extrem,dann natürlich sofort zum arzt,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 12:25

Oh Mann
Gegen 23 Uhr hat sie angefangen sich zu übergeben. 39 Grad Temperatur.

Horror Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 16:50

Was
Hab ich verpasst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 21:36
In Antwort auf villeneuve78

Oh Mann
Gegen 23 Uhr hat sie angefangen sich zu übergeben. 39 Grad Temperatur.

Horror Nacht.

Armes Mäuschen.
Und jetzt? Wart ihr nochmal beim Arzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 14:16

Hallo
Vorletzte Nacht hat sie sich zweimal übergeben - 39 Grad

Waren gestern nochmal beim Arzt - der meinte es läge am Fieber, dass sie gebrochen hat, es wäre nichts schlimmes.....

Letzte Nacht hat sie etwas besser geschlafen - kein Brechen, naja sie isst ja auch seit zwei Tagen so gut wie nichts.....

Letzte Nacht dann 40 Fieber - zum Glück ging es mit dem Fiebersaft schnell wieder runter....

Sie ist total matt, kann sich kaum auf den Beinen halten - und keine Besserung in Sicht...

Sie hat Husten, Schnupfen und sagt die ganze Zeit Aua aua - ich nehme an Kopf- und/ oder Gliederschmerzen... leider kann sie das noch nicht so gut ausdrücken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 22:02

Jetzt schläft sie wieder seit einer Std.
im Moment kein Fieber - der letzte Fiebersaft war um 17 Uhr - insgesamt heute schon 3 mal.... (jedesmal wenn das Fieber wieder zurück kam) wenn sie heute nacht wieder Fieber kriegt muss ich ihr den zum 4. Mal geben -auch wenn man nur 3mal soll.....

gegessen hat sie einen EL Nudeln mehr nicht heute.....

Trinken tut sie ganz gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2016 um 9:54

Immer noch Fieber
Sie hat die letzten 24 Std. - 4mal den Fiebersaft bekommen (obwohl es ja heisst max. 3 mal am Tag) - es ist immer das gleiche:

Sie hat zwischen 39,5 und 40 Fieber, ist total schlapp und es geht ihr richtig schlecht, dann geben wir ihr den Fiebersaft - 1 bis 1,5 Std. später ist die Temperatur bei 37 bis 37,5 und es geht ihr relativ gut und sie ist fröhlich, wenn auch müde und dennoch isst sie kaum.

Dann nach 3 bis 4 Std. ist das Fieber "schlagartig" wieder bei 39,5 bis 40 Grad.

Das kann doch nicht normal sein...........

Alle 6 Std. bekommt sie nun den Fiebersaft (Nurofen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2016 um 9:56
In Antwort auf villeneuve78

Immer noch Fieber
Sie hat die letzten 24 Std. - 4mal den Fiebersaft bekommen (obwohl es ja heisst max. 3 mal am Tag) - es ist immer das gleiche:

Sie hat zwischen 39,5 und 40 Fieber, ist total schlapp und es geht ihr richtig schlecht, dann geben wir ihr den Fiebersaft - 1 bis 1,5 Std. später ist die Temperatur bei 37 bis 37,5 und es geht ihr relativ gut und sie ist fröhlich, wenn auch müde und dennoch isst sie kaum.

Dann nach 3 bis 4 Std. ist das Fieber "schlagartig" wieder bei 39,5 bis 40 Grad.

Das kann doch nicht normal sein...........

Alle 6 Std. bekommt sie nun den Fiebersaft (Nurofen)

Ansonsten
läuft ihr die Nase etwas und sie hustet (klingt sehr "schleimig").

Stuhlgang gestern einmal normal, kein Erbrechen mehr.

Würdet ihr jetzt am WE in die Kinderklinik gehen (45 km von uns weg und meist mehrere Stunden Wartezeit -- so hieß es, wir waren noch nie dort) oder erstmal abwarten.....

Beim KiA war sie Mittwoch und Donnerstag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2016 um 10:23

Seit Mittwoch abend über 39
aber halt immer wieder "unterbrochen" durch die Wirkung des Fiebersaftes..... geht ja dadurch immer wieder runter auf 37, max. 37,5.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2016 um 10:24

Bekommt da wirklich Tipps
oder heisst es da eben nur: "Vorbeikommen" - bei uns eben die besagte Kinderklinik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2016 um 10:34

Hm weiss auch nicht
den letzten Fiebersaft hat sie um 05:30 Uhr bekommen. Im Moment geht es ihr ganz gut - sie schaut mit Papa fern....

Wenn es heute nicht wenigstens etwas besser wird, werde ich vielleicht mal anrufen.

Danke für den Tipp mit der Tel.-nummer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2016 um 10:55

Klingt für mich
Nach Dreitagefieber. Gerade der sprunghafte Anstieg. Wenn man kein "Fieberkind" hat, ist die 40 schon etwas 'besonderes'.
Gib ihr alles zu trinken was sie mag. Auch Sachen die sonst verboten sind.
Essen ist erst mal nicht weiter wichtig, aber trinken. Kinder schaffen locker 24 Stunden ohne etwas zu essen, nur trinken müssen sie. Und in Saft, Milch und Co ist ja auch Energie.

Gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2016 um 11:30

Hallo ville, ich bin schon Fieber erprobt
Und gerade haben wir auch bei unserer kleinen Tag 3 mit hohem Fieber.

Ohne andere anzeichen.

Ihr habt ja noch einen Atemwegsinfekt dabei.
Vielleich märzt das Fieber jetzt alles aus.
Oder es ist wirklich das drei tages Fieber hinzu gekommen.
Wobei das Fieber immer hoch ist 3-4 tage, dann ausschlag.

Ich werde auch noch morgen abwarten(tag 4)
Dann zum,Arzt.

Einen tipp wollte ich dir noch geben bzgl Fieber senken.
Das ist ja auch alles belastend fur den Organismus.

Unser großer neigt zu fieberkrämpfen und genau bei deinem beschriebenen anstieg nach 4etunden haben wir ein Problem.

Also haben wir ibrufon und Paracetamol zu Hause.
Zäpfchen oder saft. Beides habe ich.
Und nach 4 stunden lege ich abwechselnd nach.

Da ich aber ein freund vom,Fieber bin, weil Kinder das ja brauchen zum,Infekt bewältigen.
Habe i h jetzt eine Dosis gefunden, wo sie nicht unter 38,5 gehen.
Schau hinten auf die lg angabe.
So,ist der anstieg nicht so dramatisch und das Fieber macht ja ab 38,5 seine Aufgabe.


Ich sitze hier auch auf Nadeln.
Besonders weil,sie vor 3 Wochen die letzte sechsfach Impfung bekommen hat.
Gefiebert hat sie schon,gleich nach der Impfung, aber nicht so.

Wahrscheinlich ist ihr Immunsystem geschwächt, wie bei eurer kleinen und sie hat sich noch was zusätzliches eingefangen.

Auf alle falle gute Besserung


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2016 um 17:03

Zwischenbericht
Im Kita ist mir keine Erkrankung derzeit bekannt.

Trinken tut sie Wasser - nicht sehr viel, aber immerhin etwa 250 bis 300 ml am Tag.

Heute Mittag gegen 14:30 war das Fieber wieder bei 39,5. Haben dann diesmal nur 4 ml Saft statt 5 gegeben. Jetzt ist es nur bei 37,5 unten und es geht ihr recht gut. Hat sogar vorhin etwas Kartoffelbrei gegessen.

Abwarten und Tee trinken scheint wohl die Devise im Moment zu sein..

3-Tage-Fieber muss ich noch Googlen, kenn ich nämlich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 11:35

Letzte Nacht gegen 23 Uhr wieder fast 40 Grad Fieber
dann wieder Fiebersaft gegeben - ging wieder schnell runter....

Heute vormittag sind es nur noch knapp 38 - ohne weiteren Fiebersaft. Auch hat sie zumindest etwas Bircher Müsli gefrühstückt und Joghurt gefrühstückt.

Seltsam ist nur, dass sie immer wieder Aua Aua sagt und sich ans Ohr fasst - wenn ich aber hinfasse und sogar dran herumdrücke (vornedran, hintendran) tut ihr nichts weh.......

Wäre was am Ohr, könnte man doch nicht auf den Gehörgang von außen drücken, ohne dass sie schreien würde, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 18:11

Schon klar
bloß ist heute ja leider Sonntag....

Ich geh morgen mit ihr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 18:49

Ab zum notdienst!!
Gerade Mittelohrentzüngen kann man als Laie nicht erkennen. Mein Sohn hatte auch mal eine. Der Arme hatte damals solche Schmerzen. Ich war übrigens an einem Sonntag beim Notdienst. Sogar in der Kinderklinik. Da hat keiner gefragt warum ich hier bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 19:28

Ich war doch am Mittwoch und !!! am Donnerstag beim Arzt mit ihr
und ja auch Sonntags kann man zum Arzt - bei uns eben ins Uniklinikum 45 km weit weg - mit etwa 4 - 8 Std. Wartezeit.... und das würde ich mir echt nur im Notfall antun....

Und Aua hat sie auch schon vor 6 Tagen gesagt und der Arzt hat gründlich alles untersucht - auch die Ohren..

Was ich übrigens mittlerweile an ihrem Ohr gefunden habe ist ein Kratzer an der Muschel.... evtl. daher immer Aua aua.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 19:32

Generell geht es ihr heute besser
sie hat relativ guten Appetit und das Fieber ist heute vormittag und heute mittag immer unter 38 geblieben - auch ohne Saft und heute abend nochmal auf 38,5 gestiegen - habe ihr jetzt auch die nacht nochmal den saft gegeben - aber eine etwas geringere Dosis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2016 um 20:57

Danke
ich hoffe dass es jetzt überstanden ist....

wahrscheinlich gehe ich morgen nochmal mit ihr zum Arzt - es sei denn es geschieht heute nacht eine "Wunderheilung" und alles ist weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen