Home / Forum / Mein Baby / Zum Geburtstag gratulieren - wie seht ihr das?

Zum Geburtstag gratulieren - wie seht ihr das?

5. Juli 2016 um 9:57

Ich hatte letztens meinen 30er. Da ich keinen großen Freundeskreis habe und der Geburtstag noch dazu auf einen Montag gefallen ist, habe ich nur mit meiner Familie gefeiert und bin das Wochenende vorher mit zwei Freundinnen einfach so abends in eine Bar gegangen um zumindest anzustoßen. Sie haben mir da eine Karte übergeben, die sie selbst "gebastelt" haben (man hat gemerkt, dass es nur eine Notlösung war und sie sich einfach kurz vorm Weggehen hingesetzt haben und schnell aus Buntpapier was ausgeschnitten haben..) und gemeint sie würden mir einen Ausflug schenken (da gabs nix schriftliches, war wohl auch eine Notlösung und ich bezweifle ja, dass es jemals dazu kommen wird). Eine kleine Blume und einen gekauften Kuchen mit Sprühkerze gabs auch. Also alles nicht besonders liebevoll, aber nun gut, zumindest etwas, mehr darf ich wahrscheinlich nicht verlangen...Eine der beiden würde ich eigentlich als enge Freundin bezeichnen und ich denke sie sieht das auch so, auch wenn wir uns inzwischen aufgrund unterschiedlicher Lebenssituationen nicht mehr wirklich häufig sehen.
Als wir mit dem Taxi dann in der Nacht heefahren sind, hat sie mir noch "einen schönen Geburtstag" gewünscht-hab ihr noch nachgerufen, dass sie mir dann aber ruhig nochmal schreiben kann und sie hat es bejaht.

Langer Rede, kurzer Sinn: Im Endeffekt hat sich keiner der Beiden dann am Geburtstag gemeldet, obwohl mehrmals täglich auf WhatsApp online (Anruf erwart ich ja schon gar nicht). Irgendwie macht mich das sehr traurig, vor allem weil sie auch wissen, dass ich nicht viele Leute hab und ich eine sehr schwere Zeit hinter mir hab. Auch letztes Jahr hatte sie schon vergessen zu gratulieren, aber es zumindest am Tag darauf gemacht. Auch mein Bruder hat mir nicht gratuliert. Er ist schon ein ziemlich Eigenbrötler und wir sind jetzt nicht so eng, er gratuliert aber meist in letzter Sekunde via SMS. Die Familienfeier war dann erst einen Tag später, wo er dann natürlich Hand geschüttelt hat.

Zu meiner Frage: Kann es sein, dass die Leute denken, dass es ausreicht, wenn man vorher oder nachher gratuliert und nicht mehr am Tag selbst gratulieren muss?? Ich bin jetzt echt kein Mensch, der sich sonderlich wichtig nimmt, aber trotzdem...es war eben der 30er und heute kann man sooo schnell einfach ne App schicken..warum ist das bei manchen Menschen einfach nicht drin?! Wenn ich von mir ausgehe: Ich würd auf alle Fälle einer engen Freundin trotzdem nochmal was schreiben. Bin ich da jetzt zu sensibel, wenn ich sag, dass mich das traurig gemacht hat, dass sie an diesem Tag nix mehr hören haben lassen? Oder versteht ihr mich da?! Würd mich echt mal interessieren, wie das die Mehrheit so sieht...

Mehr lesen

5. Juli 2016 um 10:01

Ich bin
Auch nicht empfindlich was das angeht, aber das klingt schon ziemlich lieblos finde ich
Kann dich also schon verstehen, tut mir Leid für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2016 um 13:25

Hmmm hmmm
Also ich bin ja sehr speziel was Geburtstage angeht. Ich vergesse die grundsätzlich.
Den von meinem Schwager weiß ich bis heute nicht. Oder wann der Mann meiner Mutter hat, oder die Frau von meinem Vater. Das kann ich nur auf Monate eingrenzen. Datum Fehlanzeige.

Bin schon froh, wenn ich den von meinen eltern, meinem Mann und Kind nicht vergesse.

Früher haben sie mir gesagt.."schreibe dir in kallender" , jo... Extra kallender gekauft, alles eingetragen und das Jahr über nicht einmal reingeguckt.

Meine Mutter sagt mir jetzt immer Bescheid. Wobei das auch keine Garantie ist. Wenn sie mir das 3 Tage vorher sagt, ist es am nächsten Tag schon wieder vergessen.

Oder ich unterhalte mich mit einer Freundin. Die sagt, sie hat übermorgen die Bude voll wegen Geburtstag. Ah ok... Die hat übermorgen Geburtstag. Dann geh ich mach Haus und hab es schon wieder vergessen.

Meist fällt mir dann paar Tage nach den Geburtstag an ein, das derjenige Geburtstag hatte.

Naja ein bissel peinlich ist mir das ja schon... Aber was soll man machen. Im Handy abgespeichert ist es auch... Ich werd erinnert und hab's promt schon wieder vergessen.

Komischerweise betrifft diese Demenz nur Geburtstage.

Vielleicht weil ich meinen eigenen nie Feier oder ihn für wichtig halte?

Meiner Familie hab ich schon gesagt... Sie sollen nicht damit rechnen dass ich Anrufe.. Wenn doch... Glück gehabt, wenn nicht, ich hab sie trotzdem alle lieb und denk an die.

Naja... Es wird jetzt besser mit den Jahren.

Aber im Grunde bräuchte ich ne sekretärin, die sich um so was kümmert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2016 um 13:45

Ich glaube du musst den Tatsachen ins Auge
sehen das die beiden "Freundinnen" eher Bekannte sind als wirklich enge Bezugspersonen. Das kenne ich auch, aber ich sortiere dann gerne mal rigoros aus. Wozu braucht man falsche Freunde

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2016 um 14:08

Kann dich gut verstehen
Das würde mir auch weh tun, vor allem, wenn sie wissen, dass es dir eine Zeit nicht gut ging... dann müssten sie sich eigentlich als "Freundinnen" in dich reinversetzen und wissen, dass es dir wichtig ist. Bin bei sowas auch immer schrecklich traurig, meinen Geburtstag haben einige auch schonmal vergessen. ABER die meisten Menschen sind nun mal so, das sage ich mir dann auch immer. Sie machen es nicht, um dir bewusst wehzutun, aber sie sind einfach so (stumpf) und vergessen es ohne böse Absicht. Was ich aber auch schade finde, dass sie anscheinend auf Krampf ein Geschenk für dich gebastelt haben. Für eine Freundin gibt man sich doch mehr Mühe!? Zumindest mache ich mir Gedanken und möchte meiner Freundin ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Vielleicht sehen aber auch wir das nur so? Bin da nämlich überaus sensibel und wahrscheinlich können die meisten einfach unsere Erwartungen nicht erfüllen. Sei nicht traurig.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2016 um 14:29

Ich glaube
Ein Geburtstag hat nicht für jeden den gleichen Stellenwert. Ich denke an die Geburtstage meiner Freunde, wir rufen auf jeden Fall an wenn wir sie nicht direkt besuchen können und bringen auch in den meisten Fällen ein Geschenk mit. Ich selbst erwarte das von niemandem, mein Geburtstag war und ist mir nie wichtig. Am liebsten bin ich an dem Tag im Urlaub, ich mache mir nichts aus Geschenken und ich messe Freundschaften auch nicht daran ob oder wie jemand sich da bei mir meldet. Vielleicht ist es bei deinen Freunden ähnlich, andererseits sollten sie schon wissen dass es dir wichtig ist wenn ihr gut befreundet seid. Ich glaube ich würde sie ansprechen, sie sollten wissen dass du traurig darüber bist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 10:09

Aja
am nächsten Tag hat sie mir geschrieben, dass sie ganz oft an mich gedacht hat am Geburtstag und dann doch nicht geschrieben hat, weil Stress, konnte das Handy grad nicht rausnehmen, dann müde und vergessen Hab dann geschrieben, dass das jetzt sehr schmeichelhaft für die Seele ist, dass sie quasi zu faul war das Handy rauszunehmen. Darauf hat sie sich nochmal total entschuldigt und gemeint sie würd sich jetzt so ärgern und sie versteht, dass ich traurig bin blabla Ich hab aber gesehen, dass sie mehrmals auf Whatsapp online war... Sie hat gemeint, dass das jetzt nicht heiße, dass ich ihr nicht wichtig wär, aber sie arbeitet so viel und ist so zerstreut und merkt sich überhaupt keine Geburtstage mehr etc.pp. Ich glaub schon, dass es ihr wirklich leid tut und ich hab ihre Entschuldigung dann auch akzeptiert, aber natürlich bleibt ein bitterer Beigeschmack! Die andere Freundin (mit der bin ich aber nicht so eng) hat es total übergangen und am nächsten Tag irgendwas anderes geschickt-nix mehr zum Geburtstag. Mein Bruder hat es wohl auch so gesehen, dass es reicht, wenn man gratuliert, wenn man sich sieht...naja, hat wohl jeder einen anderen Zugang anscheinend

Ich denke, dass es mir dann ja fast lieber gewesen wäre, wenn sie gesagt hätte, dass sie es vergessen hat. Ich meine, ich bin auch nicht ohne Fehler und habe manche Geburtstage schon übersehen - passiert halt. Bei ihr war es aber jetzt schon das zweite Jahr hintereinander und dann wars diesmal halt auch der 30., was dann noch mehr weh tut. Aber ich bin "froh", dass die meisten hier es schon verstehen können, warum ich darüber traurig bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 10:12
In Antwort auf fliefla

Aja
am nächsten Tag hat sie mir geschrieben, dass sie ganz oft an mich gedacht hat am Geburtstag und dann doch nicht geschrieben hat, weil Stress, konnte das Handy grad nicht rausnehmen, dann müde und vergessen Hab dann geschrieben, dass das jetzt sehr schmeichelhaft für die Seele ist, dass sie quasi zu faul war das Handy rauszunehmen. Darauf hat sie sich nochmal total entschuldigt und gemeint sie würd sich jetzt so ärgern und sie versteht, dass ich traurig bin blabla Ich hab aber gesehen, dass sie mehrmals auf Whatsapp online war... Sie hat gemeint, dass das jetzt nicht heiße, dass ich ihr nicht wichtig wär, aber sie arbeitet so viel und ist so zerstreut und merkt sich überhaupt keine Geburtstage mehr etc.pp. Ich glaub schon, dass es ihr wirklich leid tut und ich hab ihre Entschuldigung dann auch akzeptiert, aber natürlich bleibt ein bitterer Beigeschmack! Die andere Freundin (mit der bin ich aber nicht so eng) hat es total übergangen und am nächsten Tag irgendwas anderes geschickt-nix mehr zum Geburtstag. Mein Bruder hat es wohl auch so gesehen, dass es reicht, wenn man gratuliert, wenn man sich sieht...naja, hat wohl jeder einen anderen Zugang anscheinend

Ich denke, dass es mir dann ja fast lieber gewesen wäre, wenn sie gesagt hätte, dass sie es vergessen hat. Ich meine, ich bin auch nicht ohne Fehler und habe manche Geburtstage schon übersehen - passiert halt. Bei ihr war es aber jetzt schon das zweite Jahr hintereinander und dann wars diesmal halt auch der 30., was dann noch mehr weh tut. Aber ich bin "froh", dass die meisten hier es schon verstehen können, warum ich darüber traurig bin.

Ps
und ja, kann schon sein, dass wir uns nicht mehr so nahe sind wie früher. Wir waren Studienkolleginnen und seit das vorbei ist und ich ein Kind hab, ist es sicher anders geworden. Ich finde, dass sie sich in den letzten Jahren irgendwie "komisch" entwickelt hat, aber vielleicht bild ichs mir auch nur ein. Eine Verbundheit ist aber trotzdem immer da und wir können uns nach wie vor super unterhalten. Aber mit ihrer "legeren" Art komme ich nicht so gut zuercht, finde es war früher anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 10:47

Ich geb nichts auf meinen geburtstag
und ich vergesse auch regelmässig zu gratulieren. Das mein ich nicht böse und das heisst auch nicht, dass mir die Person egal ist. Aber ich hab's nicht so mit Ehrentagen. Das nimmt mir mittlerweile auch keiner mehr übel. Geschenke sind auch so'ne Sache. Auf Komando fällt mir meistens auch nichts ein. Allerdings kommt es schon vor, dass ich irgendwo was sehe, von dem ich dann weiss, dass XY sich darüber freuen würde. Dann wird das gekauft und einfach mal so, ohne Anlass verschenkt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 10:55

Ich kann dich da gut verstehen
Mir ergeht es fast jedes Jahr so, dass ich vergessen werde. ich habe nämlich zwischen Weihnachten und Neujahr Geburtstag (und dieses Jahr ist auch der 30. dran) und da scheine ich für viele einfach rauszufallen.
Habe seit Anfang diesen Jahres auch einen eher geschrumpften Freundeskreis (habe ordentlich aussortiert, aber das hat nichts mit meinem Geburtstag zutun).

Vielleicht bin ich da auch zu speziell in sowas. Ich kann mir Geburtstage sehr gut von anderen merken und ich vergesse die auch nicht und mache mir immer Gedanken, wie ich dem anderen eine Freude machen könnte. Für mich ist ein Geburtstag schon ein wichtiger Tag und das möchte ich auch weiterhin so handhaben.

Also meiner Meinung nach bist du da nicht zu sensibel und ich verstehe, dass du enttäuscht bist.

Alles Gute noch nachträglich !!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 12:42

.
Hm für mich hat das aber mit Wertschätzung zu tun. Wenn mir eine Freundin wichtig ist, dann mach ich all diese Dinge. Dann überleg ich mir was, um sie besonders glücklich zu machen. Alles andere finde ich eben lieblos. Aber ich weiß, dass sehr viele Menschen so wie du sind/denken - für was Mühe geben für eine Person die man sehr gern hat? - und das macht mich ehrlich gesagt schon "traurig".

Übrigens denke ich nicht, dass ich meinen Geburtstag besonders wichtig nehme. Gar nicht eigentlich. Aber die Menschen, die ich mag, die nehm ich schon sehr wichtig.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 12:43

Danke
Ja eh, aber ich hätt mich auch über eine Nachricht gefreut. Mehr erwart ich ja eh schon nicht mehr

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 12:50

Ja
aber mal ehrlich: Was sollen diese Gründe? Sie wollte das Handy grad nicht rausnehmen, war müde, blabla...das macht ja alles eher nur noch schlimmer als besser Klar "entfreunde" ich sie dadurch jetzt nicht, aber wenn sich solche Dinge summieren, ist das für eine Freundschaft (oder was auch immer) nicht das Beste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 12:55

Hm
Ich glaube mir ist der Geburtstag gar nicht so wichtig, das mit dem Geschenk ist mir auch egal. Aber gratulieren gehört für mich einfach dazu, ich kenne das einfach so und es passt wohl nicht in mein "Weltbild", dass jemand da so unachtsam ist, wenn er vorgibt dein Freund zu sein. Ich zweifle auch nicht daran, dass sie mich deswegen nicht so gerne mag, sie ist wirklich eher einfach so ein Typ (geworden), der etwas verpeilt ist und sowas dann verabsäumt. Und klar liegt es auch an mir. Wenn ich mehr Freundinnen hätte, dann würde es mich wahrscheinlich auch weniger kränken, wenn sich eine davon nicht meldet. Aber ich hab eben nicht massig Gratulanten und da fällt das dann umso mehr auf, wenn sich jemand gar nicht meldet. Wie gesagt: Ich hab es jetzt schon abgehakt, aber sollte sie nächstes Jahr wieder vergessen...naja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen