Home / Forum / Mein Baby / Vornamen / Zum Glück..gibt es viele Mitläufer!

Zum Glück..gibt es viele Mitläufer!

5. Dezember 2003 um 14:17 Letzte Antwort: 25. November 2004 um 12:36

Ich bin froh, daß nur wenige Eltern richtig schöne Vornamen für ihre Kinder auswählen.
Spiesser gibt es ohne Ende. Schön konservativ, und ja nicht unangenehm auffallen!!

Ihr wisst gar nicht, was ihr Euren Kinder mit so manchen schlimmen Vornamen(Alltagsnamen) wie zB Maxilimilian, oder Lukas(so in manchen Klassen drei auf einmal)antut.

Zauberperle

Mehr lesen

5. Dezember 2003 um 14:48

Die Mischung machts....
... ich denke, dass jeder einen eigenen, anderen Geschmack hat. Was auch gut ist! Denn wenn alle so denken wie Du, würden zwar keine Lukasse, Maxis und wat weiß ich rumrennen, sondern nur Kindern mit den Namen die D U schön findest....! Und dann würdest Du auch wieder meckern!

Gefällt mir
5. Dezember 2003 um 15:05
In Antwort auf alanis_12681975

Die Mischung machts....
... ich denke, dass jeder einen eigenen, anderen Geschmack hat. Was auch gut ist! Denn wenn alle so denken wie Du, würden zwar keine Lukasse, Maxis und wat weiß ich rumrennen, sondern nur Kindern mit den Namen die D U schön findest....! Und dann würdest Du auch wieder meckern!

Hallo..
Ich mecker doch nicht..Ich finde es gut, dass die meisten Leute "Altagsnamen" oder Modenamen wählen, das hast Du falsch verstanden. Ich meine auch nicht, dass ich Namen wie: Pumuckel oder Junior(den gibts wirklich bei uns in der Schule)nenne müssen. Wobei ich die Eltern besser finde, als Eltern die ihren Sohn Jakob oder Maximilian nennen. Eigentlich soll jeder sein Kind nennen wie er mag, er sollte nur daran denken, Namen prägen einen Menschen! Und wenn Kinder Modenamen bekommen, wie Lukas zB. Dann müssen sie davon ausgehen, dass dieser Namen in manchen Klassen 4x vorkommen kann. Was ich für das Kind dann schlimm finde, wenn die Lehrerin "Lukas" ruft, und 4 Köpfe drehen sich um.

Grüße

Gefällt mir
10. Dezember 2003 um 14:04
In Antwort auf haylie_12673227

Hallo..
Ich mecker doch nicht..Ich finde es gut, dass die meisten Leute "Altagsnamen" oder Modenamen wählen, das hast Du falsch verstanden. Ich meine auch nicht, dass ich Namen wie: Pumuckel oder Junior(den gibts wirklich bei uns in der Schule)nenne müssen. Wobei ich die Eltern besser finde, als Eltern die ihren Sohn Jakob oder Maximilian nennen. Eigentlich soll jeder sein Kind nennen wie er mag, er sollte nur daran denken, Namen prägen einen Menschen! Und wenn Kinder Modenamen bekommen, wie Lukas zB. Dann müssen sie davon ausgehen, dass dieser Namen in manchen Klassen 4x vorkommen kann. Was ich für das Kind dann schlimm finde, wenn die Lehrerin "Lukas" ruft, und 4 Köpfe drehen sich um.

Grüße

Peinlich
Modenamen sind wohl nicht der Hit. Andererseits sollte man bedenken, was man seinem Kind antut, wenn man ihm einen Altdeutschen Namen gibt. Solche Kinder werden doch nur veräppelt! Finde meinen Namen auch nicht gerade schön, aber immer noch besser als Brunhilde genannt zu werden. Kinder sind oft sehr grausam zueinander.
Ich habe zwar noch keine Kinder, aber ich werde wenn es denn mal so weit ist, versuchen ein Mittelding zu finden.
Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich (und Gott sei Dank) verschieden.
Liebe Grüße

Gefällt mir
17. März 2004 um 21:18

Das stimmt!
Muss auch immer schmunzeln wenn ich so manche Kindernamen höre, wie zB Johannes, Lukas usw.. da stellen sich bei mir wirklich die Nackenhaare hoch Sind wir im Mittelalter?
Oder bei Mädchen, Johanna, Maria usw..

Der reinste Horror,
Da bin ich ja froh das wir unserem Jungen einen kurzen, schönen und nicht in "Deutschland"alltäglichen Namen gegeben haben. Er mag seinen Namen und seine Freunde finden ihn megacool, da deren Eltern voll daneben gegriffen haben, und die sich mit Modenamen rumschlagen müssen.

Armes Deutschland

Gefällt mir
17. März 2004 um 22:49
In Antwort auf an0N_1256278999z

Das stimmt!
Muss auch immer schmunzeln wenn ich so manche Kindernamen höre, wie zB Johannes, Lukas usw.. da stellen sich bei mir wirklich die Nackenhaare hoch Sind wir im Mittelalter?
Oder bei Mädchen, Johanna, Maria usw..

Der reinste Horror,
Da bin ich ja froh das wir unserem Jungen einen kurzen, schönen und nicht in "Deutschland"alltäglichen Namen gegeben haben. Er mag seinen Namen und seine Freunde finden ihn megacool, da deren Eltern voll daneben gegriffen haben, und die sich mit Modenamen rumschlagen müssen.

Armes Deutschland

Also..
..mein bruder heißt lukas und er mag seinen namen. als meine eltern ihm diesen namen gegeben haben, gab es diesen noch nicht so häufig, aber er kann auch so damit leben.

und so lange ein name schön klingt, ist es doch nicht so wichtig, ob es jetzt ein modename ist oder nicht, oder?

greetz, sunseeker

Gefällt mir
22. März 2004 um 21:33

Also
Ich habe eine Luisa und ein Fabian,sind das auch aller weltsnamen?

Gefällt mir
25. März 2004 um 13:28
In Antwort auf tatum_12529482

Also
Ich habe eine Luisa und ein Fabian,sind das auch aller weltsnamen?

Es geht so!
Luisa kenne ich ein Kind, Fabian auch eines. Also hält sich in Grenzen. Aber Dir muss er gefallen und nicht anderen.
Ich persönlich mag keine spiessigen Vornamen und Modenamen.
Würde mich ärgern, wenn mein Sohn oder meine Tochter Namen hätten, die in der Schule noch 20x bei anderen Kindern zu hören sind.

Schlimm finde ich: Lukas, Maximilian, Leon, Paul(zu hart), Marie, Sophie, Maria, Sarah..

Das sind Modenamen, die man an jeder Ecke hört.

Gefällt mir
6. April 2004 um 1:15

Also,
ich hab bei meinem Sohn auch Wert drauf gelegt, dass er keinen Allerwltsnamen hat... und er heisst jetzt Kylian! Was ich perönlich sehr schön finde... denn ich wollte nicht dass mein Sohn mit 3 Fabians und 5 Leons und 4 Pauls in der Klasse hockt

Gefällt mir
7. April 2004 um 23:31

Weil...
Kilian also mit 'i' geschrieben hier auch ein weitverbreiteter Nachname ist... das waren so unsere Gründe...

Zudem gefällt es uns mit 'y' besser...

Gefällt mir
9. April 2004 um 15:05
In Antwort auf chanah_12298936

Also,
ich hab bei meinem Sohn auch Wert drauf gelegt, dass er keinen Allerwltsnamen hat... und er heisst jetzt Kylian! Was ich perönlich sehr schön finde... denn ich wollte nicht dass mein Sohn mit 3 Fabians und 5 Leons und 4 Pauls in der Klasse hockt

Ein schöner Name!
Kylian ist ausgefallen und schön, Kompliment!!


Zauberperle

Gefällt mir
11. April 2004 um 20:21
In Antwort auf chanah_12298936

Weil...
Kilian also mit 'i' geschrieben hier auch ein weitverbreiteter Nachname ist... das waren so unsere Gründe...

Zudem gefällt es uns mit 'y' besser...

Unsere tochter....
heisst sheileen rebecca.
den namen sheileen gibt es auch so gut wie gar nicht.

Gefällt mir
12. April 2004 um 0:54

Hallo Ebba
... neieeeen, den Namen Kylian mit 'y' gibt es auch schon ein paar mal... ich hab den als ich auf Namenssuche im Netz war, sogar genauso geschrieben gefunden! Und ich fand das klasse... ich glaube ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen ihn von mir aus mit 'y' zu schreiben
Aber als ich es da so stehen sehen hab, da hatte mir der Name sofort gefallen *g*

Und ach ja... zufälligerweise komme ich aus Süddeutschland *g*... wobei der Name Kilian ganz ursrünglich aus dem keltischen kommt und etwa bedeutet 'Kirchenmann' oder 'Mönch', was aber unklar ist...

Liebe Ostergrüße

Gefällt mir
16. April 2004 um 21:06

Glück gehabt!
Also ich habe 4 Kinder und hatte gleich viemal das Problem, einen schön klingenden Namen zu finden. Da es in unserer Familie üblich ist, dass die Kinder nicht nur einen Namen bekommen, sondern 2, hatten wir das Problem gleich mal 2. Und da mein Mann Hindu ist, ich aber einen indischen Namen als Rufnamen abgelehnt habe, kam dann noch ein dritter, indischer Name dazu. Wir hatten dann noch das Glück, dass gerade die ausgesuchten namen im jeweiligen Jahrgang fast nicht vertreten sind, obwohl zumindest die Jungennamen zeitweise sehr verbreitet sind. Unsere nKinder heissen jetzt "Alexander Philipp Gopala", "Daniel Maximilian Ganesha", "Tabea Ingeborg Sarasvati" und "Felix Benjamin Ramanuja". Und sie sind alle sehr zufrieden mit ihrem Rufnamen (das sind immer die ersten bei unseren Kindern). ich habe bis jetzt erst vereinzelt Alexanders, Daniels oder Felixe getroffen, und meistens waren die Kinder dann 2-3 Jahre älter oder jünger als meine. Tabeas werden erst jetzt häufger in den Geburtsanzeigen gesichtet, und einer Bekannten hat den Name so gut gefallen, nachdem sie meine Tochter kennengelernt hat, dass deren Tochter jetzt mit zweitem Namen Tabea heisst. Aber sonst kenne ich keine Einzige. Und das ist auch gut so .

Gefällt mir
20. April 2004 um 20:58

Also...
...meine Tochter heißt Judith (Gianna).
Das ist konservativ und trotzdem selten,
Was sags Du dazu?

Lioba.

Gefällt mir
6. Mai 2004 um 11:27
In Antwort auf chanah_12298936

Hallo Ebba
... neieeeen, den Namen Kylian mit 'y' gibt es auch schon ein paar mal... ich hab den als ich auf Namenssuche im Netz war, sogar genauso geschrieben gefunden! Und ich fand das klasse... ich glaube ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen ihn von mir aus mit 'y' zu schreiben
Aber als ich es da so stehen sehen hab, da hatte mir der Name sofort gefallen *g*

Und ach ja... zufälligerweise komme ich aus Süddeutschland *g*... wobei der Name Kilian ganz ursrünglich aus dem keltischen kommt und etwa bedeutet 'Kirchenmann' oder 'Mönch', was aber unklar ist...

Liebe Ostergrüße

Ist doch wie
bei Sibylle und Sybille - es gibt beide Schreibweisen. Also was soll's?

Gefällt mir
7. Mai 2004 um 23:04

Die mischung machts
meine zwillinge heissen lenya marie und nenya sophie. ausergewöhnliche- und allerweltsnamen und das dritte (welches unterwegs ist) soll luthien andrea heissen.
lg
jule

Gefällt mir
15. November 2004 um 12:20
In Antwort auf tia_12046202

Die mischung machts
meine zwillinge heissen lenya marie und nenya sophie. ausergewöhnliche- und allerweltsnamen und das dritte (welches unterwegs ist) soll luthien andrea heissen.
lg
jule

Re: die Mischung machts
Hallo Julenana!
Wir würden, sofern alles gut geht und wir ein Mädchen bekommen es gerne Nenya nennen. Unser Standesamt erkennt den Namen nicht an,es sei denn wir könnten ein Standesamt nennen,daß den Namen bereits beurkundet hat. Kannst Du uns weiterhelfen?
Wir würden uns sehr über eine Antwort freuen!!
Gruß
Marlies

Gefällt mir
15. November 2004 um 15:43

Ist mir doch schnuppe
was die anderen ihren Kindern für Namen geben. Ist Geschmacksache. Wenn jemand nach Rat und Tipps fragt, werde ich gern behilflich sein. Aber ich werde mich nicht an der Häufigkeit eines Namens orientieren und dann krampfhaft nach etwas Ausgefallenem suchen, nur weil das keiner hat. Wenn ich Luca toll finde ider Maximilian, dann nenn ich mein Kind so. Was für eine Strafe soll das sein, nur weil ein anderes Kind in der Klasse auch so heißt. Hab in meinem Freundeskreis Kerstins, Nicoles und Andreas, aus denen auch vernünftige Menschen geworden sind und die keinen Knacks davon getragen haben, nur weil gleich 3 andere Kinder so hießen. Find das Argument albern. Mein Name ist nicht häufig, taucht in Deutschland sehr selten auf. Und? Dafür klingt er nicht sonderlich schön. Was hab ich also nun davon. Ich werd damit leben. Charakter macht einen Menschen aus! Nicht die Nase in seinem Gesicht, nicht ob er blond oder braun ist und schon gar nicht der Name. Wenn man ein Kind bekommt macht man sich Gedanken, ist doch klar. Da holt man sich auch mal Rat. Aber mein Kind wird auch ohne nen hyper-besonderen Namen für mich immer was ganz Besonderes sein!

Gefällt mir
17. November 2004 um 10:14
In Antwort auf chanah_12298936

Weil...
Kilian also mit 'i' geschrieben hier auch ein weitverbreiteter Nachname ist... das waren so unsere Gründe...

Zudem gefällt es uns mit 'y' besser...

Kilian
...ist auch schon lange einer meiner Favoriten, allerdings sehe ich ihn hier das erste Mal mit y geschrieben.
Zu Johannes und Lukas muß ich sagen, daß sie zwar nicht meine Favoriten sind, ich sie aber auch nicht unbedingt als Modenamen ansehen würde, da sie ja lange Tradition in Deutschland haben - wobei Lukas schon eher als Johannes in das Schema Modename fällt. Ganz schlimm finde ich persönlich ja Paul, Kevin, Marvin, Marlon, Justin, Jason und Konsorten. Das sind für mich eher Modenamen.

Gefällt mir
17. November 2004 um 10:16
In Antwort auf tia_12046202

Die mischung machts
meine zwillinge heissen lenya marie und nenya sophie. ausergewöhnliche- und allerweltsnamen und das dritte (welches unterwegs ist) soll luthien andrea heissen.
lg
jule

Lenya und Nenya..
..finde ich als alleinstehende Namen schön, aber für Zwillinge doch irgendwie merkwürdig, weil sie so gleich klingen. Erinnert mich an eine Freundin, die in ihrer Heimatstadt ein Geschwisterpaar kennt, die "Mandy und Randy" heißen. Naja aber ist ja Geschmackssache.

Gefällt mir
17. November 2004 um 11:27
In Antwort auf nerina_12332928

Ist mir doch schnuppe
was die anderen ihren Kindern für Namen geben. Ist Geschmacksache. Wenn jemand nach Rat und Tipps fragt, werde ich gern behilflich sein. Aber ich werde mich nicht an der Häufigkeit eines Namens orientieren und dann krampfhaft nach etwas Ausgefallenem suchen, nur weil das keiner hat. Wenn ich Luca toll finde ider Maximilian, dann nenn ich mein Kind so. Was für eine Strafe soll das sein, nur weil ein anderes Kind in der Klasse auch so heißt. Hab in meinem Freundeskreis Kerstins, Nicoles und Andreas, aus denen auch vernünftige Menschen geworden sind und die keinen Knacks davon getragen haben, nur weil gleich 3 andere Kinder so hießen. Find das Argument albern. Mein Name ist nicht häufig, taucht in Deutschland sehr selten auf. Und? Dafür klingt er nicht sonderlich schön. Was hab ich also nun davon. Ich werd damit leben. Charakter macht einen Menschen aus! Nicht die Nase in seinem Gesicht, nicht ob er blond oder braun ist und schon gar nicht der Name. Wenn man ein Kind bekommt macht man sich Gedanken, ist doch klar. Da holt man sich auch mal Rat. Aber mein Kind wird auch ohne nen hyper-besonderen Namen für mich immer was ganz Besonderes sein!

Schön für dich
kannst doch dein Kind nennen wie du willst.
Ich sehe das eben anders und möchte nicht,dass mein Sohn in der Klasse aufgerufen wird(angenommen ich würde ihn Lukas nennen zB) und 5 Kinder fühlen sich gleichzeitig angesprochen!
Und ich finde auch gerade die Modenamen die es im Moment für Kinder gibt sowas von langweilig und meistens sind das auch Eltern, die dann auch mit Anfang 40 Jahren aussehen wie ihre eigenen Eltern mit 60.



Zauberperle

Gefällt mir
17. November 2004 um 11:28
In Antwort auf tia_12046202

Die mischung machts
meine zwillinge heissen lenya marie und nenya sophie. ausergewöhnliche- und allerweltsnamen und das dritte (welches unterwegs ist) soll luthien andrea heissen.
lg
jule

Wieso Allerweltsnamen?
Finde ich nicht. Sind doch schöne Namen. Lenya und Nenya habe ich noch nicht gehört.


LG

Gefällt mir
17. November 2004 um 12:04
In Antwort auf haylie_12673227

Schön für dich
kannst doch dein Kind nennen wie du willst.
Ich sehe das eben anders und möchte nicht,dass mein Sohn in der Klasse aufgerufen wird(angenommen ich würde ihn Lukas nennen zB) und 5 Kinder fühlen sich gleichzeitig angesprochen!
Und ich finde auch gerade die Modenamen die es im Moment für Kinder gibt sowas von langweilig und meistens sind das auch Eltern, die dann auch mit Anfang 40 Jahren aussehen wie ihre eigenen Eltern mit 60.



Zauberperle

Zauberperle
Ich finde, du hast ganz schön krass Vorurteile. Es ist doch immer Geschmacksache, ob man einen Namen schön und nicht schön findet. Also wenn Eltern ihre Kinder Wilfried oder so nenen würden, dann sind sie wahrscheinlich auch, wie du das eben beschrieben hast. Aber nur weil Eltern ihrem Kind einen Namen geben, der häufiger vorkommt, kannst du sie doch nicht gleich so abstempeln. Ich finde auch, du wirkst ein bisschen aggressiv in deiner Schreibweise. Ich kann nicht ganz verstehen, warum man sich über sowas aufregt. Es wird niemandem ein Name vorgeschrieben, jeder kann sich die Namen für seine Kinder selbst aussuchen. Also warum diese Diskussion? Kann es nicht verstehen!

Bitte versteh das jetzt nicht als Angriff oder so, ist nicht so gemeint.

Gefällt mir
17. November 2004 um 13:31

Halte auch nichts
von all den modenamen.. wo jeder 2 gleich heisst... luca und co. kann ich schon garnicht mehr hören...

Gefällt mir
18. November 2004 um 10:52
In Antwort auf haylie_12673227

Schön für dich
kannst doch dein Kind nennen wie du willst.
Ich sehe das eben anders und möchte nicht,dass mein Sohn in der Klasse aufgerufen wird(angenommen ich würde ihn Lukas nennen zB) und 5 Kinder fühlen sich gleichzeitig angesprochen!
Und ich finde auch gerade die Modenamen die es im Moment für Kinder gibt sowas von langweilig und meistens sind das auch Eltern, die dann auch mit Anfang 40 Jahren aussehen wie ihre eigenen Eltern mit 60.



Zauberperle

Merke schon, daß es keinen Sinn hat,
mit Dir ohne unsinnige Vorurteile als Antwort zu bekommen vernünftig zu diskutieren. Also lassen wir das. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Gefällt mir
18. November 2004 um 20:53
In Antwort auf an0N_1256278999z

Das stimmt!
Muss auch immer schmunzeln wenn ich so manche Kindernamen höre, wie zB Johannes, Lukas usw.. da stellen sich bei mir wirklich die Nackenhaare hoch Sind wir im Mittelalter?
Oder bei Mädchen, Johanna, Maria usw..

Der reinste Horror,
Da bin ich ja froh das wir unserem Jungen einen kurzen, schönen und nicht in "Deutschland"alltäglichen Namen gegeben haben. Er mag seinen Namen und seine Freunde finden ihn megacool, da deren Eltern voll daneben gegriffen haben, und die sich mit Modenamen rumschlagen müssen.

Armes Deutschland

Svenja ...
... ist übrigends auch ein hübscher Name.

Gefällt mir
19. November 2004 um 12:24
In Antwort auf xanthe_12682530

Zauberperle
Ich finde, du hast ganz schön krass Vorurteile. Es ist doch immer Geschmacksache, ob man einen Namen schön und nicht schön findet. Also wenn Eltern ihre Kinder Wilfried oder so nenen würden, dann sind sie wahrscheinlich auch, wie du das eben beschrieben hast. Aber nur weil Eltern ihrem Kind einen Namen geben, der häufiger vorkommt, kannst du sie doch nicht gleich so abstempeln. Ich finde auch, du wirkst ein bisschen aggressiv in deiner Schreibweise. Ich kann nicht ganz verstehen, warum man sich über sowas aufregt. Es wird niemandem ein Name vorgeschrieben, jeder kann sich die Namen für seine Kinder selbst aussuchen. Also warum diese Diskussion? Kann es nicht verstehen!

Bitte versteh das jetzt nicht als Angriff oder so, ist nicht so gemeint.

Hallo Jule
habe nichts gegen spiessige Namen finde sie nur belustigend.
Mag daran liegen, dass ich noch nie ein Mitläufer war. Ich finde nur Namen wie Maximilian,Lukas&Co fürchterlich. Aber wenn die lieben Mamis ihre Kinder so nennen möchten, hat mich das nicht zu interessiere, da gebe ich dir Recht. Nur können die erzählen was die wollen,die Eltern die ihren Kindern so Alleweltsnamen geben und mit der Masse laufen, die sehen selber auch so aus! Ist kein Vorurteil, nur eine Feststellung



Viele Grüsse

Gefällt mir
19. November 2004 um 12:36


Unser Sohn hat einen schönen deutschen Namen bekommen, damit er nicht unangenehm in der Schule auffällt und er späte seine Banklehre machen kann. Ausserdem lege ich grossen Wert darauf, was die Nachbarn denken!!


Willi-Heinrich Müller!! (Willi weil mein Onkel so heisst, Heinrich weil der Onkel von meinem Mann so heisst und Müller unser Nachname ist.


Viele Grüsse

Gefällt mir
19. November 2004 um 12:51
In Antwort auf nona_12159344

Svenja ...
... ist übrigends auch ein hübscher Name.

Manchmal...
kann ich gar nicht glauben, wieviel Brisanz in so einer Namensgebung stecken kann?

Ich persönlich favorisieren auch "normale" Namen, die aber nicht jeder hat. Ich finde Johannes z. B. total gut!!

Ist ein "normaler" Name (wenn auch nicht gerade modisch) und so heisst - jedenfalls bei uns in der Gegend - kein Kind.

Luca etc. sind auch echt schöne Namen, meine ich. Aber ich würde meinem Kind keinen Modenamen geben wollen, weil ich auch finde, dass dann einfach zuviele so heissen. Ne Zeitlang war es ja mal Marcel.... Jeder 2. Junge bei uns hiess so. Furchtbar!

Nicht der Name an sich, aber man hat es einfach zu oft gehört. Genauso wie zurzeit "Lea" oder "Lena" als Mädchenname. An sich völlig o.k., aber wenn Du auf dem Spielplatz "Lea" rufen würdest, würde wahrscheinlich jedes 2. Mädel angelaufen kommen.

So ganz, ganz aussergewöhnliche Namen mag ich persönlich nicht so gerne. Die so "wie gewollt, aber nicht gekonnt" klingen. Will jetzt niemandem zu nahe treten, darum hier kein Beispiel.

Letztlich finde ich, dass man sich an jeden Namen gewöhnt!! Bekannte von uns haben Ihr Baby vor kurzem "Kurt" genannt und alles hat sich aufgeregt. Am Anfang fanden wir es auch nicht gut, aber ehrlich - desto öfter man es hört, desto besser wird es.

Und man muss schliesslich daran denken, wie es klingt, wenn jemand erwachsen ist. Es gibt Namen, die hören sich eben hauptsächlich bei Babies toll an und Namen die nur für Erwachsene schön sind. Aber erwachsen ist man nunmal (leider) die meiste Zeit im Leben. Deshalb: Warum nicht Kurt oder Paul etc.?

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten ;0).

Grüsse!

Krötilla
(die selber übrigens "in Wirklichkeit" keinen Allewelts-Namen hat)

Gefällt mir
19. November 2004 um 12:56

Geanu!
Weil die ganzen offenen, nicht-konservativen Eltern ihren Kindern immer so schöne nicht aussprechbare, pseudokreative Namen geben, kombiniert mit dem wunderbaren Nachnamen "Müller"....

Gefällt mir
19. November 2004 um 15:01
In Antwort auf haylie_12673227


Unser Sohn hat einen schönen deutschen Namen bekommen, damit er nicht unangenehm in der Schule auffällt und er späte seine Banklehre machen kann. Ausserdem lege ich grossen Wert darauf, was die Nachbarn denken!!


Willi-Heinrich Müller!! (Willi weil mein Onkel so heisst, Heinrich weil der Onkel von meinem Mann so heisst und Müller unser Nachname ist.


Viele Grüsse

Bitte nicht persönlich werden
Habe gerade auch nicht soviel Zeit, denn ich muss mit Willi-Heinrich zum Sport!!




Viele Grüsse

Gefällt mir
23. November 2004 um 20:50

Lach!!!!
Heute beim Sport!! Suuupppi, neuer Junge beim Training, und schon wieder ein Lukas!!!


Jetzt haben wir schon drei Lukasse und wie sprechen wir die an?? Lukas in blau, Lukas in silber und Lukas in grün??? Leute Leute, was macht ihr mit euren Kindern und den Modenamen?? Denkt mal drüber nach!!



Zauberperle

Gefällt mir
23. November 2004 um 20:57
In Antwort auf runa_12850644

Geanu!
Weil die ganzen offenen, nicht-konservativen Eltern ihren Kindern immer so schöne nicht aussprechbare, pseudokreative Namen geben, kombiniert mit dem wunderbaren Nachnamen "Müller"....

Was ein Müll
Wenn du Probleme hast mit deiner Aussprache oder Probleme mit ausländischen Namen hast(kann dir gerne Nachhilfe geben heisst das noch lange nicht, daß man nur bestimmte Modenamen wie Lukas&Co seinen Kindern geben darf.


PS Man, was bin ich froh dass nicht alle so primitiv sind wie DU!!

Gefällt mir
24. November 2004 um 12:28
In Antwort auf haylie_12673227

Hallo Jule
habe nichts gegen spiessige Namen finde sie nur belustigend.
Mag daran liegen, dass ich noch nie ein Mitläufer war. Ich finde nur Namen wie Maximilian,Lukas&Co fürchterlich. Aber wenn die lieben Mamis ihre Kinder so nennen möchten, hat mich das nicht zu interessiere, da gebe ich dir Recht. Nur können die erzählen was die wollen,die Eltern die ihren Kindern so Alleweltsnamen geben und mit der Masse laufen, die sehen selber auch so aus! Ist kein Vorurteil, nur eine Feststellung



Viele Grüsse

Entschuldige
aber das ist doch Quatsch! Natürlich kannst du bestimmte Namen fürchterlich finden. Da gibts auch genug, die ich fürchterlich finde. Und natürlich denke ich dann auch, wie man seine Kinder sooo nennen kann. Aber nur wegen NAMEN kannst du doch keine Menschen verurteilen. Denn genauso könnte man sagen, dass diejenigen, die ihren Kindern fast unaussprechliche Namen geben,total ausgeflippt und bekloppt aussehen. Aber genau das ist doch Blödsinn! Du guckst dir doch nicht irgendwelche Eltern mit ihren Kindern an und denkst: "Oh, die Eltern sehen konservativ aus. Der Junge heißt bestimmt Lukas oder so!" Sorry, das kann nicht dein Ernst sein.... Und außerdem... woher willst du wissen, dass der Name deines Kindes / deiner Kinder nicht später genauso Mode ist!!?? Was machste dann? Umtaufen?

Gefällt mir
24. November 2004 um 15:55
In Antwort auf haylie_12673227

Was ein Müll
Wenn du Probleme hast mit deiner Aussprache oder Probleme mit ausländischen Namen hast(kann dir gerne Nachhilfe geben heisst das noch lange nicht, daß man nur bestimmte Modenamen wie Lukas&Co seinen Kindern geben darf.


PS Man, was bin ich froh dass nicht alle so primitiv sind wie DU!!

Oh weh!
Kommt jetzt wieder die Rassismuskeule? Langsam wirds hier wirklich billig...was blöderes fällt dir wohl wirklich nicht mehr ein, oder?

Ich habe lediglich betont, dass der Klang des Namens (und somit auch des Nachnamens) wichtig ist und wenn das primitiv sein soll, dann bin ich das gerne.

Du widersprichst dich doch selbst: Du wetterst gegen Modenamen und letztlich läuft hier von vielen und auch von dir nichts anderes ab, als das so unheimlich kreative Namen gerade zu Modenamen mutieren. Ja, ja, aber Hauptsache kreativ (oder wie war das mit Cheyenne...)

Gefällt mir
24. November 2004 um 16:09
In Antwort auf haylie_12673227

Lach!!!!
Heute beim Sport!! Suuupppi, neuer Junge beim Training, und schon wieder ein Lukas!!!


Jetzt haben wir schon drei Lukasse und wie sprechen wir die an?? Lukas in blau, Lukas in silber und Lukas in grün??? Leute Leute, was macht ihr mit euren Kindern und den Modenamen?? Denkt mal drüber nach!!



Zauberperle

Oh stimmt...
...dann besser einen namen, den man überhaupt nicht aussprechen kann, das kind hats dann mit sicherheit immer besser.

Gefällt mir
24. November 2004 um 17:50
In Antwort auf eryn_12735428

Oh stimmt...
...dann besser einen namen, den man überhaupt nicht aussprechen kann, das kind hats dann mit sicherheit immer besser.

Habe nie gesagt..
dass mir Namen die unausprechbar sind(besonders für Kinder) gefallen!! Aber Cheyenne oder Chantal ist doch kein Zungenbrecher!! Wenn jemand sein Kind Junior oder Pumukel nennt, geht das auch schon fast unter die Gürtellinie. (Die Namen gibt es wirklich!) Ich mag kurze Namen, die man nicht abkürzen kann und die auch Kinder aussprechen können.


Zauberperle

Gefällt mir
25. November 2004 um 11:24
In Antwort auf runa_12850644

Oh weh!
Kommt jetzt wieder die Rassismuskeule? Langsam wirds hier wirklich billig...was blöderes fällt dir wohl wirklich nicht mehr ein, oder?

Ich habe lediglich betont, dass der Klang des Namens (und somit auch des Nachnamens) wichtig ist und wenn das primitiv sein soll, dann bin ich das gerne.

Du widersprichst dich doch selbst: Du wetterst gegen Modenamen und letztlich läuft hier von vielen und auch von dir nichts anderes ab, als das so unheimlich kreative Namen gerade zu Modenamen mutieren. Ja, ja, aber Hauptsache kreativ (oder wie war das mit Cheyenne...)


Engstirnigkeit ist wenig durchlässig für Toleranz!!



Denke mal drüber nach, falls du es kannst

Gefällt mir
25. November 2004 um 12:36
In Antwort auf haylie_12673227

Was ein Müll
Wenn du Probleme hast mit deiner Aussprache oder Probleme mit ausländischen Namen hast(kann dir gerne Nachhilfe geben heisst das noch lange nicht, daß man nur bestimmte Modenamen wie Lukas&Co seinen Kindern geben darf.


PS Man, was bin ich froh dass nicht alle so primitiv sind wie DU!!

@zauberperle
entschulidge wenn ich mich in deine diskussion einmische aber findest du es nicht ein bisschen lächerlich wegen eines vornamen hier solch einen aufstand zu machen und dazu noch so ausfallend zu werden ?

hast du denn keine anderen sorgen ?
oder reizen dich gar komplexe ?

kann dir doch schnuppe sein wie anderer leute kinder heißen.
sind doch nicht deine.

oder bezeichnet dich jemand sofort als "primitv" oder "intolerant" wenn er die namen deiner kinder hört ?

wie wäre es wenn du zur abwechslung mal ein klein wenig toleranz zeigst ?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers