Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Zum Thema Babylernspielzeug

Zum Thema Babylernspielzeug

23. Juni 2009 um 12:14 Letzte Antwort: 23. Juni 2009 um 14:36

Den Artikel wollte ich hier mal reinstellen, um deutlich zu machen, wie gefährlich das Lernspielzeug für Kinder doch sein kann.

Die Hersteller werben mit was weiß ich was, nur um den Schrott zu verkaufen!


http://www.sueddeutsche.de/wissen/518/473037/text/

LG,
Verena mit Sam, der noch seine altmodische Krabbeldecke hat und ja auch nen "Babyknast"

Mehr lesen

23. Juni 2009 um 12:31

Meine schwester
hat durch die blöden dinger ne massive fußfehlstellung. sie geht mit den zehen nach innen (wenn ihr wisst wie ich meine)

so ein Sche*i*ß* ding kommt mir nieeeeee im leben ins haus

top link danke dir
LG meli

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 12:36

Leider
wird das auch wieder Befürworter dieser "Mistdinger" auf den Plan rufen.
Eine Freundin von mir ist Pysiotherapeutin und kann von diesen Dingern bzw. Kindern, die in ihre Praxis kommen und Schäden davon getragen haben ganze Bücher füllen.

Leider werden die meisten, die diese Dinger benutzen wollen wohl nur eines besseren belehrt werden, wenn ihr eigenes Kind den Schaden, wie auch immer durch Fehlbildungen oder schweren Verletzungen, davongetragen hat.

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 12:39

Also,
mir hat schon meine Kinderärztin sehr eindringlich davon abgeraten!

Die Verletzungsgefahr sei einfach viel zu groß!!

Klar, gabs die früher auch schon, aber eben da sind auch schon genügend Unfälle damit passiert!

Und heute sind meiner Meinung nach die Spielzeuge einfach viel zu überladen mit bunten Lämpchen, quietschender Musik usw...

Glaube, den Kleinen kann man mit einfachen alltäglichen Dingen auch riesen Freuden bereiten, die ihnen wirklich helfen, zu lernen!

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 12:52

Tja neu ist das nicht
trotzdem kaufen es noch viele weils ja so toll aussieht, wenn Junior damit durch die Wohnung donnert.

Es muß immer erst was passieren, dann ist das Geschrei groß aber nee, den Kindern gehts doch super!

Komisch nur, dass Kinderärzte und Physiotherapeuten tagtäglich was anderes sehen.

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 13:43

So
recht verstehen kann ich aber ehrlich gesagt nicht, warum man sich überhaupt so ein Ding holt?

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 13:56

Bin
mir grad nicht sicher, wers hier übertreibt!?!?

Ich werde mein Kind bestimmt nicht in Watte packen und es wird mit Sicherheit auch Plastik-Spielzeug bekommen. Aber, drauf anlegen, dass etwas passiert muss ichs ja auch nicht, oder?

Und vor allem habe ich nicht vor, es mit Dingen zu quälen, die ich für total spannend erachte, weil sie bunt und laut sind!

Freilich wird auch meinem Kind so einiges ab und an passieren, aber vorwerfen will ich mir nciht, dass es nen Hörschaden oder Schädelbruch hat!

P.S. Mein Baby mag auch total unsren Fernseher, deshalb lass ich ihn trotzdem nich gucken!! Warum? Weils einfach auch nicht nötig ist!
Er mag bestimmt auch total gern nen Lutscher, deshalb bekommt er ihn trotzdem nicht!
Also, was er mag und was gut für ihn ist sind doch oft zwei Paar Schuhe!

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 14:05

Tja das Gehfrei
die einen finden es toll,andere nicht. Ich fand es doof und mein Sohn konnte mit 12 Monaten frei laufen. Auch ohne ein Gehfrei. Klar,war stressig ihn immer halten zu müssen oder aufzupassen,dass er nicht Rückwärts auf den Boden kracht...aber waren ja nur ein paar Wochen.
Hab letztens noch ein Stück "Frauentausch" geschaut und da verbrachte das Kind des einen Paares den ganzen Tag im Gehfrei,weil er lieber Playstation spielte und sie lieber vorm PC saß oder sonstwas gemacht hat. Ich fand es schlimm und hoffe das war nur gestellt. Das arme Kind und das war schon 1,5 Jahre und konnte kaum einen Schritt machen,sprechen oder sonstwas.
Ich belustige meinen Sohn auch nicht permanent...hab ich nie,werd ich nie...aber ein Gehfrei ergibt für mich gar keinen Sinn
Finde es unnatürlich...

lg
Evelyn+Nico-Alexander*2Jahre

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 14:13


http://www.kindersicherheit.de/html/lauflernhilfe.html

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 14:22

Ohne
jetzt schon wieder aufstacheln zu wollen:

Mein Freund hatte als Baby einen Unfall damit, ganz ohne Schwelle!
Er hat mit einem Handtuch gespielt, das ist vorne unter die Räder gekommen und dann is das ganze Teil nach vorne gekippt.

Es müssen also nicht immer Schwellen sein!

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 14:27

Nur
Schwellen/Treppen sind aber nicht das einzige Problem an diesen Dingern, sondern wie im u.g. Artikel auch, das die Kinder z.B. höher greifen können und sich so z.B. verbrühen/verbrennen können.

Außerdem kannst du deine Wohnung noch so eben haben, eine Fehlstellung/Fehlentwicklung deines Kindes wirst du damit auch nicht verhindern können, denn dass hat nichts mit der Bodenbeschaffung zu tun, sondern einzig und allein mit diesem Gerät.

Gefällt mir
23. Juni 2009 um 14:36

Guter Artikel
Also, dass das Teil keinen NUTZEN hat, ist doch wohl allen klar, oder??

Soll das Ding einfach auch in D verboten werden und gut is.
Dann gibts auch keine Debatten mehr darüber.

Worauf warten die eigentlich noch? In anderen Ländern gibts die doch schon längst nicht mehr.

Ilenia ist auch immer nur auf der Krabbeldecke gewesen (obwohl wir so ein böses Teil geschenkt bekommen haben)
ist gerobbt, gekrabbelt...

Ist auch das einzig Sinnvolle, ich versteh gar nicht, warum viele das nicht einsehen.....

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers