Home / Forum / Mein Baby / Zum zweiten mal schwanger werden - kann mir jemand mut machen?

Zum zweiten mal schwanger werden - kann mir jemand mut machen?

23. Juni 2016 um 16:54

Unser Sohn ist jetzt 15 Monate alt und seit letztem Jahr September basteln wir am Geschwisterchen. Also nun schon zehn Zyklen rum und nix tut sich . Bei unserem Sohn und der Eileiterschwangerschaft davor hats jeweils nur vier Zyklen gebraucht. Und ich höre immer nur "Ach beim zweiten geht's so viel schneller als beim ersten, wenn der Körper einmal weiß wie es geht klappts ruckzuck". Das macht mich langsam etwas mutlos. Wir legen es auch wirklich gezielt drauf an, mit Zyklusmonitor und so. Ok ich hab nur einen durchgängigen Eileiter und bin 37, bei meinem Sohn war ich aber auch nur zwei Jahre jünger als ich schwanger wurde und das Eileiterproblem war auch da. Vielleicht fangen auch die Wechseljahre an, wer weiß. Meine Ärztin untersucht erst nach einem Jahr des Versuchens, daher muss ich mich da noch etwas gedulden. Hatte das jemand... Beim ersten Baby gings schnell und beim zweiten/dritten hats lange gedauert bis es geklappt hat? Das würde meine Mutlosigkeit sicher etwas verscheuchen

Mehr lesen

23. Juni 2016 um 16:55

Dazu
sei gesagt dass ich nur wenige Wochen gestillt habe und schon nach sechs Wochen nach der Geburt meine Periode wieder hatte und seitdem regelmäßig. Mit der Geburt kann es also nix mehr zu tun haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2016 um 19:38

Kenne ich!
Ich fühle mit dir, kann dir aber auch mut machen!
Wir haben auch irgendwann beschlossen, ein zweites baby zu haben. Bei meinem sohn hatte es im 1.üz geklappt, dementsprechen hoch die erwartungen... Nachdem sich ein halbes jahr nichts getan hatte wurde ich immer ungeduldiger und machte mir total stress... Nach 10 üz hatte ich irgendwie keine lust mehr. War frustriert und dacht dann machen wir eben pause... Naja im quasi 11.zyklus hatte wir zur "heißen phase" nur 1 mal sex... Der zyklus war für mich ja sowieso abgeschrieben.... Schwanger bin jetzt in der 18.ssw!

Ich befürchte, dass es wirklich einen einfluss darauf hat, wie sehr man sicb selbst unter druck setzt... Mir hatte vielleicht auch geholfen, ich war im zyklus in der ich wchwanger wurde beim fa weil ich zyklen zwischen 27 und 38 tagen hatte. Die hat mir mönchspfeffer verschrieben. Bin zwar nicht mehr dazu gekommen ihn zu nehmen, aber so ein wenig das gefuhl jetzt wird mir geholfen, bzw. das ganze thema ein wenig in andere hände abzugeben... Wahrscheinlich war es eine mischung aus allem...

Wünsche dir alles gute und das du bald kugeln darfst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2016 um 20:54


So ähnlich war es bei uns auch.

Obwohl der Wunsch nach einem zweiten Kind groß war, war die Schwangerschaft und die erste Zeit mit dem Baby noch zu präsent. Wir pausierten ein knappes Jahr, und dann klappte es auch ziemlich schnell. Während der Pause sind wir in unser Eigenheim gezogen und ich war vom Kopf her gar nicht mehr beim Kinderwunsch. Und genau da hats gefruchtet.

Das Beste ist wirklich den Kopf auszuschalten. Leider viel einfacher gesagt als getan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 9:13

Oh...
..Ich kenne diese Gedanken... Bei unserem Sohn damals hat es ca 1,5 Jahre gedauert bis es geklappt hat und es hat erst geklappt, als ich mir dem Druck etwas genommen habe und auch andere Dinge wie eine große Reise geplant hatte - schwups hatte ich einen positiven test in den Händen. Nach meinem Sohn wollten wir ein Geschwisterchen für ihn und wir dachten wir lassen die Verhütung frühzeitig weg weil wer weiß wie lange es dauert... Naja, nach dem ersten ÜZ war ich schon schwanger, leider war es eine nicht rechtzeitig erkannte elss mit anschließender Not op. Danach haben wir erstmal pausiert und dann letzten Herbst wieder angefangen zu probieren. Und es wollte einfach nicht mehr klappen, obwohl der Zeitpunkt immer passen sollte. Ich habe mich dann schon damit angefangen zu beschäftigen dass es wirklich sein kann das es nicht mehr klappt, aber zum Glück haben wir ja unseren Sohn beruflich habe ich mich auch umorientiert, hätte jetzt ab Spätsommer eine neue TZ stelle anfangen können - und was soll ich sagen? Ich bin nun wieder schwanger ich bin mir mittlerweile sicher, dass der Körper den Druck merkt. Also Druck raus, plant etwas schönes, und versteife dich nicht! Ich wünsche euch viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen