Home / Forum / Mein Baby / Zusammengeschlagen worden, hund verletzt, wer zahlt ?

Zusammengeschlagen worden, hund verletzt, wer zahlt ?

1. Juli 2012 um 0:10

Hallo, ich weiß gerade nicht, wo und wen ich fragen soll
Ich wurde am frühen Abend heute von 2 Nachbarinnen zusammengeschlagen, hatte dabei Kind und Hundewelpe, 9 Wochen, auf dem Arm. Dem Kind ist außer einer Beule nix passiert, ich hab diverse Prellungen, einen Bluterguss, eine Zerrung, Kratzer und den Verdacht auf eine Gehirnerschütterung.
Wie gesagt, ich hatte mein Kind und unseren 9 Wochen alten Chihuahuawelpen auf dem Arm. Ich hab das Kind schnell fallenlassen und weggeschubst, so wie das eben ging, der Hund ist irgendwann auch runtergefallen, ich konnte beide nicht beschützen, war froh, das ich selber nicht auf den Boden gefallen bin
Jedenfalls hat der Hundi erst gehumpelt und eben hab ich gesehen, er hat jetzt einen kleinen Hubbel unterm Bauch, ist wohl ein Nabelbruch.
Wollen morgen direkt zum Tierarzt, es tut ihr zwar nicht weh, aber wer weiß.
Wer trägt die Kosten für diese Behandlung ? Muss ich das bezahlen ? Müssen die "Täterinnen" das übernehmen ? Wenn ja, muss ich dann vorstrecken ?

Anzeige ist selbstverständlich schon erstattet

Mehr lesen

1. Juli 2012 um 0:34


ich hab superkopfschmerzen, mein kind ist 1,5 jahre und war 5 minuten später schon wieder fit wie n turnschuh, ist auch problemlos eingeschlafen, ich denke, die hat die beule nur von meinem schubser bekommen, ich bin da aber nicht sicher. haben alles im krankenhaus attestieren lassen, ich seh aus wie nach einem boxkampf. sind türken. angeblich hätte ich sie gestern abend mit eiern beworfen. nur dumm, das wir nachweislich von gestern mittag bis heute nachmittag bei meiner oma 170km entfernt war, da haben wir übrigens auch den hund gekauft. keine 24 stunden bei uns und schon einen unfall gehabt fahren morgen zum tierarzt, ihr gehts ja soweit gut aber ich möchte das anschauen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2012 um 0:39


hab ich auch nur dazu gesagt, weil gefragt wurde
ist mir komplett egal wer oder was das war, aber sowas geht nicht und deswegen hab cih sie ja auch angezeigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2012 um 0:50


Nicht dein Ernst, oder?!
Jedenfalls müssen die Täterinnen für sämtliche anfallenden Kosten aufkommen, kann sogar sein das deine Krankenkasse sich die Arztrechnungen von denen wiederholt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2012 um 1:15
In Antwort auf lela_12725663


Nicht dein Ernst, oder?!
Jedenfalls müssen die Täterinnen für sämtliche anfallenden Kosten aufkommen, kann sogar sein das deine Krankenkasse sich die Arztrechnungen von denen wiederholt.

Aber nur wenn sie Zeugen dafür hat
oder öffentliches Interesse dafür besteht kann sie klagen. Ansonsten wird das fallengelassen in diesem Land. Selbst schon am eigenen Leib erfahren müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2012 um 16:07


guck auf die Uhrzeit wann sie den Beitrag hier verfasst hat, dann erklärt sich das von selbst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper