Home / Forum / Mein Baby / Zwei Kinder: welchen Kleinwagen könnt ihr empfehlen???

Zwei Kinder: welchen Kleinwagen könnt ihr empfehlen???

27. Juli 2012 um 22:27

Huhu!!!!
Wir müssen uns bald einen Kleinwagen zulegen, damit mein Mann und ich jeweils ein Auto haben, um zur Arbeit zu kommen und die Kinder zu transportieren.

Welchen Kleinwagen könnt ihr mir da empfehlen? Wir sollten alle noch etwas Beinfreiheit haben, die Kinder sollen hinten im Kindersitz sitzen.
Es gibt einfach viel zu viele Kleinwagen-Modelle auf dieser Welt...

Vielen Dank und viele Grüße
Sabbelchen75 mit Lilia *07.09.07 und Amira *11.01.11

Mehr lesen

28. Juli 2012 um 0:30


Ich hab nen subaru justy.. Sobald der buggy wieder aktuell ist haben wir genug platz. Das heisst zwei kinder, buggy, nen kleinen hund ind gepäck für ne woche..
Es können auch drei erwachsene sitzen, zwei kinder und drei kleine hunde. Dann aber ohne kiwa bzw buggy. Ich liebe dieses auto. Und der verbrauch ist auch super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 11:53

Re: Zwei Kinder: welchen Kleinwagen könnt ihr empfehlen???
Hallo Sabbelchen,
die Frage ist ja, welche genauen Ansprüche du hast. Soll der Wagen schnell sein oder eher für den gewöhnlichen Stadtverkehr taugen? Da du Kleinwagen sagst, soll er ja wohl platzsparend sein. Meinst du nicht, dass ein Kombi besser wäre? Deine beiden Kleinen wachsen ja noch.
LG

Karla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 17:09

Für mich zu teuer
Also eine A-Klasse wäre mir persönlich zu teuer. Da gibt es doch günstigere Varianten. Letztendlich muss es doch nur von a nach b kommen
Ich bin momentan ohne Auto unterwegs. In Berlin kommt man glücklicherweise auch ganz gut ohne aus. Eine gute Freundin hat sich jetzt eine Chatenet zugelegt. Der isieht recht schick aus und soll sehr sparsam sein. Ist ein Leichtfahrzeug oder sowas ähnliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 18:24

Hab zwar nur ein Kind
aber hab nen Skoda Fabia, als kleinen 4-türer. Bei dem dürfte auch ein weiteres Kind kein Problem sein, solang nicht einer von denen die vorne sitzen an die 2 Meter groß ist.
Sparsam ist er übrigens auch, braucht so 5,5 Liter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 21:13

Vielen Dank
schon mal für euer Antworten. A-Klasse und dann auch B-Klasse sind zu teuer, wir würden gerne nur so 3000 Euro zahlen. Das ist dann schon etwas einschränkend. Der Wagen soll sparsam sein und daher möglichst nicht soviel PS haben, da er eh nur im Ort benutzt wird (oder sagen wir mal ÜBERWIEGEND). Einen Kombi Skoda Octavia haben wir, den fahre ich dann, da ich den weiteren Weg zur Arbeit habe und es ein Diesel ist.

Mir persönlich gefällt ganz gut der Honda Jazz, wobei der für unsere Zwecke wohl schon fast zu groß und für 3000 Euro auch fast nicht zu haben ist. Wollen ja nicht schon 200.000 km auf dem Tacho haben. Den Hyundai Getz und den Daihatsu Sirion find ich auch nett. Der Subaru Justy, der mir vorher auch noch nicht so oft über den Weg gelaufen ist, gefällt mir auch gut...

Da wird man echt bekloppt. Ich guck jetzt mal nach nem Renault Clio...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 21:18
In Antwort auf celina_12111608

Vielen Dank
schon mal für euer Antworten. A-Klasse und dann auch B-Klasse sind zu teuer, wir würden gerne nur so 3000 Euro zahlen. Das ist dann schon etwas einschränkend. Der Wagen soll sparsam sein und daher möglichst nicht soviel PS haben, da er eh nur im Ort benutzt wird (oder sagen wir mal ÜBERWIEGEND). Einen Kombi Skoda Octavia haben wir, den fahre ich dann, da ich den weiteren Weg zur Arbeit habe und es ein Diesel ist.

Mir persönlich gefällt ganz gut der Honda Jazz, wobei der für unsere Zwecke wohl schon fast zu groß und für 3000 Euro auch fast nicht zu haben ist. Wollen ja nicht schon 200.000 km auf dem Tacho haben. Den Hyundai Getz und den Daihatsu Sirion find ich auch nett. Der Subaru Justy, der mir vorher auch noch nicht so oft über den Weg gelaufen ist, gefällt mir auch gut...

Da wird man echt bekloppt. Ich guck jetzt mal nach nem Renault Clio...


Also preislich passt der Fabia ins Budget! Ich hab für meinen 2001er mit 100.000 km im Januar 2011 4000,- bezahlt, allerdings vom Händler und mit Garantie. Privat gekauft ist er sicher noch günstiger

Subaru Justy ist aber auch gut, wird hier in der Gegend viel gefahren weil er sparsam und ein Allrad ist (bei Allgäuer Wintern wirklich Gold wert!)

Von Asiaten und Franzosen würde ich in dem Alter abstand nehmen, da hab ich schon viel mieses drüber gehört und auch schon selbst erlebt... wenn die ein gewisses alter haben gammeln die dir unterm Hintern weg - zumindest sehr oft.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 21:36
In Antwort auf lela_12725663


Also preislich passt der Fabia ins Budget! Ich hab für meinen 2001er mit 100.000 km im Januar 2011 4000,- bezahlt, allerdings vom Händler und mit Garantie. Privat gekauft ist er sicher noch günstiger

Subaru Justy ist aber auch gut, wird hier in der Gegend viel gefahren weil er sparsam und ein Allrad ist (bei Allgäuer Wintern wirklich Gold wert!)

Von Asiaten und Franzosen würde ich in dem Alter abstand nehmen, da hab ich schon viel mieses drüber gehört und auch schon selbst erlebt... wenn die ein gewisses alter haben gammeln die dir unterm Hintern weg - zumindest sehr oft.

Mir
wurde immer eingeredet, dass man bloß NIEMALS ein "F"-Auto kaufen sollte. Also keinen Franzosen und keinen Ford... Ob was dran ist? Die Asiaten hatte ich eher zuverlässig eingeschätzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 21:45

Mal ne
doofe Frage, die sich bei mir da immer stellt: Ihr habt doch sicher auch ein größeres Auto, oder? Wo beide Kinder mit Sitz reinpassen...
Seid ihr schonmal auf den Gedanken gekommen, dass dein Mann ne kleine Schüssel fahren könnte? Er muss ja nur zur Arbeit.... Leider ists irgendwie meistens so, dass der Mann als Familienoberhaupt (*hust*) automatisch mit dem Kombi/Van zur Arbeit fährt und die Frau daheim die Lütten in ner kleinen Clio-Gurke rumkutschieren muss.

Also, wer die Kinder hat, nimmt das große Auto. Dann braucht ihr auch kein kleines, das mit zwei Kids alltagstauglich ist.

lg
kitty (wir stoßen demnächst A-Klasse und Smart forfour ab, werden einen Mercedes-Bus und einen Smart fortwo kaufen - A-Klasse ist aber genau das, was du eigentlich brauchst, wenn dein Kerl sich weigert, die Familienkarre dir zu überlassen )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 21:53
In Antwort auf maxi_11988217

Mal ne
doofe Frage, die sich bei mir da immer stellt: Ihr habt doch sicher auch ein größeres Auto, oder? Wo beide Kinder mit Sitz reinpassen...
Seid ihr schonmal auf den Gedanken gekommen, dass dein Mann ne kleine Schüssel fahren könnte? Er muss ja nur zur Arbeit.... Leider ists irgendwie meistens so, dass der Mann als Familienoberhaupt (*hust*) automatisch mit dem Kombi/Van zur Arbeit fährt und die Frau daheim die Lütten in ner kleinen Clio-Gurke rumkutschieren muss.

Also, wer die Kinder hat, nimmt das große Auto. Dann braucht ihr auch kein kleines, das mit zwei Kids alltagstauglich ist.

lg
kitty (wir stoßen demnächst A-Klasse und Smart forfour ab, werden einen Mercedes-Bus und einen Smart fortwo kaufen - A-Klasse ist aber genau das, was du eigentlich brauchst, wenn dein Kerl sich weigert, die Familienkarre dir zu überlassen )

Wow
Von Kleinwagen auf Benz Bus.
Welches Modell soll es denn werden und neu oder gebraucht.
Neidischbin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 21:56
In Antwort auf celina_12111608

Mir
wurde immer eingeredet, dass man bloß NIEMALS ein "F"-Auto kaufen sollte. Also keinen Franzosen und keinen Ford... Ob was dran ist? Die Asiaten hatte ich eher zuverlässig eingeschätzt...

*Kopfschüttel*
Da kenn ich ganz viele Schrottkisten in meinem Bekanntenkreis. Bin auch selber mal auf nen superschicken Honda reingefallen.... am Ende war ich 5000,- ärmer und hatte ne Schrottkiste... nieee wieder kommt mir ein Asiate auf den Parkplatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 22:08
In Antwort auf staubkorn

Wow
Von Kleinwagen auf Benz Bus.
Welches Modell soll es denn werden und neu oder gebraucht.
Neidischbin

Haha, brauchst nicht
Werden zwei gebrauchte Autos
Wir liebäugeln mit dem Viano, wollen aber bis max. 100.000km und 10.000 EUR gehen. Da wäre uns das Baujahr fast egal. Unser Traum wäre natürlich ein T5, die sind aber sowas von unbezahlbar... Und zusätzlich halt n fortwo für kurz mal Einkaufen düsen und damit Freund zur Arbeit kommt. Den aber auch gebraucht, da wollen wir nicht mehr als 2-3.000 ausgeben. Grob geschätzt kriegen wir für unsere "alten" Autos um die 6.000 noch, dazu wollen wir noch 6.000 drauflegen, um einfach ne gescheite Kombination zu haben. Zwei Kleinwagen gleichzeitig sind voll für die Katz....

Wollten erst nur ein neues, einen "jungen Stern", die B-Klasse - hätten da auch 14.000 gezahlt, aber wir haben uns entschieden, dass wir flexibler sein wollen... Und weil wir Roadtrip-Menschen sind, ist so n Bus natürlich das Beste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 22:34
In Antwort auf maxi_11988217

Mal ne
doofe Frage, die sich bei mir da immer stellt: Ihr habt doch sicher auch ein größeres Auto, oder? Wo beide Kinder mit Sitz reinpassen...
Seid ihr schonmal auf den Gedanken gekommen, dass dein Mann ne kleine Schüssel fahren könnte? Er muss ja nur zur Arbeit.... Leider ists irgendwie meistens so, dass der Mann als Familienoberhaupt (*hust*) automatisch mit dem Kombi/Van zur Arbeit fährt und die Frau daheim die Lütten in ner kleinen Clio-Gurke rumkutschieren muss.

Also, wer die Kinder hat, nimmt das große Auto. Dann braucht ihr auch kein kleines, das mit zwei Kids alltagstauglich ist.

lg
kitty (wir stoßen demnächst A-Klasse und Smart forfour ab, werden einen Mercedes-Bus und einen Smart fortwo kaufen - A-Klasse ist aber genau das, was du eigentlich brauchst, wenn dein Kerl sich weigert, die Familienkarre dir zu überlassen )

Das
soll ja genau so sein, wie du das geschrieben hast. ICH habe den Kombi, und mein Mann soll den Kleinwagen bekommen, in dem er dann die Kinder in den KiGa-Oma und später Schule bringen soll. Bisher teilen wir uns den Kombi und die Busfahrkarte. Aber das mit dem Busfahren lassen wir dann, sobald ich wieder arbeiten gehe. Ein wenig Luxus braucht der Mensch ja doch. Und den Kleinwagen werden wir dann wohl auch für die Umweltzonen nutzen, da unsere alte Ovctavia-Diesel-Möhre von 1999 nur die rote Plakette hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 22:48
In Antwort auf celina_12111608

Das
soll ja genau so sein, wie du das geschrieben hast. ICH habe den Kombi, und mein Mann soll den Kleinwagen bekommen, in dem er dann die Kinder in den KiGa-Oma und später Schule bringen soll. Bisher teilen wir uns den Kombi und die Busfahrkarte. Aber das mit dem Busfahren lassen wir dann, sobald ich wieder arbeiten gehe. Ein wenig Luxus braucht der Mensch ja doch. Und den Kleinwagen werden wir dann wohl auch für die Umweltzonen nutzen, da unsere alte Ovctavia-Diesel-Möhre von 1999 nur die rote Plakette hat...

Ok
Dann isses bei euch eben andersrum, du gehst arbeiten und Mann kutschiert Kids rum. Also nimmt er den Kombi und du das Rutscherle ohne bequem Platz für Kinder. Passt doch

Wegen roter Plakette: Partikelfilter nachrüsten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2012 um 15:01

Welcher Kleinwagen
@sabbelchen
Also wenn du von den Leicht-Kfz angetan sein solltest (falls du es überhaupt gelesen hat ) , dann kannst du ja auf [url]http://www.leichtkraftfahrzeuge.net/[/url] mal schauen.
Die Fahrzeuge scheinen sehr günstig im Unterhalt zu sein und gleichzeitig sehr umweltverträglich. Ich weiß allerdings nicht was die so kosten. Wenn man aber auf PS und so nen Gedöns nicht so viel gibt, scheinen die für mich ganz praktikabel zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2012 um 22:45


Der Fabia hat gewonnen! Nächsten Samstag holen wir ihn ab!!! Aber den Kleinen, nicht den Kombi.

Viele Grüße,
Sabbelchen75

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen