Home / Forum / Mein Baby / Zweisprachige Erziehung

Zweisprachige Erziehung

25. September 2006 um 16:31

wir möchten unsere Tochter zweisprachig Erziehen. Die Muttersprache von meinem Mann ist Englisch, meine ist Deutsch. Wir leben in Deutschland, sprechen zu Hause aber nur englisch miteinander. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir schon mal ein paar Tipps geben? Oder vielleicht ein gutes Buch zu diesem Thema empfehlen?

freue mich auf Antworten.

lg,
Marion

Mehr lesen

25. September 2006 um 18:11

Konsequent bleiben...
Hall Marion,

ich befinde mich in einer aehnlichen Situation wie du. Bin Deutsche, mein Mann Italiener, wir leben in Italien und reden zuhause auch nur italienisch miteinander.
Deine Tochter lernt beide Sprachen gleichgut, wenn jeder der beiden Elternteile nur seine Muttersprache mit ihr spricht, du deutsch, dein Mann englisch. Und das muss man dann wohl auch konsequent durchziehen um ein Sprachgemisch bei der Kleinen zu vermeiden.

Also ich hab den Eindruck, dass mein Kleiner (fast 10 Monate) beide Sprachen gleichgut "versteht". Er reagiert auf deutsch und italienisch.

LG Angi & Noah *10.12.2005

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 20:15

Hallo Marion,
in unserer Familie wird auch zweisprachig gesprochen. Wir beide (mein Mann und ich) können russisch und deutsch. Wir leben in Deutschland und sprechen miteinander zum größten Teil deutsch. Wir haben auch lange überlegt, wie wir dem Kleinen zwei Sprachen beibringen sollen, bis unser Großvater einen aktuellen Bericht in einer Zeitschrift über pädagogische Erziehung der Kinder in mehrsprachigen Familien gelesen hat. Und zwar wird es empfohlen, mit den Kindern bis 3Jahren nur eine Sprache zu sprechen. Ab 3Jahre, kann man dem Kind eine bzw. mehrere weitere Sprache/n beibringen. Das hat uns auch eine Kindererzieherin bestätigt. Deswegen sprechen wir mit unserem Sohn (9Monate) nur deutsch und wenn er 3J. ist, fangen wir mit russisch an.

Lg
Jeannette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 20:36
In Antwort auf zofia_11883133

Konsequent bleiben...
Hall Marion,

ich befinde mich in einer aehnlichen Situation wie du. Bin Deutsche, mein Mann Italiener, wir leben in Italien und reden zuhause auch nur italienisch miteinander.
Deine Tochter lernt beide Sprachen gleichgut, wenn jeder der beiden Elternteile nur seine Muttersprache mit ihr spricht, du deutsch, dein Mann englisch. Und das muss man dann wohl auch konsequent durchziehen um ein Sprachgemisch bei der Kleinen zu vermeiden.

Also ich hab den Eindruck, dass mein Kleiner (fast 10 Monate) beide Sprachen gleichgut "versteht". Er reagiert auf deutsch und italienisch.

LG Angi & Noah *10.12.2005

Kroatisch und Deutsch
Ich bin Kroatin und mein Mann Deutscher. Wir sprechen auch mit beiden Sprachen. Ich spreche (fast) nur kroatisch und er nur deutsch mir ihr. Kann noch nix dazu sagen, ob sie es versteht oder nicht, weil sie gerade 8 Wochen alt ist. Aber ich bin sehr zuversichtlich, weil es in unserer Familie mehrere Deutsch/Kroatische Konstellationen gibt und es da auch gut klappt.
Ich bin hier in Deutschland geboren und aufgewachsen, so dass ich mich mittlerweile mehr deutsch fühle als kroatisch. Deshalb ist mein kroatischer Wortschatz auch nicht so umfassend, weshalb mir manchmal echt die "Worte fehlen"! Dann benutze ich eben das Deutsche Wort. Ob das gut oder schlecht ist?? Darüber mache ich mir keine Gedanken. Selbst meine Mutter redet mittlerweile in einem Mischmasch... Finde ich aber nicht schlimm. Wenn es soweit ist, werde ich meiner Familie sagen, dass sie alle kroatisch mit ihr reden sollen, damit sie vielleicht noch besser kroatisch lernt. Die Deutsche Sprache wird kein Problem werden, weil sie ja in D aufwächst. Bei uns zuhause wurde nur kroatisch gesprochen. Ich habe erst im Kindergarten deutsch gelernt. Ab dann haben wir Geschwister (insg. 6!!) nur noch deutsch miteinander gesprochen. Da ist es auch kein Wunder, dass man es dann "verlernt" hat. Naja "aus der Übung" wäre wohl der bessere Ausdruck!
Um so besser, dass ich das jetzt mit meiner Tochter wieder auffrischen kann. Und das Beste ist: Mein Mann lernt gleichzt. mit! Er lernt sehr schnell! Darüber freue ich mich sehr!!!
Das ist sooo ein cooles Gefühl, wenn er was auf kroatisch zu mir sagt!!!

Ich hoffe, dass dir mein Erfahrungsbericht hilft!

Alles Gute!

maggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 20:36

Ich hab anderes empfohlen bekommen
ich bin Slowakin, mein Mann ist Deutsch und unsere Tochter ist in Brüssel geboren, wo nun mal weitere 2 Sprachen im Alltag dazukommen.
Uns ist sehr ans Herz geleegt worden strikt zu unterscheiden, der eine soll seine Muttersprache und der andere die andere Sprache sprechen. (also ich Slowakisch und mein Mann Deutsch)

Anfangs bringen das die Kinder häufig durcheinander, aber da ist kein Wunder. Es soll möglicherweise länger dauern, bis sie sauber sprechen, aber das ist nicht schlimm. Ich kenn hier sehr viele mehrsprachige Familien und bei allen klappt es gut.
Ich werd bei meiner Kleinen (7,5 Monate) beide Sprachen gleichzeitig einführen.

VLG
Bora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 22:53

Sitze im gleichen Boot...
... ich bin auch Deutsche und mein Mann Englaender. Wir sprechen zuhause zur Zeit nur Englisch, da mein Mann noch nicht gut deutsch sprechen kann. Wir werden das trennen. Ich werde mit unserem Sohn nur Deutsch sprechen, mein Mann englisch. Mein Mann muss jetzt fleissig lernen, denn sonst wird es schwierig, denn ich habe es bei meiner Schwester gesehen (gleiche Situation). Er konnte kein Deutsch und dann wurde halt der einfachheithalber immer mal schnell englisch gesprochen wenn alle zusammen waren. Dann kam noch hinzu, das der KiArzt gesagt hat erstmal nur eine Sprache lernen. Dann die 2. folgen lassen.

Die Kinder sind jetzt 11 und 10, leben in England, halb deutsch ABER koennen kein deutsch mehr sprechen. Ich finde das wirklich total schade und werde diesen Fehler nicht begehen und dran bleiben.

LG
Petra mit Jamie Conner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 20:46
In Antwort auf arline_12711809

Kroatisch und Deutsch
Ich bin Kroatin und mein Mann Deutscher. Wir sprechen auch mit beiden Sprachen. Ich spreche (fast) nur kroatisch und er nur deutsch mir ihr. Kann noch nix dazu sagen, ob sie es versteht oder nicht, weil sie gerade 8 Wochen alt ist. Aber ich bin sehr zuversichtlich, weil es in unserer Familie mehrere Deutsch/Kroatische Konstellationen gibt und es da auch gut klappt.
Ich bin hier in Deutschland geboren und aufgewachsen, so dass ich mich mittlerweile mehr deutsch fühle als kroatisch. Deshalb ist mein kroatischer Wortschatz auch nicht so umfassend, weshalb mir manchmal echt die "Worte fehlen"! Dann benutze ich eben das Deutsche Wort. Ob das gut oder schlecht ist?? Darüber mache ich mir keine Gedanken. Selbst meine Mutter redet mittlerweile in einem Mischmasch... Finde ich aber nicht schlimm. Wenn es soweit ist, werde ich meiner Familie sagen, dass sie alle kroatisch mit ihr reden sollen, damit sie vielleicht noch besser kroatisch lernt. Die Deutsche Sprache wird kein Problem werden, weil sie ja in D aufwächst. Bei uns zuhause wurde nur kroatisch gesprochen. Ich habe erst im Kindergarten deutsch gelernt. Ab dann haben wir Geschwister (insg. 6!!) nur noch deutsch miteinander gesprochen. Da ist es auch kein Wunder, dass man es dann "verlernt" hat. Naja "aus der Übung" wäre wohl der bessere Ausdruck!
Um so besser, dass ich das jetzt mit meiner Tochter wieder auffrischen kann. Und das Beste ist: Mein Mann lernt gleichzt. mit! Er lernt sehr schnell! Darüber freue ich mich sehr!!!
Das ist sooo ein cooles Gefühl, wenn er was auf kroatisch zu mir sagt!!!

Ich hoffe, dass dir mein Erfahrungsbericht hilft!

Alles Gute!

maggi

Hallo an alle
sorry das ich mich erst jetzt wieder melde, aber heute war einfach die Hölle los und ich hatte für nichts Zeit...

Danke für die vielen Antworten

Ich habe das auch schon oft gehört, dass man mit dem Kind einfach in der jeweiligen Muttersprache reden soll. Also ich deutsch und mein Mann nur englisch. Das Problem ist nur das mein Mann nicht gut deutsch spricht und wir es nach 10 Jahren einfach gewohnt sind miteinander englisch zu sprechen. Ich hoffe nur es ist nicht zu verwirrend für die kleine wenn wir (die Eltern) untereinander englisch sprechen. Aber in ihrem sonstigen Umfeld wird ja nur deutsch gesprochen, daher dürfte sie damit ja kein Problem haben. Hoffe ich...

Es hilft schon sehr, wenn man die Erfahrungsberichte von anderen hört. Danke nochmal an alle.

lg,
marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen