Home / Forum / Mein Baby / Zwickmühle wegen Beerdigung der Mutter des Kindsvaters

Zwickmühle wegen Beerdigung der Mutter des Kindsvaters

4. August 2014 um 18:36

Mein Mann und ich sind etwas ratlos.Der Erzeuger meiner großen Tochter (11 Jahre alt) hat mir gestern Abend über Facebook mitgeteilt, dass seine Mutter verstorben ist und am Freitag die Beerdigung stattfindet.Der Kontakt zwischen meiner Tochter und ihm und seinen Eltern bestand so gut wie garnicht.Keiner meldet sich am Geburtstag meiner Tochter, ,Ostern, Weihnachten usw.Mich hat seine Nachricht daher sehr verwundert. Seine Eltern haben meine Tochter zuletzt als Baby gesehen.Fie ersten 3 Jahre nach ihrer Geburt hab ich ihnen im Namen meiner Tochter immer zu Geburtstagen, Weihnachten usw geschrieben, Bilder die meine Tochter malte ihnen zugeschickt (es kam aber nie ein Danke oder sonst eine Reaktion ihrerseuts).Nach ihrem 3 Geburtstag hab ich es dann aufgegeben und bin ihnen nicht mehr nachgelaufen.Für meine Tochter sind meine Eltern und die Eltern meines Mannes ihre geliebten Großeltern.
Ich hab heute morgen meiner Tochter von der Beerdigung erzählt und ihr die Entscheidung überlassen ob sie hin will (Ich würde sie fahren und auch mit ihr auf die Beerdigung gehen welche gut 3 Stunden von hier ist).Sie will nicht, sie sagt sie kennt da ja keinen und sie hst ja hier ihre Omas und Opas und die andere Oma kennt sie ja nicht.
Nun sind mein Mann und ich am überlegen, ob ich meinem Ex dies so per Facebook schreibe oder garnichts schreiben und eben am Freitag nicht kommen oder eine Trauerkarte schicken oder lieber nicht..
Was würdet ihr machen?

Mehr lesen

4. August 2014 um 18:46

Ich finde
Dir Überlegung mehr als unpassend ihm etwas per fb mitteilen zu wollen.
Seine mutter ist verstorben, geh mal ab von dem dass kein Kontakt gross bestand, ich finde rein aus anstand solltest du zur Beerdigung.
Deine Tochter hätte ich aus dem Spiel grlasden.
ich hätte ihr sehrwohl vom Tod Berichte t aber es wäre fur mkch keine frage dass sie da nicht hin geht

Gefällt mir

4. August 2014 um 18:53
In Antwort auf elswedy

Ich finde
Dir Überlegung mehr als unpassend ihm etwas per fb mitteilen zu wollen.
Seine mutter ist verstorben, geh mal ab von dem dass kein Kontakt gross bestand, ich finde rein aus anstand solltest du zur Beerdigung.
Deine Tochter hätte ich aus dem Spiel grlasden.
ich hätte ihr sehrwohl vom Tod Berichte t aber es wäre fur mkch keine frage dass sie da nicht hin geht

Er hat es ja auch über Facebook
mir mitgeteilt. Ich werde nicht hingehen, ich bin denen nichts schuldig und Anstand erst Recht nicht.Sorry, aber von denen hat keiner die letzte10 Jahre Anstand gezeigt.

Gefällt mir

4. August 2014 um 18:55

Würde ich machen wenn ich seine Telefonnummer
hätte.Er steht nicht mehr im Telefonbuch und die letzte Nummer die ich von ihm hatte existiert nicht mehr.Es bleibt also nur Brief/Trauerkarte oder Facebook

Gefällt mir

4. August 2014 um 18:56

.
Ich verstehe dich schon. Ich würde auch nicht hingehen aber es ihm per facebool mitteilen und dann ist gut

Gefällt mir

4. August 2014 um 18:56
In Antwort auf elswedy

Ich finde
Dir Überlegung mehr als unpassend ihm etwas per fb mitteilen zu wollen.
Seine mutter ist verstorben, geh mal ab von dem dass kein Kontakt gross bestand, ich finde rein aus anstand solltest du zur Beerdigung.
Deine Tochter hätte ich aus dem Spiel grlasden.
ich hätte ihr sehrwohl vom Tod Berichte t aber es wäre fur mkch keine frage dass sie da nicht hin geht

Warum? es geht ja primär um meine Tochter
und ich denke mit 11 kann man schon sagen was man möchte oder nicht

Gefällt mir

4. August 2014 um 18:59

Es ging nur um meine Tochter
er schrieb ja auch sie soll zur Beerdigung kommen, mich erwähnte er nicht, aber ich wäre mit ihr natürlich mit.

Gefällt mir

4. August 2014 um 19:01
In Antwort auf caroli1142

.
Ich verstehe dich schon. Ich würde auch nicht hingehen aber es ihm per facebool mitteilen und dann ist gut

Ja ich finde auch ich muss
ihm zumindest mitteilen, dass sie nicht kommt.Warum, kann ich ja nsch der Beerdigung evtl ihm sagen

Gefällt mir

4. August 2014 um 19:03

ganz ehrlich....
Auch wenn ich mich unbeliebt mache , hätte ich niemals in Erwägung gezogen dort hinzugehen ..... Nicht nach dieser Vorgeschichte !
Warum auch ?
Du und Deine Tochter hat jahrelang keinen interessiert , auch ihr hattet Höhen und Tiefen !
Also nein würde nicht gehen ! Würde aber anstandshalber eine Kondolenzkarte schreiben - das genügt !
Lg

Gefällt mir

4. August 2014 um 19:25
In Antwort auf soulmates29

Ja ich finde auch ich muss
ihm zumindest mitteilen, dass sie nicht kommt.Warum, kann ich ja nsch der Beerdigung evtl ihm sagen

Ja
Ja ebend. Sagen würde ich es ihm aber wie gesagt er meldet sich per facebook warum solltest du dir dann mehr Mühe geben. Und das Verhältnis war ja alles andere als toll.
Mach dir nicht so viele gedanken, ich denke das hat er auch nie gemacht und deine Tochter ist ja schon groß

Gefällt mir

4. August 2014 um 19:44

Werd morgen eine Trauerkarte besorgen
ist denke ich das vernünftigste

Gefällt mir

4. August 2014 um 19:51

Ich würde
nur sagen, dass du eure Tochter gefragt hast, aber sie nicht hingehen möchte. Man muss den Hinterbliebenen ja nicht noch eins reinwürgen, indem man ihnen zu verstehen gibt, dass sich die Verstorbene als Oma völlig falsch verhalten hat und ihre Enkelin jetzt nichts als Gleichgültigkeit ihr gegenüber empfindet. Das finde ich in einem solchen Moment einfach unangebracht.

Eine Trauerkarte würde ich auf jeden Fall schicken. Man muss ja nicht unbedingt etwas Persönliches reinschreiben.

Gefällt mir

4. August 2014 um 20:29

Eine Trauerkarte reicht,
vor allem in Anbetracht der Entfernung und des sehr geringen Kontakts nicht nur zu den Großeltern, sondern auch zum Vater.
Aber Öl ins Feuer gießen, warum und weshalb ihr nicht kommt, würde ich nicht.
Wenn Facebook die einzige Kontaktmöglichkeit ist, dann würde ich ihm dort schon zurückschreiben. Einfach, dass ihr nicht kommt. Dass du deine Tochter zwar informiert hast, sie aber mit der Situation echt überfordert ist und nicht kommen möchte. Er soll euch das nicht übelnehmen, aber ein großes Wiedersehen an einem solchen traurigen Ereignis, ist doch etwas schwierig für alle Beteiligten und für sie als 11-jährige nicht ganz zu verstehen. Du hoffst auf sein Verständnis oder so ähnlich.
Dann ist es nicht ganz so "Ihr habt euch nicht für uns interessiert und jetzt interessiert ihr uns nicht mehr!"

Und dann eben eine Trauerkarte mit einem persönlichen Spruch. Nur weil die nicht wussten, was sich gehört, braucht ihr es nicht mit gleicher Münze heimzahlen. Ich bin mir sicher, dass sie sich dennoch über eine persönliche Nachricht freuen bzw. gerade in dieser Situation. Und egal was man sonst voneinander denkt, in einer solchen Situation steht der Himmel manchmal Kopf und da sollte man ohne Ansehen der Person einfach entsprechend reagieren und einiges, was zwischen einem steht einfach übersehen.

Gefällt mir

4. August 2014 um 21:01

Ich werde nicht gehen, warum auch?
Ich hab mit den Leuten ja nichts zu tun und die verstobene seit 10 Jahren nicht gesehen

Gefällt mir

4. August 2014 um 21:51

In manchen Situationen
ist es egal, ob man gleich viel zurück bekommt....

Man kann sich noch so sehr darüber ärgern, dass beinahe 10 Jahre kaum Kontakt bestand und sich auch darüber wundern, warum plötzlich die Anwesenheit des Kindes gewünscht wird, aber man selbst weiß auch nicht, wie man drauf wäre, wenn man in der gleichen Situation stecken würde.
Und selbst wenn man nie auf diese Idee kommen würde, so weiß jeder, dass es eine Extremsituation ist und jeder wünscht sich auch, dass er wenigstens in diesem Moment als Mensch wahrgenommen und als solcher gnädig behandelt wird. An der Stelle muss es einfach aufhören mit "Wie du mir, so ich dir!" Und man sollte dann nicht zu bequem sein, um für 2,50 eine Trauerkarte und für 60Ct. Porto zu bezahlen und ein paar nette persönliche Worte darunter zu kritzeln. Manchmal bedeuten diese nämlich dann doch ganz ganz viel und selbst wenn sie nicht wirklich ankommen, so hat man sich nicht zu viel vergeben, wenn man es dennoch macht.

Gerade solchen Leuten, die eben keinen Anstand in der Hose haben, denen hält man damit auch einen Spiegel vor und vielleicht wachen sie dann ein Stück weit auf, auch wenn man das vielleicht gar nicht erreichen will.

Ich habe dem Vater meiner Großen, der sich ebenfalls keinen Deut gekümmert hat, auch eine Trauerkarte geschrieben als ich vom Tod seiner Mutter erfuhr. Er würde mir nie eine schreiben, aber das ist in dem Moment doch total egal.

Gefällt mir

4. August 2014 um 21:54

Paditax
Deinen text unterschreib ich so

Gefällt mir

4. August 2014 um 22:17

Hm,
entweder bist du dann kein Stück besser als dein Ex oder er hat dir so dermaßen Erbärmliches angetan, dass du wirklich überhaupt nicht vergeben kannst. Aber selbst dann solltest du dazu in der Lage sein, nicht von dir auf andere zu schließen, sondern dir auch andere Situationen vorstellen, in denen es zwar auch übel, aber nicht so extrem war.
Dieses alttestamentarische "ZahnumZahn" finde ich überholt.
In extremen Fällen kann ich das akzeptieren, aber manchmal ist es eben auch ein Zeichen von Größe, wenn man in solchen Situationen ein bißchen nachsichtiger ist und ein paar Euro für eine Trauerkarte ausgibt. Das bedeutet nicht, dass man die ganzen Dinge vergessen hat, sondern manchmal eben auch, dass man darüber steht....

Gefällt mir

4. August 2014 um 22:19

Danke!
Dann hat mich doch die ein oder andere vermisst

Gefällt mir

4. August 2014 um 22:39

Du hast
Doch deine Entscheidung bereits gefällt.
Deine tochter möchte verständlicherweise nicht, du sowieso nicht und wenn nur mit ihr und ihr zu liebe.
du redest vim erzeuger deiner Tochter, einen msnn den du definitiv mal geliebt haben musst.
Ist es so schwierig da sein beileid dann auszusprechen in Form von einer trauerkarte?
Mal dsvon abgesehen, dass er null Interesse an eurer tochter hat (te).

Gefällt mir

4. August 2014 um 22:44

Ich meinte eben damit,
dass du für dich persönlich sicherlich deine Gründe hast, deinem Ex keine Trauerkarte zu schicken. Aber nur weil es bei dir mehr als kein Interesse war, heißt es nicht, dass man es in anderen Fällen auch nicht sollte.
Immerhin hat er darum gebeten, dass das Kind zur Beerdigung kommt. Finde ich zwar auch eher merkwürdig und würde ich von meinem Kind auch nicht verlangen, aber ich würde einfach sehen, dass da einem ehemals geliebten Menschen eine krasse Situation widerfahren ist und dann würde ich ihm einfach ein paar nette Worte senden. Egal ob vorher Funkstille herrschte oder nicht.

Gefällt mir

5. August 2014 um 9:36

Vielleicht
Sollte kan mal über seinen tellerrand hinaus schauen!
Dein ex hat seine mutter verloren!
Das einzigste was dich da dran hindert dein Beileid auszudrücken sind eure Probleme....
Es ist furchtbar seine Eltern zu verlieren.
verstehe immernoch nicht warum man keine trauerkarte mit der Unterschrift von djr und deiner tochter rein tut.
mehr nicht....

Gefällt mir

5. August 2014 um 9:45
In Antwort auf elswedy

Vielleicht
Sollte kan mal über seinen tellerrand hinaus schauen!
Dein ex hat seine mutter verloren!
Das einzigste was dich da dran hindert dein Beileid auszudrücken sind eure Probleme....
Es ist furchtbar seine Eltern zu verlieren.
verstehe immernoch nicht warum man keine trauerkarte mit der Unterschrift von djr und deiner tochter rein tut.
mehr nicht....

Vielleicht solltest du mal die Kommentare lesen
dann wüsstest du, dass ich bereits gestern Abend schrieb , dass ich eine Trauerkarte besorgen werde.
Meine Tochter wird nicht unterschreiben, das mach ich und zwar im Namen meiner Famie

Gefällt mir

5. August 2014 um 9:45
In Antwort auf soulmates29

Vielleicht solltest du mal die Kommentare lesen
dann wüsstest du, dass ich bereits gestern Abend schrieb , dass ich eine Trauerkarte besorgen werde.
Meine Tochter wird nicht unterschreiben, das mach ich und zwar im Namen meiner Famie

Familie
.

Gefällt mir

5. August 2014 um 9:46

Sorry, aber ich zwinge mein Kind nicht zu fremden Menschen
zu gehen.

Gefällt mir

5. August 2014 um 9:48
In Antwort auf elswedy

Vielleicht
Sollte kan mal über seinen tellerrand hinaus schauen!
Dein ex hat seine mutter verloren!
Das einzigste was dich da dran hindert dein Beileid auszudrücken sind eure Probleme....
Es ist furchtbar seine Eltern zu verlieren.
verstehe immernoch nicht warum man keine trauerkarte mit der Unterschrift von djr und deiner tochter rein tut.
mehr nicht....

Die TE
schrieb weiter unten, dass sie eine Karte besorgen möchte.

Gefällt mir

5. August 2014 um 9:52
In Antwort auf soulmates29

Familie
.

Dann entschuldige
Bitte das habe ich überlesen! !

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen