Home / Forum / Mein Baby / Zwiemilchernährtes Baby, möchte wieder voll stillen!!!Wer kann helfen?

Zwiemilchernährtes Baby, möchte wieder voll stillen!!!Wer kann helfen?

2. April 2007 um 14:49 Letzte Antwort: 10. April 2007 um 17:02

Hallo,

mein kleiner Robin ist nun fast 15 Wochen alt und wurde bis zur 11. Woche voll gestillt.
Bis zur 9. Woche war meine Hebamme regelmäßig da und hat ihn auch geworgen. Er hat immer gut zugenommen.
Nun habe ich mir doch eine Digitalbabywaage aus der Apotheke ausgeliehen, da ich so ein komisches Gefühl hatte. Tatsächlich, Robin hat in 2 Wochen gerade mal 180 Gramm zugenommen.
Daraufhin bin ich zur Kinderärztin und habe auch meine Hebamme nochmal kontaktiert.
Meine Hebamme riet mir ihm abends Pre-Nahrung zuzufüttern und ihn öfter anzulegen.
Gesagt, getan, aber das half auch nicht wirklich.
Nun ist es also so, dass ich ihm nur morgens beide Brüste gebe und da trinkt er auch ca. 180-200Gramm MuMi. Nur die anderen Mahlzeiten,-hat sich bei 5 Stück pro Tag eingependelt, bekommt er nach den Brüsten noch Pre-Milch von Beba. Das sind ca. 80-120ml.
Nun hat er in 1 Woche 160Gramm zugenommen, was auch noch nicht wirklich viel ist, aber im Rahmen ist.
Das Stillen ist seit einigen Tagen ein Drama. Robin trinkt und saugt die ersten 5 Minuten richtig dolle, aber fängt dann an zu quengeln. Somit bin ich nach 10-15 Min. mit beiden Brüsten fertig.
Ich denke er ist "saugverwirrt", hört man ja oft.
Ich weiß, dass man sich durch das Wiegen vor und nach dem Stillen selber verrückt machen kann, aber ich habe es ein paar Mal der Kontrolle halber gemacht. Manchmal trinkt er in 10 Minuten 150ml, manchmal nur 40!
Habe schon mit dem Gedanken gespielt, mich an eine Stillberaterin zu wenden.

Bin völlig verunsichert. Möchte doch noch gerne weiterstillen, am besten natürlich wieder voll. Nur WIE? Weiß jemand Rat?

Viele liebe Grüße
kengelchen73

Mehr lesen

3. April 2007 um 21:34

Oje
Oje du Arme, hör unbedingt auf, dich so verrückt zu machen!!! 160g sind doch total viel und reichen für dieses Alter vollkommen aus! Man kann die Gute Entwicklung eines babys auch nicht nur mit der Waage messen; viele Babys nehmen sclecht zu, entwickeln sich aber trotzdem super.

Ich würde an deiner Stelle ganz das Zufüttern weglassen und ihn ganz oft Stillen - so oft er eben möchte. Es reicht auch völlig, nur einmal die Woche zu wiegen. Geh zum Wiegen lieber zum Kinderarzt oder in die Apotheke. Zu hause kannst du ganz schnell was falsch machen - das baby bewegt sich, oder liegt doch nicht ganz drauf . und schon hat es angeblich zu wenig zugenommen und du machst dir unnötige Sorgen.

Alles Gute!
Anna

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. April 2007 um 17:26
In Antwort auf ena_11851082

Oje
Oje du Arme, hör unbedingt auf, dich so verrückt zu machen!!! 160g sind doch total viel und reichen für dieses Alter vollkommen aus! Man kann die Gute Entwicklung eines babys auch nicht nur mit der Waage messen; viele Babys nehmen sclecht zu, entwickeln sich aber trotzdem super.

Ich würde an deiner Stelle ganz das Zufüttern weglassen und ihn ganz oft Stillen - so oft er eben möchte. Es reicht auch völlig, nur einmal die Woche zu wiegen. Geh zum Wiegen lieber zum Kinderarzt oder in die Apotheke. Zu hause kannst du ganz schnell was falsch machen - das baby bewegt sich, oder liegt doch nicht ganz drauf . und schon hat es angeblich zu wenig zugenommen und du machst dir unnötige Sorgen.

Alles Gute!
Anna

RE
Ich kann mich dem nur anschließen! Maach dich nicht verrückt! Versuch das zufüttern ganz weg zu lassen, denn aus der Flasche rinnt es leichter und dann mag er an der Brust gar nicht mehr! Leg ihn so oft, wie möglich an (alle 1-2 Stunden)!! Wenn alles nichts hilft, wende dich unbedingt an eine Stillberaterin. HÖCHSTENS 1x IN DER WOCHE WIEGEN!!!!

LG
Schmuppi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April 2007 um 13:54

Still einfach voll weiter
http://www.uebersstillen.org/ da solltest du auf jeden fall mal reinschauen, dort gibt es viele tolle ratschläge und berichte. Still deinen kleinen einfach weiter ohne diesen pulvermist. Leg ihn an wenn er möchte und mach dich nich nicht verrückt, dein Körper macht das schon und die brust produziert automatisch ordendlich milch.LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. April 2007 um 7:47

Voll stillen
Hallo kengelchen73,
Du schreibst ja selber, dass man sich mit dem Wiegen selber verrückt macht. Bring die Waage zurück in die Apotheke- die brauchst Du nicht. Eine Stillprobe ist nur dann wirklich sinnvoll, wenn der ernste Verdacht besteht, dass die Frau zu wenig Milch produziert.
Wenn Dein Sohn nach 10-15 Minuten mit der Stillmahlzeit fertig ist, ist das auch völlig normal in dem Alter. Er kann jetzt schon sehr zügig trinken und deshalb geht alles viel schneller als in der Anfangszeit. Es ist natürlich möglich, dass er sich langsam an das schnelle Trinken ohne Anstrengung aus der Flasche gewöhnt hat. Das Beste dagegen ist der Versuch, ihm keine Flasche mehr anzubieten. Wenn er nach dem Stillen wirklich nicht satt sein sollte- ein Kind schreit dann richtig vor Hunger oder meldet sich nach sehr kurzer Zeit wieder lautstark-, kannst Du ihm vorübergehend noch Pre-Nahrung anbieten. Ansonsten sollte er so schnell wie möglich nur noch Kontakt zur Brust bekommen. Du bist sonst auf dem besten Weg, Dein Kind abzustillen. Leg engmaschig an, am besten alle zwei Stunden, bis die Milch wieder reichlich vorhanden ist.
Die Stillberaterin ist immer eine gute Adresse,
lieben GRuß
jula

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. April 2007 um 17:02

Hallo
mein sohn isi jetzt 16 wochen alt und im ersten monat hat er über 1 kilo zugenommen danach aber nur 500 gramm . Es ist völlig normal das er nur noch etwa 10-15 minuten trinkt bei meinem ist das genauso, habe mich anfangs auch gewundert abe da er trotzdem seine 4 stunden durchhält mache ich mir da keine sorgen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Haar Vitamine
Teilen