Home / Forum / Mein Baby / Zwischenmahlzeit Kleinkind

Zwischenmahlzeit Kleinkind

10. Juni 2016 um 19:27

Huhu Mamas,

ich brauche mal euren Rat, wie ihr das handhabt. Heute habe ich mich bei einer Freundin zufällig mit einer Hebamme unterhalten. Wir kamen darauf zu sprechen, was mein Sohn isst. Zwischen den 4 Mahlzeiten bekommt er mal nen Dinkel Keks, ein Viertel Brötchen, Obst...Sie riet mir DRINGEND von Zwischensnacks ab, damit fördere ich ein ungesundes Essverhalten. Außerdem habe er zu den Mahlzeiten dann nicht richtig Hunger. Dabei isst er alle 4 Mahlzeiten gut. Und er ist Normalgewichtig. Ich stille noch morgens und 2x Ca nachts, ebenfalls hat sie mir zum nächtlichen abstillen geraten. Dies sei der Grund, warum er so schlecht schlafe (er schläft schon immer schlecht, vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meinen Thread). Irgendwie war ich so verwirrt dann zu fragen: in 24 Std würde er ja dann kaum Milch bekommen (er ist 10,5 Monate). Durch das schlechte schlafen würde ich ihm ebenfalls ein schlechtes Schlaf Verhalten antrainierten. Oh man irgendwie fühl ich mich gerade total schlecht. Ich habe mich immer auf meinen Instinkt verlassen und nun fühle ich mich als wenn ich alles falsch mache.

Mehr lesen

10. Juni 2016 um 19:48

Hallo
Also ich gebe meiner kleinen auch so kleine Zwischensnacks. Ich finde das allein fördet kein ungesundes Essverhalten . Vorallem ist ja jedes Kind anders. Ich finde man sollte vorallem Vorbild sein und eine gesunde Einstellung zum Essen vermitteln .Frisch und gesund kochen ,Obst anbieten usw. Da keinen Druck machen .

Auch was das nächtliche Stillen angeht ,mach das doch einfach nach deinem Gefühl .

Weißt du manche stellen Hebammen so hin als wären sie allwissend was Kinder betrifft . Im freundeskreis konnte ich es bald nicht mehr hören .. "Aber die Hebamme hat gesagt ich soll das so und so machen .."

Natürlich sind Hebammen eine große Hilfe aber da hat ja auch wie bei Müttern jede so ihre eigene Meinung und Erfahrungen .

Lass dich nicht zu sehr verunsichern . Mann nimmt ja jeden Rat dankend an aber am Ende muss man es selbst am besten wissen Und auch wenn man "fehler" macht Aus fehlern lernt man Und ich denke du machst es schon richtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2016 um 19:58

Ich
habe Mittwoch meine Hebamme erst gefragt wie es mit der nächtlichen Mahlzeit aussieht. Sie sagte mir ab einem Jahr kann man versuchen die nächtliche Mahlzeit abzugewöhnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2016 um 21:11

Danke für eure Antworten...
Habe mit meinen Mann darüber gesprochen. Er hat gesagt ich soll mich nicht verunsichern lassen. Es gab Phasen, da war die Nacht so schlimm da habe ich ihm immer die Brust angeboten - jede Stunde zum Teil - und wenn er sie nicht wollte hat er sie ausgespuckt oder den Kopf weggedreht. So macht er es auch beim Brei etc. wenn er nicht will dann zeigt er es mir. I

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2016 um 21:28

Ich
finde es gut dass Du Dich auf Deinen Instinkt verlässt! Nicht jede Ernährungsweise ist für jedes Kind gleich gut. Unser Sohn war zb immer ein Hauptmahlzeitenbaby. Mit sechs Wochen wollte er nachts keine Flasche mehr und wir waren ganz schnell bei vier Mahlzeiten am Tag. Seitdem er Brei bekommt sind wir bei drei Mahlzeiten und nichts zwischendurch. In unserem Fall auch wichtig und richtig sagt der Arzt weil er schon zu viel wiegt. Ich würde mir da an Deiner Stelle nicht reinreden lassen wenn das alles für Euch und vor allem für Euren Kleinen so passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen